Dienstag, 14. April 2015

Vorschau: „Kennst du den Mythos…?“

„Kennst du den Mythos…?“ – Die Jubiläumsshow zum 111. Geburtstag des FC Schalke 04. Musik: Dieter Falk, Heribert Feckler; Texte: Ulf Schmidt; Szenische Einrichtung: Michaela Dicu; Video Design: Jan Peter; Bühne: Georgios Kolios; Kostüm Design: Andreas Meyer; Dramaturgie: Anna Grundmeier; Musikalische Leitung: Heribert Feckler. Gesangssolisten: Joachim Gabriel Maaß, Bonita Niessen, Piotr Prochera, Lars-Oliver Rühl, Petra Schmidt, Anke Sieloff, Henrik Wager, Giuseppe ‪‎Todaro (Rap). Neue Philharmonie Westfalen. Uraufführung: 12. September 2015, Veltins-Arena, Gelsenkirchen. Premiere: 17. September 2015, Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen.



„Kennst du den Mythos…?“


Das Schalke-OraTORium zum 111-jährigen Bestehen des Fußballvereins


Peter Peters, Mitglied im Vorstand des FC Schalke 04, Anke Sieloff und Michael Schulz, Generalintendant am Musiktheater im Revier

In diesem Jahr steht eine riesige blau-weiße Party ins Haus: Der am 4. Mai 1904 gegründete Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V. wird 111 Jahre alt. Diesen ungewöhnlichen Geburtstag feiern die „Königsblauen“ zusammen mit ihren Fans ganz groß im gemeinsamen Wohnzimmer. „Kennst du den Mythos…?“ heißt die Jubiläumsshow, die am Samstag, 12. September 2015, in der Veltins-Arena steigen wird. Sie knüpft an die große Party von 2004 an, als über 50.000 Schalker an gleicher Stelle das 100-jährige Bestehen des S04 ausgiebig feierten.

Anke Sieloff

Bereits zum 100-jährige Bestehen pilgerten die Schalker Fans ins Musiktheater im Revier, wo das musicalische Geburtstagsgeschenk „nullvier – Keiner kommt an Gott vorbei“ von Enjott Schneider (Musik), Thomas Zoller (Arrangements), Michael Klaus (Libretto) und Bernd Matzkowski (Lyrics) (Premiere 9. Mai 2004, Regie Matthias Davids) zu sehen war. Da lag es beinahe auf der Hand, mit einer Schalke-affinen musikalischen Produktion an die Aufführung des „Schalke-Musicals“ anzuknüpfen. Und so bedankt sich der FC Schalke 04 anlässlich seines 111-jährigen Bestehens für die Treue seiner Anhänger mit einer Jubiläumsshow, bei der in Zusammenarbeit mit dem Musiktheater im Revier die bewegenden Momente, dramatischen Krisen und schillernsten Figuren aus 111 Jahren Vereinsgeschichte multimedial und interaktiv auf Bühne und Leinwand wiederauferstehen werden. Solisten des Opernensembles am Musiktheater im Revier (Joachim Gabriel Maaß, Piotr Prochera, Lars-Oliver Rühl, Petra Schmidt, Anke Sieloff) feiern zusammen mit Bonita Niessen (Engel in „Die 10 Gebote“ von Michael Kunze und Dieter Falk, Uraufführung 17. Januar 2010, „Luther“ von Michael Kunze und Dieter Falk, Uraufführung 31. Oktober 2015, Westfalenhalle Dortmund) und dem Rock-, Pop- und Musical-Sänger Henrik Wager (Jesus von Nazareth in „Jesus Christ Superstar“, Frederick Trumper in „Chess“, Aalto Theater Essen, Conférencier in „Cabaret“, Frank´n´Furter in Richard O´Brien´s „The Rocky Horror Show“, Theater Hagen), einem noch auszuwählendem Rapper, Chören, der Neuen Philharmonie Westfalen und einer Rock-Band die bekanntesten Hymnen und präsentieren brandneue Songs – Mitsingen ausdrücklich erwünscht. 111 Jahre Vereinsgeschichte lassen Raum für unterschiedlichste Genres wie Swing, Jazz, Schlager, Oper, Pop, Rock, Rap bis hin zu Heavy Metal. Dabei darf natürlich das „Steigerlied“ („Glück auf, der Steiger kommt“) und die Fußballhymne des FC Schalke 04 („Steht auf, wenn Ihr Schalker seid“) nicht fehlen. Spielfilmsequenzen und historische Filmdokumente des Regisseurs Jan Peter werden das Geschehen auf der Bühne medial illustrieren.

Dieter Falk

Heute präsentierte das Kreativteam erste musikalische Kostproben im Musiktheater im Revier, zur Klavierbegleitung von Heribert Feckler brachten Anke Sieloff „Licht im dunklen Herz“ und Lars-Oliver Rühl „So lang ich lebe“ zu Gehör, Dieter Falk begleitete Bonita Niessen bei „Stan“, einem in Erinnerung an den Fußballspieler Reinhard „Stan“ Libuda (* 10. Oktober 1943 in Wendlinghausen, † 25. August 1996 in Gelsenkirchen) geschriebenen Song. Am 12. September 2015 soll das Schalke-OraTORium in der Veltins-Arena nach dem Motto „Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten“ 2 × 45 min Spielzeit haben, das Nachspiel gibt es ab dem 17. September 2015 bis 21. Juni 2016 gleich neun Mal am Musiktheater im Revier im Großen Haus. Schalker werden sich den Anpfiff der einzigartigen Jubiläumsshow in der Veltins-Arena am 12. September 2015 um 20 Uhr nicht entgehen lassen, 20.000 Tickets wurden hierfür bereits verkauft, am Ende sollen gut 40.000 Besucher lautstark zum „12. Mann“ der Inszenierung werden. Tickets für die Veranstaltung in der Veltins-Arena gibt es von 15,50 € bis 43,00 €, für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren von 10,00 € bis 36,00 €. (Weitere Informationen unter www.kennstdudenmythos.de.) Wer sich lieber das „Nachspiel“ im Großen Haus am Musiktheater im Revier ansehen möchte, Tickets hierfür sind von 13 € bis 50 € an der Theaterkasse des MiR oder im Internet unter www.musiktheater-im-revier.de von 15,50 € bis 57 € erhältlich.

Bonita Niessen

Keine Kommentare: