Donnerstag, 16. April 2015

27. Techno-Classica Essen

Die Weltmesse der Automobil-Leidenschaft

Alfa Romeo 1900 Sport Spider, Baujahr 1957, 1.997 cm³, 138 PS (102 kW), 220 km/h

Vom 15. bis 19. April 2015 findet die 27. Techno-Classica in der Messe Essen statt. Seit 1989 hat die Klassik-Messe eine bespiellose Karriere geschrieben und setzt heute als Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile und Restaurierung sowie als Welt-Clubtreff wichtige Impulse für die gesamte Branche. Seit 1989 setzt die Klassik-Messe alljährlich die Trends der Oldtimer-Szene und ist zum führenden Treffpunkt und Handelsplatz der internationalen Klassiker-Szene geworden. Auf der fünftägigen Messe der Superlative ist alles, aber auch wirklich alles rund um Old- und Youngtimer zu sehen.

Alfa Romeo 1300 Sprint, Baujahr 1964, 1.290 cm³, 80 PS (59 kW), 170 km/h

Die internationale Fahrzeug-Industrie zeigt 25 Marken von A wie Alfa Romeo, Audi, Bentley, Bugatti, BMW, Citroën, Ferrari, Ford, Jaguar, Lamborghini, Land Rover, Mercedes-Benz, Mini, Opel, Peugeot, Porsche, Rolls-Royce, Seat, Škoda, bis V wie Volkswagen und Volvo mit ihrer zumeist aufwendig inszenierten Präsentation, welchen Stellenwert sie der Darstellung ihrer Historien vor dem internationalen Techno-Classica Publikum beimessen: Wie bereits in den vergangenen Jahren sind die deutschen Automobilhersteller mit großen Historien-Ständen vertreten, dazu die wichtigsten internationalen Fahrzeugfirmen. Viele Hersteller präsentieren ganze Modell-Ahnenreihen – auch zu einzelnen historischen Themen – und stellen aktuelle Modelle historischen Fahrzeugen gegenüber. Highlights sind in diesem Jahr u. a. der legendäre Mille-Miglia-Sieg des 300 SLR im Jahr 1955 und das Thema Aerodynamik bei Mercedes-Benz, bei Opel das Schwerpunktthema „Design“ in Verbindung mit dem 50-jährigen Jubiläum des ersten Konzept-Fahrzeugs, dem Opel Experimental GT, und Volkswagen Classic, die Historien-Sparte von Volkswagen, stellt zum 40-jährigen Jubiläum des Polo sechs besondere Zeitzeugen wie beispielsweise den Polo WRC aus.

Alfa Romeo Giulia Sprint Speciale, Produktionszeitraum 1959 bis 1966, 1.570 cm³, 114 PS (84 kW), 200 km/h

Gleichzeitig ist die Techno-Classica seit 26 Jahren während der Messetage das weltgrößte Klassiker-Autohaus: Bei keiner anderen Oldtimer-Messe werden mehr Sammlerfahrzeuge, Oldtimer, Young Classics, Prestige Automobile und Liebhaberautomobile unter einem Dach zum Verkauf angeboten als bei der Klassik-Weltmesse in Essen. Über 2.500 Fahrzeuge stehen auch in diesem Jahr bei der Techno-Classica zum Verkauf. Renommierte Händler aus aller Welt bieten ebenso wie Privatanbieter ein unübertroffenes Spektrum historischer Automobile für anspruchsvolle Enthusiasten an – von der Weltspitzenklasse bis zum Alltagsklassiker. Dabei ist der Anteil internationaler Auto-Anbieter bei der Techno-Classica in den letzten Jahren kontinuierlich und stark gestiegen.

Alfa Romeo 4C, Produktionszeitraum seit 2013, 1.742 cm³, 240 PS (177 kW), 258 km/h

Im Mittelpunkt der Sonderschau des Veranstalters S.I.H.A. in Halle 6 stehen seltene und spektakuläre historische Rennwagen, die alle Ende der 1920er-Jahre bei der legendären Tourist Trophy in Irland starteten, einem Automobil-Straßenrennen, das von 1905 bis 1936 ausgetragen wurde und zeitweise sogar zur Sportwagen-Weltmeisterschaft zählte.

Alfa Romeo 4C Spider, Produktionszeitraum seit 2015, 1.742 cm³, 240 PS (177 kW), 257 km/h

Wie bereits bei der Techno-Classica 2014 sind auch bei der 27. Auflage der Weltmesse der Automobil-Leidenschaft alle Ausstellerflächen in den 20 Hallen und auf den Freigeländen der Messe Essen belegt. Mehr als 1.250 Aussteller aus über 30 Nationen präsentieren ihr umfangreiches Angebot. Rund 230 Oldtimer-Clubs machen die Techno-Classica auch 2015 wieder zum weltweit größten Clubtreffen.

Audi Front 225 Roadster, Baujahr 1935, 2.257 cm³, 50 PS (37 kW), 115 km/h

„Nach oben offen – 80 Jahre Cabrios und Roadster“ lautet das Motto des von der Audi Tradition gestalteten Standes von Audi und seinen Vorgänger-Marken Auto Union, DKW, Horch. NSU und Wanderer. Zu sehen sind historische Fahrzeuge mit Stoffdach – und natürlich auch wieder interessante Motorräder aus der Historie der Marke mit den vier Ringen.

Audi Front 225 Roadster, Baujahr 1935, 2.257 cm³, 50 PS (37 kW), 115 km/h

Audi Cabriolet 2.8 E, Baujahr 1999, 2.771 cm³, 174 PS (128 kW), 218 km/h

Audi TT Roadster, Baujahr 1999, 1.781 cm³, 180 PS (132 kW), 222 km/h

Autocar Typ VIII, Hersteller The Autocar Co. Ardmore, Pennsylvania, Baujahr 1902, 10 PS (7,5 kW)

Auto Union 1000 Sp Roadster, Baujahr 1964, 980 cm³, 55 PS (40 kW), 140 km/h

Bentley 8 Litre, Baujahr 1930, 7.983 cm³, 220 PS (160 kW), 168 km/h

Bentley 8 Litre, Baujahr 1930, 7.983 cm³, 220 PS (160 kW), 168 km/h

Es ging um Ehre und Sportsgeits: 1930 gewann Woolf Barnato eine Wettfahrt gegen den berühmten Blue Train von Cannes nach Calais. Dar 85. Jubiläum des legendären Bentley Speed Six „Blue Train“ steht im Mittelpunkt des diesjährigen Bentley-Auftritts auf der Techno-Classica Essen.

Bentley Speed Six „Blue Train“ Coupe, Erstzulassung 1930, 6.500 cm³, 182 PS (134 kW), 160 km/h

Bentley 6.5 Litre Supercharged Petersen Racer, Baujahr 2003, 6.500 cm³, 406 PS (298 kW)

beradino von Johannes P. Paulussen, Einzelstück

BMW 328 Touring Coupé, Baujahr 1939, 1.971 cm³, 138 PS (101 kW), 220 km/h

Gleich drei Jubiläen geben der BMW Group Classic Anlass, auf dem großen Werksstand ebenso interessante wie faszinierende Automobile mit dem weißblauen Markenzeichen zu präsentieren: 30 Jahre BMW M3, 40 Jahre BMW 3er-Reihe und 60 Jahre BMW Isetta.

BMW 500 cm³ Weltrekordgespann, Baujahr 1955, 498 cm³, 75 PS (55 kW), 280,20 km/h

BMW Isetta 300 Standard, Baujahr 1956, 295 cm³, 13 PS (10 kW), 85 km/h

BMW 1500 („Neue Klasse“), Baujahr 1963, 1.499 cm³, 80 PS (59 kW), 148 km/h

BMW 3.0 CSL, Baujahr 1973, 3.003 cm³, 200 PS (147 kW), 220 km/h

BMW 635CSi, Baujahr 1986, 3.430 cm³, 185 PS (136 kW), 225 km/h

BMW Z1, Baujahr 1991, 2.494 cm³, 170 PS (125 kW), 225 km/h

BMW M3 GTR, Baujahr 2001, 3.997 cm³, 450 PS (331 kW), ca. 260 km/h

BMW Alpina Roadster V8, Baujahr 2003, 4.837 cm³, 381 PS (280 kW), 260 km/h

BMW 650i xDrive Coupé, Baujahr 2015, 4.395 cm³, 450 PS (330 kW), 250 km/h

Borgward Isabella, Baujahr 1955, 1.493 cm³, 60 PS (44 kW), 135 km/h

Borgward Hansa 2400 Pullman, Baujahr 1957, 2.238 cm³, 100 PS (74 kW), 155 km/h

Borgward Isabella Coupé Cabriolet, Baujahr 1959

Bosch Automotive Tradition: Volkswagen Typ 2 T1, Baujahr 1966, 2.000 cm³, 130 km/h

Bosch Automotive Tradition: Autobatterien

Bugatti Typ 41 Royale, Baujahr 1931, 12.763 cm³, 250 PS (184 kW), 200 km/h

Automobile der Marke Bugatti stehen seit jeher für die Verbindung von technischer Rafinesse und ästhetischem Design. Und stets waren Bugatti-Automobile unvergessliche Spitzenerzeugnisse des Automobilbaus. Der Bugatti-Stand liefert dafür einen eindrucksvollen Beweis in Form von drei Supersportwagen aus drei Epochen: Aus Vorkriegszeiten stammt der Bugatti 57, aus den 1990er-Jahren der Bugatti EB 110 und aus der Neuzeit der Bugatti Veyron 16.4.

Bugatti Type 37, 1.496 cm³

Bugatti Type 57C Gangloff Cabriolet, Baujahr 1938, 3.257 cm³, 137 PS (101 kW)

Bugatti EB 110 Super Sport, Baujahr 1993, 3.500 cm³, 611 PS (450 kW), 257 km/h

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse, Baujahr 2014, 7.993 cm³, 1.200 PS (882 kW), 410 km/h

Rennbekleidung aus dem Hause CHAPAL

Chevrolet Corvair Monza Spyder, Baujahr 1964, 2.687 cm³, 150 PS (110 kW), 165 km/h

Cisitalia 201 Gran Sport, Baujahr 1950, 1.089 cm³, 65 PS (40 kW), 160 km/h

Citroën 2CV 4×4 „Sahara“, Erstzulassung 1962, je 425 cm³, 14 PS (10,3 kW)

Citroën DS 21 Pallas, Baujahr 1966, 2.160 cm³, 109 PS (74 kW)

Citroën GS X2 „Arrow Design“ (Jean-Pierre Lihou), Baujahr 1976, 1.222 cm³, 64 PS (47 kW)

Citroën C4 Cactus Aventure, Produktionszeitraum seit 2014

DKW Super Sport 600, Baujahr 1930, 585 cm³, 22 PS (16 kW), 100 km/h

DKW-Gründer Jǿrgen Skafte Rasmussen verlangte Anfang der 1930er-Jahre von seinen Konstrukteuren, ein „tüchtiges Automobil zum Preis eines schweren Motorrad-Gespanns“ zu schaffen. Es entstand der erste Kleinwagen mit Frontantrieb, der DKW F1, angetrieben von den Zweizylinder-Zweitaktern der DKW-Motorräder SS 500 und SS 600 – der F1 (FA 500) war nur 50 Reichsmark teurer als das SS 600-Gespann.

DKW F1 (FA 600), Baujahr 1931, 585 cm³, 18 PS (13 kW), 80 km/h

DKW F5 Front-Luxus Zweisitzer offen, Baujahr 1937, 690 cm³, 20 PS (15 kW), 85 km/h

DKW Monza 3=6 Coupé, Baujahr 1958, 980 cm³, 44 PS (32 kW), 135 km/h

Ferrari 166 Corsa Spider (Replica), Baujahr 1946, 1.992 cm³

Ferrari 250 GT, Baujahr 1961, 2.953 cm³, 240 PS (177 kW)

Ferrari Testarossa Monospecchio, Baujahr 1986

Ferrari 550 Barchetta, Baujahr 2002

Fiat 500 F, Baujahr 1969

FMR Tg 500, Baujahr 1958, 494 cm³, 19,9 PS (14,6 kW), 125 km/h

Ford T „Delivery Van“, Baujahr 1911, 2.884 cm³, 20 PS (15 kW)

Ford feiert auf der Techno-Classica Essen drei 50. Geburtstage: Jeweils ein halbes Jahrhundert alt werden Ford Transit sowie die Supersportler Ford GT40 und Shelby Mustang. Traditionell stellen die Kölner ihre Clubs in den Vordergrund – und die zeigen wieder viele faszinierende Fahrzeuge.

Ford Modell AA Pritsche, Baujahr 1931, 3.286 cm³, 40 PS (29 kW)

Ford Modell A Roadster, Baujahr 1931, 3.286 cm³, 40 PS (29 kW), 104 km/h

Ford Taunus Transit, Baujahr 1964, 1.487 cm³, 55 PS (40 kW)

Ford GT40 KVA (Kenneth Vincent Attwell) Replica „Essex Wire Racing“, Produktionszeitraum 1964 bis 1968, 5.689 cm³, 485 PS (357 kW)

Ford Escort MK1 Feuerwehrfahrzeug, Baujahr 1970, 1.298 cm³, 64 PS (47 kW)

Ford Fiesta MK1 XR2, Baujahr 1983, 1.600 cm³, 84 PS (62 kW)

Farbtonlösungen von Glasurit Classic Car Colors

Hanomag Robust 800, Baujahr 1964, 6.800 cm³, 75 PS (55 kW)

Heinkel Moped „Perle“, Produktionszeitraum 1955 bis 1957, 49 cm³, 1,5 PS (1,1 kW)

Horch 853 Spezialroadster, Baujahr 1937, 8 Zylinder Reihenmotor, 100 PS (74 kW)

Isotta Franchini 8A Commodore by Castagna, Baujahr 1929, 7.300 cm³, 117 PS (86 kW), 145 km/h

Retro-Kollektion der jamlong Boutique

Nach der großen 100-Jahr-Feier im letzten Jahr stellt die Automobili Lamborghini S.p.A. ihren Auftritt auf der Techno-Classica Essen 2015 unter das Motto „Die One-Off Roadster“ und zeigt je eine offene Variante des Miura und das Veneno.

Lamborghini Miura Roadster, Baujahr 1968, 3.929 cm³, 350 PS (260 kW), Einzelstück

Der Lamborghini Veneno Roadster ist eines der exklusivsten Automobile der Welt: Nicht mehr als neun Exemplare wurden im Jahr 2014 zum Preis von 3.300.000 Euro (zuzüglich Steuern) verkauft.

Lamborghini Veneno Roadster, Baujahr 2013, 6.498 cm³, 751 PS (552 kW), 355 km/h

Lancia D50A Formula One, Baujahr 1955, 2.488 cm³, 264 PS (194 kW)

Laurin & Klement Modell Slavia, Baujahr 1895

Laurin & Klement Type S, Baujahr 1911, 1.771 cm³, 14 PS (10,3 kW), 60 km/h, vor der Kulisse von Schloss Bensberg in Bergisch-Gladbach

Laurin & Klement So/200, Baujahr 1921, 2.413 cm³, 25 PS (18 kW), 65 km/h

Laurin & Klement 110, Baujahr 1928, 1.944 cm³, 30 PS (22 kW), 85 km/h

Lincoln Zephyr, Baujahr 1937, 4.380 cm³, 110 PS (81 kW), 140 km/h

Malicet & Blin Modell Vis-à-Vis, Baujahr 1897, 1.400 cm³, 4 PS (2,9 kW), 30 km/h

Maserati 450 S, Baujahr 1956, 4.477 cm³, 440 PS (324 kW), 300 km/h

Fahrzeuge der Hersteller von Mercedes-Benz bis Wanderer werden im zweiten Blogeintrag zur 27. Techno-Classica Essen gezeigt.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

WOW!