Umgestaltung einer Unterführung an der Arendahls Wiese

Abschluss des Projekts „Unten durch“

Die Unterführung der Köln-Mindener Eisenbahn zwischen Arendahls Wiese und Köln-Mindener-Straße, die das Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein mit dem Essener Stadtteil Katernberg verbindet, wurde in den letzten Wochen und Monaten als gemeinsames Projekt des Fachbereichs Gestaltung der Folkwang Universität der Künste, der Bezirksvertretung VI Zollverein und der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 umgestaltet. Die Tunnel-Umgestaltung, die den Namen „Unten durch“ trägt, ist eines der Green Capital Day-Projekte der Stadtbezirke. Ziel ist es, Unorte mit Entwicklungsbedarf innerhalb der Stadt nachhaltig zu verschönern, zu pflegen oder zu begrünen. Die Bezirksvertretungen und das Projektbüro der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 teilen sich die Kosten für den „Green Capital Day“: Das Projektbüro verdoppelt dabei den finanziellen Einsatz der einzelnen Bezirksvertretungen bis zu einem Betrag von maximal 25.000 €.

Unterführung der Köln-Mindener Eisenbahn „Unten durch“

Zum Beginn des Wintersemesters 2016/2017 wurde das Projekt „Unten durch“ gestartet, um gemeinsam mit Bürger*innen ein Konzept für die Umgestaltung der unbeliebten Unterführung an der Arendahls Wiese zu erarbeiten. Die Entwürfe wurden im Anschluss an das Projektbüro Grüne Hauptstadt Europas – Essen 201 und die Bezirksvertretung des Stadtbezirks VI Zollverein übergeben. Gut ein Jahr nach Projektbeginn ist das Resultat frappant…

Unterführung der Köln-Mindener Eisenbahn „Unten durch“

Unterführung der Köln-Mindener Eisenbahn „Unten durch“

Unterführung der Köln-Mindener Eisenbahn „Unten durch“

Unterführung der Köln-Mindener Eisenbahn „Unten durch“

Kommentare