Donnerstag, 6. Juli 2017

Vorschau: „NRW-Sommernacht“ – Das Sommerkonzert der Landesregierung

Open Air im Essener Stadtgarten bei freiem Eintritt

„NRW-Sommernacht“ – Das Sommerkonzert der Landesregierung, Bühne im Essener Stadtgarten

Gemeinsam mit den Solisten Gianluca Terranova (Tenor), Bettina Ranch (Sopran), Narek Hakhnazaryan (Violoncello) und Sergei Nakariakov (Trompete) werden die Essener Philharmoniker unter der Leitung von Generalmusikdirektor Tomaš Netopil das Publikum am Freitag, 7. Juli 2017 ab 20.30 Uhr im Essener Stadtgarten in die Welt der klassischen Musik entführen. Darunter sind Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy (der „Hochzeitsmarsch“ aus der Bühnenmusik „Ein Sommernachtstraum“), Georges Bizet („L’amour est un oiseau rebelle“ aus „Carmen“), Niccolò Paganini (Variationen über ein Theam aus Rossinis „Moses in Ägypten“), Sergei Sergejewitsch Prokofjew („Tanz der Ritter“ aus dem Ballett „Romeo und Julia“) oder Giacomo Puccini („Che gelida manina“ aus „La Bohème“), aber auch Filmmusik von John Williams („Main Title“ aus „Star Wars“).

„NRW-Sommernacht“ – Das Sommerkonzert der Landesregierung, Generalprobe: Bettina Ranch und Tomaš Netopil

Ministerpräsident Armin Laschet freut sich auf das Klassikkonzert am Freitagabend. „Die Musikerinnen und Musiker kommen aus der ganzen Welt und zählen zu den Besten ihres Fachs. Sie passen deshalb zu unserem weltoffenen Land Nordrhein-Westfalen. Das wird ein klangvoller Höhepunkt im Herzen von Essen, Europas Grüner Hauptstadt“, sagte der Ministerpräsident.

„NRW-Sommernacht“ – Das Sommerkonzert der Landesregierung, Generalprobe: Gianluca Terranova und Tomaš Netopil

Vor dem Konzert findet der traditionelle Ehrenamtsempfang der Landesregierung statt. Ministerpräsident Armin Laschet würdigt in der Philharmonie Essen Bürgerinnen und Bürger, die sich in den Bereichen Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Energie und Klima ehrenamtlich engagieren.


„NRW-Sommernacht“ – Das Sommerkonzert der Landesregierung, Bühne im Essener Stadtgarten

Das Sommerkonzert der Landesregierung wurde 1985 von Ministerpräsident Johannes Rau ins Leben gerufen und erfreut sich seither großer Beliebtheit. Es findet seit 2012 unter freiem Himmel statt. Und wie schon in den Vorjahren in Düsseldorf, Gelsenkirchen und Halle (Westfalen) ist auch die „NRW-Sommer­nacht“ im Essener Stadtgarten offen für alle.

„NRW-Sommernacht“ – Das Sommerkonzert der Landesregierung, Generalprobe: Sergei Nakariakov

Die „NRW-Sommernacht“ 2017 entsteht in einer Kooperation der Landesregierung mit dem Westdeutschen Rundfunk, der Kunststiftung NRW und dem Projekt „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“. Durch den Abend führt Moderatorin Susanne Wieseler.

„NRW-Sommernacht“ – Das Sommerkonzert der Landesregierung, Generalprobe: Narek Hakhnazaryan

„NRW-Sommernacht“ – Das Sommerkonzert der Landesregierung, Bühne im Essener Stadtgarten

„NRW-Sommernacht“ – Das Sommerkonzert der Landesregierung, Aalto-Theater und RWE-Turm

„Fördergerüst“ von Schacht 12 vor dem Aalto.Theater und dem RWE-Turm

Keine Kommentare: