Sonntag, 1. Januar 2012

Zur Krippe her kommet …

Die Krippenlandschaft in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Bottrop-Kirchhellen

Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Bottrop-Kirchhellen

Vor kurzem habe ich beim begehbaren Adventskalender von einer Weihnachtskrippe erfahren, in der ein entlaufenes Schaf auf wundersame Weise von einem Berg gerettet worden sei. Einem Kind soll jenes Schaf derartig leid getan haben, dass es nachsehen wollte, ob das Schaf zwischenzeitlich gerettet wurde. Und tatsächlich konnte sich das Kind bei seinem nächsten Besuch der Krippe davon überzeugen, dass das Schaf gerettet wurde und sich wieder bei den übrigen Schafen der Herde befand.

Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Nun sind solche kleinen „Wunder“ heute ziemlich selten geworden, und wo bekommt man schon die Gelegenheit, den Ort des Geschehens selbst in Augenschein zu nehmen? Das „Wunder“ soll sich in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Bottrop-Kirchhellen zugetragen haben, dessen Krippenlandschaft sich vom Altarraum bis in das linke Seitenschiff der Kirche erstreckt. Der Stall ist im Stil einer westfälischen Feldscheune gestaltet.

Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Die Krippenlandschaft rings um die Feldscheune ist zweigeteilt, die Szenerie rechts vom Krippenstall im Altarraum zeigt die biblische Geschichte, ein Engel verkündet den Hirten die Geburt Jesu, die drei Könige machen sich mit ihren Lasttieren auf den Weg zur Krippe … dargestellt in den Kulissen der Gegend um Betlehem vor mehr als 2.000 Jahren.

Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer


Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Die Szenerie links vom Krippenstall im linken Seitenschiff der Kirche zeigt eine münsterländische Landschaft, eine Mühle, einen Gesellen auf der Wanderschaft, einen Jäger, Waldarbeiter … auf den Kulissen im Hintergrund ist die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer zu erkennen.

Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Die Krippenlandschaft kann bis zum letzten Sonntag im Januar täglich zwischen 8 und 18 Uhr besichtigt werden, während der Gottesdienste in der Kirche ist die Besichtigung nicht möglich. Noch bis 8. Januar 2012 bietet das Krippencafe von 14 bis 17 Uhr Selbstgebackenes an, der Erlös ist für soziale Projekte bestimmt.

Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Schön, dass Sie sich die Krippe selbst angesehen haben. Ich denke, ich habe nicht zuviel versprochen und der Ausflug hat sich für Sie gelohnt. Mit Schmunzeln stelle ich fest, dass es doch immer wieder vorwitzige Schafe gibt, die vor keinem Berg halt machen. Aber ich sehe, auch hier ist Rettung unterwegs.
Vielen Dank für die schönen Fotos.
Liebe Grüße
Gabi N.F.