Dienstag, 20. März 2012

Ankündigung: Kunst.WERK 2012 im Landschaftspark Duisburg-Nord

„FLAUNA – eine Besiedlung“ in den ehemaligen Möllerbunkern 2 bis 5

Seit der Schließung des Meidericher Hüttenwerks im Jahr 1985 hat sich die Natur in den Tagesbunkern 2 bis 5 einen Rückzugsort geschaffen. Mit aller Gewalt sprießt hier Leben aus dem Beton. Farne, Staudengewächse und Bodendecker fühlen sich genauso wohl wie junge Baumtriebe. Und wer genau hinsieht, begegnet sogar der Kreuzkröte.

Landschaftspark Duisburg-Nord

Im Mercator-Jahr 2012 öffnen sich neue Pfade und Wege für Besucher des Landschaftsparks Duisburg-Nord: Die bisher verschlossenen Tagesbunker 2 bis 5 werden nun erlebbar. Zusammen mit der Ausstellung Kunst.WERK 2012 eröffnen sich die ehemaligen Möllerbunker ab dem 25. März 2012 einer neuen Nutzung. Bildhauerin Regina Bartholme (* 1961 in Duisburg) nutzt den Raum für Ihre künstlerische Intervention „FLAUNA – eine Besiedlung“. Die Künstlerin versteht die soliden Betonmauern der Tagesbunker als Aufforderung: „Die Architektur dieses Raums ist für mich eine künstlerische Herausforderung. Mit meiner Arbeit möchte ich diese Dimensionen mit Zartheit besiedeln. Die Idee erscheint fast paradox, doch genau deshalb wollte ich diese Ausstellung unbedingt machen.“

Kunst.WERK 2012, „Fingerblüher“
© Thomas Berns


Für Kunst.WERK 2012 werden die früheren Erzbunker zusätzlich mit einer permanenten Lichtinszenierung und einer Videoinstallation ausgestattet. Die Ausstellung ist vom 25. März 2012 bis zum 30. September 2012 täglich rund um die Uhr geöffnet.

Keine Kommentare: