Sommerfestspiele 2023

First-come, first-served

War eine Zusammenstellung von Musicalproduktionen unter freiem Himmel in den Anfangsjahren dieses Weblogs noch eher selten zu finden und dementsprechend von der Leserschaft geschätzt, so hat sich dies in den vergangenen Jahren extrem zugunsten von Portalen verschoben, die von einer zweistelligen Anzahl von Mitarbeitern betreut werden. Aus diesem Grunde wird es an dieser Stelle nur noch eine kleine Zusammenstellung von ausgewählten Produktionen in der kommenden Spielzeit zu meiner persönlichen Information geben, dass diese keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, versteht sich von selbst.


Baden bei Wien, Niederösterreich
Die Bühne Baden möchte vom 16. Juni bis 20. August 2023 in der Sommerarena „Der Graf von Luxemburg“ von Franz Lehár (Musik), A. M. Willner und Robert Bodanzky mit
  • Iurie Ciobanu als René Graf von Luxemburg,
  • Sieglinde Feldhofer als Angèle Didier, Sängerin,
  • Roman Frankl als Fürst Basil Basilowitsch,
  • Marika Lichter als Gräfin Stasa Kokozowa,
  • Thomas Zisterer als Armand Brissard, Maler,
  • Claudia Goebl als Juliette Vermont,
  • Beppo Binder als Sergei Mentschikoff, Notar
in einer Inszenierung von Thomas Smolej zeigen.

Die Bühne Baden möchte vom 7. Juli bis 25. August 2023 im Stadttheater „Cabaret“ von John Kander (Musik), Fred Ebb (Liedtexte) und Joe Masteroff (Buch) mit
  • Drew Sarich als Master of Ceremonies, Conférencier,
  • Ann Mandrella als Sally Bowles,
  • Alexander Donesch als Clifford Bradshaw,
  • Maya Hakvoort als Fräulein Schneider,
  • René Rumpold als Herr Schultz,
  • Jan Walter als Ernst Ludwig,
  • Iva Schell als Fräulein Kost
in einer Inszenierung von Leonard C. Prinsloo zeigen.

Die Bühne Baden möchte vom 30. Juli bis 27. August 2023 in der Sommerarena „Frühjahrsparade“ von Robert Stolz (Musik), Ernst Marischka, Hugo Wiener, Robert Gilbert und Wilhelm Sterk (Gesangstexte) mit
  • Miriam Portmann als Hansi Gruber, Sängerin,
  • Verena Barth-Jurca als Marika, ihre Nichte,
  • Ricardo Baudisch als Willi Sedlmaier, Korporal,
  • Clemens Kerschbaumer als Gustl von Laudegg, Oberleutnant,
  • Angelika Niedetzky als Therese Hübner, Bäckermeisterin,
  • Jonas Zeiler als Fritz, Bäckerlehrling,
  • Oliver Baier als Hofrat Neuwirth,
  • Roman Frankl als von Laudegg, Oberhofmeister,
  • Gerald Pichowetz als Klothilde von Laudegg, seine Gattin,
  • Beppo Binder als Swoboda, Friseur/Ketterl, Kammerdiener,
  • N. N. als Kaiser
in einer Inszenierung Michael Lakner zeigen.


Koblenz
Das Theater Koblenz möchte ab 7. Juli 2023 auf der Festung Ehrenbreitstein Richard O´Brien´s „The Rocky Horror Show“ in einer Inszenierung von Anja Nicklich zeigen.

Das Deutsche Eck in Koblenz, im Vordergrund die Mosel, im Hintergrund die Festung Ehrenbreitstein



Magdeburg
Das Theater Magdeburg möchte ab 16. Juni 2023 beim DomplatzOpenAir „Catch Me If You Can“ von Marc Shaiman (Musik, Liedtexte), Scott Wittman (Liedtexte) und Terrence McNally (Buch) in der deutschen Fassung von Werner Sobotka in einer Inszenierung von Felix Seiler zeigen.


Ulm
Das Theater Ulm möchte vom 9. Juni bis 11. Juli 2023 auf der Wilhelmsburg „Sister Act“ von Alan Menken (Musik), Glenn Slater (Gesangstexte), Cheri und Bill Steinkellner (Buch) in einer Inszenierung von Benjamin Künzel zeigen.


Kommentare