Samstag, 5. November 2011

Ein Weihnachtsbaum mit Hindernissen

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!

Eigentlich ist es jedes Jahr das gleiche Drama, für das Weihnachtsfest muss ein Baum her, schön gewachsen soll er sein, die richtige Größe muss er haben … daheim stellt man dann fest, dass man schon wieder einen „Krüppel“ erwischt hat, krumm und schief, und tausend Flüche hat man auch schon ausgesprochen, bis er endlich wie gewünscht in der guten Stube steht …

Nordmanntanne auf Tieflader

Seit 1999 sucht die EMG – Essen Marketing GmbH auch jedes Jahr für Essens „gute Stube“ – den Willy-Brandt-Platz den Weihnachtsbaum mit Bedacht aus, Bürgerinnen und Bürgern aus Essen und den Nachbarstädten können sich bei der EMG darum bewerben, dass ihr Baum, dem sie inzwischen überdrüssig geworden sind, nicht direkt entsorgt wird, sondern vorher zur Weihnachtszeit nochmals glänzend dasteht. Die EMG trägt die Kosten für das Fällen und den Transport des Baums zum Willy-Brandt-Platz, für die Besitzer fallen also keine Kosten an.

Nordmanntanne auf Tieflader

Doch in diesem Jahr hatte man nicht mit der „Tücke des Objekts“ gerechnet. Man könnte auch sagen, vorausschauende Autofahrer haben in weiser Voraussicht den Abtransport des Baums vereitelt, der am 3. November vonstattengehen sollte. Die Straßen in dem Wohngebiet in Essen Bredeney, in dem der Baum gefällt worden war, waren nämlich durch dort parkende Fahrzeuge zu eng, so dass der Tieflader mit der Tanne einfach nicht genügend Platz hatte.

(Absolutes) Haltverbot, Zeichen 283 StVO

Um diesem Übel abzuhelfen, hat man für den kommenden Dienstag Haltverbotsschilder in dem Wohngebiet aufgestellt, damit der Tieflader die Straßen dann problemlos passieren kann.


Dienstag, 8. November 2011

Nordmanntanne auf dem Willy-Brandt-Platz

Heute ist die etwa 20 Meter hohe Nordmanntanne endlich auf dem Willy-Brandt-Platz „gelandet“, nachdem sie 5 Tage auf dem Anhänger des Tiefladers zwischengelagert wurde. Nun muss sich nur noch jemand von Ast zu Ast schwingen und die Weihnachtsbaumbeleuchtung anbringen, dann kann diese zur Eröffnung des 39. Internationalen Weihnachtsmarktes Essen am 17. November 2011 erstmalig erstrahlen. Zu dumm, dass die offizielle Eröffnung in diesem Jahr an der Marktkirche stattfindet, und nicht am Willy-Brandt-Platz.

Keine Kommentare: