Red Dot ehrt die Besten der Designbranche

Preisverleihung, Aftershow-Party und Sonder­aus­stellungen im Red Dot Design Museum Essen

Am 9. Juli 2018 wurden die diesjährigen Red Dot-prämierten Designer und Hersteller gewürdigt. Die Preisverleihung im Essener Aalto-Theater samt Aftershow-Party im Red Dot Design Museum zieht jedes Jahr hunderte Repräsentanten der weltweit besten Marken und Gestaltungsbüros ins Ruhrgebiet. Zum Red Dot Award: Product Design 2018 hatten Teilnehmer aus 59 Nationen eine Rokordzahl von mehr als 6.300 Produkten eingereicht, um sie von der Jury evaluieren zu lassen. Diejenigen Objekte, die mit ihrem durchdachten Design überzeugen konnten, zeichnete das 39-köpfige Expertenteam mit dem Red Dot aus (1.684 Auszeichnungen), die besten Produkte des Jahres bekamen die höchste Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“ (69 Auszeichnungen).

Besucher entdecken bis 5. August 2018 die besten Produkte des Jahres in der Ausstellung „Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“. Darüber hinaus können sie die herausragenden Leistungen von Phoenix Design, dem Red Dot: Design Team of the Year, bis 19. August 2018 in der Ausstellung „PHOENIX – First. Now. Next.“ erleben.

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“

Seit 1955 zeichnet das Design Zentrum Nordrhein-Westfalen jedes Jahr herausragendes Produktdesign aus. Von Mode und Accesoires über Unterhaltunsgelektronik bis hin zu Fahrzeugen, Medizintechnik und Möbeln – Hersteller und Designer können ihre industriellen Produkte in derzeit 48 Kategorien anmelden. Zudem haben Young Professionals – ausgebildete Designer, deren Abschluss nicht länger als fünf Jahre zurückliegt – die Möglichkeit, sich jährlich für die Verlosung von einem der 50 kostenfreien Teilnahmeplätzen zu bewerben. Auf die Weise können sie sich mit renommierten Gestaltern im internationalen Vergleich messen und ihr Know-how auf den Prüfstand stellen.

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Blick in die Ausstellung der mit dem Red Dot: Best of the Best 2018 ausgezeichneten Produkte in der White Hall

Von Australien über die Niederlande bis nach Vietnam – Hersteller und Gestalter aus aller Welt sind mit ihren aktuell ausgezeichneten Entwürfen zu Gast im Red Dot Design Museum. Die Ausstellung „Design on Stage“ präsentiert rund 1.800 Exponate und damit den Status quo im Industriedesign weltweit. Die prämierten Entwürfe geben darüber hinaus einen Ausblick auf die Zukunft unserer Produktkultur.

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Blick in die Ausstellung der mit dem Red Dot: Best of the Best 2018 ausgezeichneten Produkte in der White Hall

Zu sehen sind Objekte aus verschiedenen Bereichen des Alltags, die für ihre gestalterische Güte im Red Dot Award: Product Design 2018 prämiert wurden. Ausschließlich überzeugende Gestaltungsleistungen erhalten in diesem internationalen Wettbewerb eine Auszeichnung von der Jury und damit ihren verdienten Platz im Red Dot Design Museum.

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, BetteLux Oval Couture, freistehende Badewanne, Red Dot: Best of the Best 2018, Bette GmbH & Co. KG, Delbrück, Deutschland

Auf fünf Etagen und knapp 4.000 m² laden die Exponate die Besucher zum Entdecken der aktuellen ästhetischen und wirtschaftlichen Entwicklungen im Produktdesign ein. Die besten Entwürfe, die im Rahmen des Wettbewerbs die höchste Auszeichnung – den Red Dot: Best of the Best – erhielten, werden in einem eigenen Bereich des Museums ausgestellt: In der White Hall und White Box im Erdgeschoss des ehemaligen Kesselhauses sind die 69 herausragenden Produkte des Jahres zu sehen.

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Grail CF, Gravel Bike, Red Dot: Best of the Best 2018, Canyon Bicycles GmbH, Koblenz, Deutschland

Stühle, Leuchten, Kühlschränke oder Sportequipment – um sich selbst von der ausgezeichneten Qualität der Objekte zu überzeugen, dürfen die Besucher viele von ihnen anfassen und ausprobieren, denn eines ist sicher: Gutes Design zeigt sich im Gebrauch. Die prämierten Entwürfe öffnen darüber hinaus den Blick für Neues, etwa kulturelle Besonderheiten oder Objekte, denen die Besucher im Alltag nicht begegnen.

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Gustav, Fahrrad, Red Dot: Best of the Best 2018, Schindelhauer Bikes, Berlin, Deutschland

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, ACX Power Ascender, batteriebetriebene Seilwinde, Red Dot: Best of the Best 2018, ActSafe Systems, Lindome, Schweden

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, FOCUS RAVEN² PRO, E-MTB Race Bike, Red Dot 2018, FOCUS Bikes, Stuttgart, Deutschland

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Silkcarbon Neodrives, E-Bike, Red Dot 2018, Simplon Fahrrad GmbH, Hard, Österreich

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Blick in die Ausstellung im Kesselhaus

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Blick in die Ausstellung im Kesselhaus

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Blick in die Ausstellung im Kesselhaus, im Vordergrund Pride, Road Bike, Red Dot 2018, Simplon Fahrrad GmbH, Hard, Österreich; Cervélo P5X, Triathlon Bike, Red Dot 2018, Cervélo Cycles Inc., Toronto, Kanada

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, SLPer, Schlafgelegenheit, Red Dot 2018, Space is. Ltd., Hong Kong, Limain, Shenzhen, China; GIOCO, Pendelleuchtenserie, Red Dot 2018, Sattler GmbH, Göppingen, Deutschland

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, M1, 3D-Kartierungsroboter, Red Dot 2018, NAVER LABS, Seongnam, South Korea

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Titan, ferngesteuertes Unterwasserfahrzeug, Red Dot 2018, Shenzhen Gebeinno Technology, Shenzhen, China

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Filiph Air, Sofa, Red Dot 2018, ART NOVA, Besnate (Varese), Italien; Corpus, modulares Deckensystem, Red Dot 2018, OWA – Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach, Deutschland

Die Sonderausstellung „Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“ wird bis 5. August 2018 im Red Dot Design Museum Essen zu sehen sein. Am Sonntag, den 15. Juli 2018 bietet das Museum von 15 bis 16.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die beiden Sonderausstellungen „Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“ und „PHOENIX – First. Now. Next.“ an, um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.

„Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, Lockbook, Notizbuch, Red Dot 2018, Shenzhen FPlife Technology, Shenzhen, China

„PHOENIX – First. Now. Next.“

Der Ehrentitel „Red Dot: Design Team of the Year“ ragt unter allen Auszeichnungen heraus und ist die höchste Anerkennung einer nachhaltigen Designpolitik. Seit 1988 wird jährlich ein Team gekürt, das sich in ganz besonderem Maße durch kontinuierlich innovative Gestaltungsleistungen auf höchstem Niveau ausgezeichnet hat. 2018 geht der Ehrentitel an Phoenix Design mit seinen 75 Mitarbeitern in Stuttgart, München und Shanghai. 1987 von Andreas Haug und Tom Schönherr gegründet, erhielt das interdisziplinäre, international ausgerichtete Team bereits mehr als 200 Red Dot-Auszeichnungen, davon 13 Mal den Red Dot: Best of the Best, die höchste Auszeichnung im Wettbewerb.

„PHOENIX – First. Now. Next.“, Blick in die Ausstellung im Kesselhaus

Der Tradition folgend präsentiert das Red Dot: Design Team of the Year seine gestalterischen Leistungen in einer selbst konzipierten und realisierten Ausstellung im Red Dot Design Museum. „PHOENIX – First. Now. Next.“ zeigt dabei Produkte, die auf die Bedürfnisse des Anwenders und die selbsterklärende Interaktion ausgerichtet sind. Mit ihnen schafft das Designstudio echte Markenerlebnisse für seine Kunden und ist für die Industrie zum Impulsgeber geworden. Dabei schöpfen die Designer von Phoenix unter dem Leitmotiv „Zukunft braucht Herkunft“ aus ihrer langjährigen Erfahrung.

„PHOENIX – First. Now. Next.“, Vorwerk Saugroboter „Kobold VR200“, 2014

Das erklärte Ziel: die Welt ein bisschen besser machen. Erreicht wird dies durch „Logik, Moral und Magie“, die die Produkte von Phoenix Design bestimmen und das Studio zum Wegbereiter deutscher Marken- und Designgeschichte gemacht haben. Mit neuen Disziplinen und Methoden eruieren die Gestalter Chancen und gestalten zusammen mit ihren Kunden – darunter Duravit, Loewe, Hansgrohe, Huawei, Trumpf, Vorwerk und Zeiss – Produkte für eine neue, bessere Zukunft.

„PHOENIX – First. Now. Next.“, Ledvance „Scale“ Leuchten, 2018

Designers’ Night

Nachdem die Träger der höchsten Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“ und das Red Dot: Design Team of the Year 2018 im Rahmen der „Red Dot Gala“ geehrt wurden, erhielten die Red Dot- und Honourable Mention-Sieger ihre Urkunden auf der Designers’ Night. Die Aftershow-Party findet im Red Dot Design Museum auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein statt, in dem gleichzeitig die Ausstellung der aktuellen Siegerprodukte „Design on Stage“ eröffnet wird. Zudem präsentiert sich das Red Dot: Design Team of the Year 2018 mit der eigenen Sonderausstellung „PHOENIX – First. Now. Next.“.

Designers’ Night, Basecamp CCV, Caravan-Interior, Red Dot 2018, Swift Group Limited, Cottingham, United Kingdom; MTOsport, Tragschrauber, Red Dot: Best of the Best 2018, AutoGyro GmbH, Hildesheim, Deutschland

Designers’ Night, MTOsport, Tragschrauber, Red Dot: Best of the Best 2018, AutoGyro GmbH, Hildesheim, Deutschland

Designers’ Night, Kia Stinger, Personenkraftwagen, Red Dot: Best of the Best 2018, Kia Motors Corporation, Seoul, South Korea

Designers’ Night, Ferrari Portofino, Sportwagen, V8-Ottomotor, 3.855 cm³, 441 kW/600 PS, über 320 km/h. Red Dot: Best of the Best 2018, Ferrari S.p.A., Maranello (Modena), Italien

Designers’ Night, Ferrari Portofino, Sportwagen, V8-Ottomotor, 3.855 cm³, 441 kW/600 PS, über 320 km/h. Red Dot: Best of the Best 2018, Ferrari S.p.A., Maranello (Modena), Italien

Designers’ Night, Sea-Doo SPARK TRIXX, Jetboot, Red Dot 2018, BRP Inc., Valcourt, Kanada

Designers’ Night, Can-Am Maverick X3, Side-by-Side-Fahrzeug, Red Dot 2018, BRP Inc., Valcourt, Kanada

Designers’ Night, McLaren 720S, Sportwagen, V8-Ottomotor, 3.994 cm³, 527 kW/720 PS, 341 km/h. Red Dot: Best of the Best 2018, McLaren Automotive, Woking, Surrey, United Kingdom

Designers’ Night, McLaren 720S, Sportwagen, V8-Ottomotor, 3.994 cm³, 527 kW/720 PS, 341 km/h. Red Dot: Best of the Best 2018, McLaren Automotive, Woking, Surrey, United Kingdom

Designers’ Night, BT Reflex E-series, Schubmaststapler mit Kippkabine, Red Dot: Best of the Best 2018, Toyota Material Handling Europe, Mjölby, Schweden

Designers’ Night, ŠKODA KAROQ, Personenkraftwagen, Red Dot 20118, ŠKODA AUTO a.s., Mladá Boleslay, Tschechien

Bitte beachten:
Die zuvor gezeigten Fahrzeuge sind nicht Bestandteil der Sonderausstellung „Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“, sondern waren lediglich bei der „Designers’ Night“ am 9. Juli 2018 zu sehen.

Designers’ Night, „Ruhe vor dem Sturm“ im Schürerstand

Designers’ Night, UNESCO-Welterbe Zollverein, Kesselhaus

Designers’ Night, UNESCO-Welterbe Zollverein, Halle 5

Designers’ Night, UNESCO-Welterbe Zollverein, Halle 5

Das Red Dot Design Museum Essen ist Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 17 Uhr. In den Sommerferien in Nordrhein-Westfalen vom 16. Juli bis 27. August 2018 ist das Red Dot Design Museum auch montags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Kommentare