Dienstag, 15. November 2011

Ankündigung: „The Black Rider“

Der Schwarze Reiter bittet ab 3. Dezember 2011 im Grillo-Theater zum Tanz

Nach seiner spektakulären Uraufführung in Hamburg ist das gleichermaßen schräge wie romantische Musical „The Black Rider – The Casting of the Magic Bullets“ des Dreiergespannes William S. Burroughs (Buch), Tom Waits (Musik und Texte) und Robert Wilson (Originalinszenierung) mit überwältigendem Erfolg um die Welt gegangen – jetzt feiert es in Essen Premiere.

„The Black Rider“ ist ein furioser Höllenritt durch eine skurrile Traum- und Schattenwelt, angelehnt an die alte, schaurig-schöne Freischütz-Sage aus dem ersten Band des Gespensterbuches (1811) von Johann August Apel (* 17. September 1771 in Leipzig, † 9. August 1816 in Leipzig) und Friedrich August Schulze (unter dem Pseudonym Friedrich Laun), die auch schon Vorlage für Carl Maria von Webers berühmte Oper war. Die Regie übernimmt Reinhardt Friese, der in der vergangenen Spielzeit mit seiner fantasievollen Inszenierung der Junk-Oper „Shockheaded Peter“ für Begeisterung sorgte.

Zum Inhalt: „Es muss ein Jäger sein, so will´s der Brauch!“ Was die Wahl seines zukünftigen Schwiegersohnes angeht, kennt Förster Bertram (Gerhard Hermann) kein Wenn und kein Aber: Der junge Jägersbursche Robert (Stephan Brauer) scheint genau der richtige Kandidat zu sein. Doch Käthchen (Laura Kiehne) liebt nun einmal den Schreiber Wilhelm (Johann David Talinski), und so stellt der Vater schließlich eine Bedingung: Mit einem „Probeschuss“ soll Wilhelm seine Zielsicherheit unter Beweis stellen. In seiner Angst zu versagen und Käthchen für immer zu verlieren, lässt Wilhelm sich auf einen Handel mit dem undurchsichtigen Pegleg (Tom Gerber) ein. Sieben Gewehrkugeln erhält er von diesem, magische Geschosse, die niemals ihr Ziel verfehlen. Doch der Pakt mit dem Teufel hat seinen Preis …

Die Leitung der sechsköpfigen Live-Band übernimmt Willi Haselbek, für Bühne und Kostüme zeichnen Günter Hellweg und Annette Mahlendorf verantwortlich.

Laura Kiehne und Johann David Talinski, Songs aus „The Black Rider“ beim Schauspiel Essen Theaterfest

Am 20. November 2011 findet ab 11.15 Uhr im Café Central die Matinee zu „The Black Rider“ statt, in der das Regieteam die Inszenierung vorstellen wird. Für musikalische Kostproben sorgen an diesem Sonntagvormittag Willi Haselbek am Piano sowie die Schauspieler Laura Kiehne und Johann David Talinski. Die Leitung übernimmt Chefdramaturgin Vera Ring. Der Eintritt zur Matinee ist frei!

Keine Kommentare: