Montag, 10. Juli 2017

Ausverkaufte „West Side Story“ auf dem Magdeburger Domplatz

Nach der letzten Vorstellung der „West Side Story“ am Sonntag, 9. Juli 2017 auf dem Domplatz zieht das Theater Magdeburg mit 18 ausverkauften Vorstellungen eine außerordentlich positive Bilanz des DomplatzOpenAirs 2017.

Es ist nicht nur die zeitlos anrührende Geschichte und ein erfahrendes Leitungsteam rund um den Regisseur Gil Mehmert, sondern auch der hochgelobte und talentierte Cast, die die Magdeburger „West Side Story“ zu einem großen Erfolg gemacht haben.

„West Side Story“, DomplatzOpenAir, Iréna Flury (Maria) und Anton Zetterholm (Tony). © Andreas Lander

Insgesamt standen 18 Vorstellungen auf dem Spielplan des Theaters Magdeburg, die Platz für 22.932 Zuschauer boten. Das DomplatzOpenAir 2017 war bereits vor der Premiere am Freitag, 16. Juni 2017 ausverkauft. Der wechselhafte Sommer ist auch am Domplatz nicht vorbei gegangen und so musste eine Vorstellung aufgrund des Unwetters vom Donnerstag, 22. Juni 2017 auf den Dienstag, 4. Juli 2017 verschoben werden, was problemlos funktioniert hat – auch die Ersatzvorstellung war ausverkauft.

Kritiker und Zuschauer zeigten sich gleichermaßen begeistert von dem Sommerspektakel vor der historischen Kulisse des Magdeburger Doms:
„Das ist großes, gefühlsbetontes Musiktheater.“ (Volksstimme)
„Das Publikum jubelt.“ (Mitteldeutsche Zeitung)
„Die Magdeburger Inszenierung gefällt vor allem und ganz besonders durch die starken, sehens- und hörenswerten Darsteller und die tolle Kulisse.“ (Avalost)

„West Side Story“, DomplatzOpenAir, Ensemble, im Vordergrund: Anton Zetterholm (Tony), Markus Schneider (Riff), Daniel Ojeda (Diesel), Sascha Luder (Bernardo). © Andreas Lander

Im nächsten Jahr steht Andrew Lloyd Webbers beliebtes Rock-Musical „Jesus Christ Superstar“ in einer Inszenierung von Sebastian Ritschel auf dem Spielplan. Die Premiere findet am Freitag, 15. Juni 2018 um 21 Uhr auf dem Domplatz statt.

Keine Kommentare: