Montag, 9. April 2012

Vorschau: „Die Hexen von Eastwick“

„Die Hexen von Eastwick“ – nach der Novelle „The Witches of Eastwick“ von John Updike; Musik: Dana P. Rowe; Gesangstexte, Buch: George Furth; Deutsche Bearbeitung: Roman Hinze; Inszenierung: Gil Mehmert; Choreografie: Kati Farkas; Musikalische Leitung: Jürgen Grimm; Ausstattung: Heike Meixner; Comiczeichnungen: Fufu Frauenwahl. Darsteller: Jeanette Claßen (Jane Smart, Musiklehrerin), Stefanie Dietrich (Alexandra Spofford, Bildhauerin), Anke Sieloff (Sukie Rougemont, Journalistin), Kristian Vetter (Darryl van Horne, Kunstsammler), Julian Culemann (Michael Spofford, Sohn von Alexandra), Gudrun Schade (Felicia Gabriel, Bürgermeisterin), Joachim G. Maaß (Clyde Gabriel), Anna Preckeler (Jennifer Gabriel, Tochter von Felicia), Christian Hante (Fidel, Diener van Hornes), Sandra Pangl (Kleines Mädchen), Yara Hassan/Kati Farkas (Gina Marino), Wolf-Rüdiger Klimm (Joe Marino), Wiltrud Maria Gödde (Gretta Neff), Oliver Aigner (Raymond Neff), Jane Reynolds/Marika Carena (Marge Persley), Stefan Preuth (Reverend Ed Parsley), Léony Thoms (Brenda Parsley), Daniela Günther (Rebecca Barnes), Sergey Fomenko (Toby Bergman), Sabina Detmer, Svetlana Fomenko, Angelo Canonico, Mathias Kumer, Jakub Spocinski und Lucas Theisen (Bürger von Eastwick). Uraufführung: 18. Juli 2000, Theatre Royal, Drury Lane, London. Deutschsprachige Erstaufführung: 9. Juni 2012, Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen.



„Die Hexen von Eastwick“


Die Musical Comedy als deutschsprachige Erstaufführung am Musiktheater im Revier


1987 wurde die Novelle „The Witches of Eastwick“ von John Updike mit Jack Nicholson, Susan Sarandon, Cher und Michelle Pfeiffer in den Hauptrollen verfilmt und erlangte dadurch einen hohen Bekanntheitsgrad. John Dempsey (Lyrics und Buch) und Dana P. Rowe (Musik) adaptierten den Roman für die Bühne, wo das von Cameron Mackintosh produzierte Musical in einer Inszenierung von Eric Schaeffer am 18. Juli 2000 im Theatre Royal, Drury Lane in London seine erfolgreiche Uraufführung erlebte. Mit der deutschsprachigen Erstaufführung der „Hexen von Eastwick“ am 9. Juni 2012 kehrt Regisseur Gil Mehmert – nach „Candide“ (Premiere: 12. Oktober 2008) – an das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen zurück. Neben Mezzosopranistin Anke Sieloff als festem Ensemblemitglied werden Jeanette Claßen, Stefanie Dietrich und Kristian Vetter als Gäste am MiR spielen.

Jeanette Claßen, © Esther Suave

Die Musiklehrerin Jane Smart, die Bildhauerin Alexandra Spofford und die gerade geschiedene Journalistin Sukie Rougemont – frustriert und gelangtweilt vom Leben in der Provinz – sind als Hobby-Hexen auf der Suche nach ihrem Traumprinzen, da erscheint dieser in Person eines charismatischen Fremden, dem Kunstsammler Daryl van Horne. Als Teufel in Person verführt er jede der drei Frauen und zeigt ihnen, wie sie ihre geheimen Kräfte als Hexen noch ausbauen können. Doch ihre unorthodoxe Lebensweise kratzt an der Moral des miefigen Kleinstädtchens Eastwick, personifiziert in der sittenstrengen Bürgermeisterin Felicia Gabriel und ihrem Mann Clyde. Deren Tochter Jennifer liebt zudem ausgerechnet Alexandras Sohn Michael. Der mysteriöse Tod Felicias und neue erotische Eskapaden von Daryl gehen den Hexen dann doch zu weit. Den Teufel, da sind sie sich einig, muss man wieder loswerden, und so nutzen sie ihre neugewonnen Kräfte, um Daryl aus ihrem Leben zu verbannen …

Stefanie Dietrich, Foto: Heike Steinweg

Keine Kommentare: