Sonntag, 30. März 2014

Vorschau: „Hartsvrienden“ („Blood Brothers“)

„Hartsvrienden“ („Blood Brothers“) – nach der Novelle „The Corsican Brothers“ von Alexandre Dumas. Musik, Texte, Buch: Willy Russell; Inszenierung: Eddy Habbema; Musical Staging: N. N.; Ausstattung: N. N.; Lichtdesign: N. N.; Sounddesign: N. N.; Musikalische Leitung: N. N. Darsteller: Vera Mann (Mrs. Johnstone), Maike Boerdam (Mrs. Lyons), Yes-R (Erzähler), Guido Spek (Mickey), Jim Bakkum (Eddie), Jonathan Demoor (Sammy), Bente van der Brand (Linda), Jacqueline Aronson, Sanne Schlette, Michiel de Meyer. Uraufführung: 11. April 1983, Lyric Theatre, London. Niederländische Erstaufführung: 18. November 1989 (unter dem Titel „Geboren Vrienden“), Leidse Schouwburg, Leiden. Premiere: Januar 2015.



„Hartsvrienden“ („Blood Brothers“)


Niehe Van Lambaart Theaterproducties zeigt „Blutsbrüder“ in den Niederlanden


Niehe Van Lambaart Theaterproducties zeigt in der Spielzeit 2014/2015 Willy Russells Musical „Hartsvrienden“ („Blood Brothers“). Die Premiere ist für Januar 2015 geplant, danach soll das Musical als Tournee in den Niederlanden zu sehen sein. Als „Geboren Vrienden“ wurde das Musical von John de Mol Producties als niederländische Erstaufführung ab 18. November 1989 in der Leidse Schouwburg in Leiden gezeigt. Neun Jahre später zeigte Joop van den Ende Theaterproducties das Musical als „Blood Brothers“ ab 22. Dezember 1998 im Oude Luxor Theater in Rotterdam. Nach 15 Jahren bringt Niehe Van Lambaart Theaterproducties „Blutsbrüder“ zum dritten Mal in den Niederlanden auf die Bühne, Eddy Habbema wird, wie bereits 1989 und 1998, Regie führen. Die Hauptrollen werden von Vera Mann (Mrs. Johnstone), Maike Boerdam (Mrs. Lyons), Rapper Yes-R (Erzähler), Guido Spek (Mickey) und Jim Bakkum (Eddie) gespielt, wie Niehe Van Lambaart Theaterproducties kürzlich bekannt gegeben hat.

Das Ensemble von „Hartsvrienden“, Foto Govert de Roos

„Blutsbrüder“ spielt in Liverpool und erzählt die Geschichte der Zwillingsbrüder Mickey und Eddie, die bei der Geburt getrennt werden. Die beiden wachsen in sehr unterschiedlichen Milieus und mit unterschiedlichen Wertvorstellungen auf, treffen aber nach sieben Jahren wieder aufeinander, ohne zu wissen, dass sie Zwillingsbrüder sind. Trotz offensichtlicher Milieuunterschiede bleiben beide unzertrennliche Freunde und verlieben sich prompt in das gleiche Mädchen, Linda. Als ihre Mutter den Zwillingsbrüdern in einem verzweifelten Versuch, eine Katastrophe abzuwenden, die Wahrheit gesteht, erfüllt sich das tragische Schicksal der Blutsbrüder. Bereits die Ouvertüre nimmt im Musical das Finale vorweg. Das Spannende ist also nicht, dass es passiert, sondern wie es soweit kommen kann.

Keine Kommentare: