Montag, 6. Februar 2012

Ankündigung: „Parkleuchten“ im Grugapark Essen

Illumination der Flora und Fauna, Installationen und Lichtkunstobjekte

„Parkleuchten“ am Gradierwerk und die beleuchtete Tulpe auf dem Grugaturm (2011)

Wie bereits 2010 und 2011 veranstaltet die F&H Kultur & Entertainment GmbH, Unna auch 2012 zum Veranstaltungs­saison­auftakt im Grugapark das „Parkleuchten“. Vom 10. Februar bis zum 18. März 2012 verleihen unzählige Beleuchtungskörper nach Einbruch der Dunkelheit der Flora und Fauna des Grugaparks zum dritten Mal einen farbigen „Anstrich“. Ein großer Teil der Illuminationen basiert auf langlebiger LED-Technik, die über eine Steuerspannung die Darstellung sämtlicher Mischfarben und auch Farbwechsel erlaubt.

„Parkleuchten“ am Waldsee (2011)

Während des „Parkleuchtens“ beträgt der Eintritt in den Grugapark für Erwachsene 5 Euro und für Kinder von 6 bis 14 Jahren 2 Euro, der kostenlose Abendzugang entfällt. Inhaber der Grugapark-Jahreskarte haben freien Zutritt.

„Parkleuchten“ am Lindenrund (2011)

Während der gut fünfwöchigen Veranstaltungsdauer verschiebt sich der Sonnenuntergang von 17.37 Uhr am 10. Februar auf 18.42 Uhr am 18. März. Dementsprechend später wird auch erst dann die Illumination richtig zur Geltung kommen.

„Pferdchen wohl“ beim „Winterleuchten“ im Westfalenpark Dortmund

Augenblicklich sind die Vorbereitungsarbeiten im Grugapark noch im vollen Gange, die im vorherigen Bild gezeigten Pferde findet man auf der Wiese am Haupteingang bei den „Pferden“ von Philipp Harth. Auch auf der Kranichwiese am Grugaturm sind bereits weiß lackierte Fahrräder aufgeständert, diese dürften wohl beim „Parkleuchten“ mit farbigem Licht beleuchtet werden.

„Fahrradrecycling“ am Grugaturm

Leider haben die Pflanzenschauhäuser im Botanischen Garten augenblicklich nur bis 17 Uhr geöffnet, so dass man sich dort in den Abendstunden nicht aufwärmen kann. Aber bei der sibirischen Kälte sind die drei gläsernen Pyramiden tagsüber ein willkommener Anlaufpunkt zum Aufwärmen.

Brunfelsie, Brasilien

Keine Kommentare: