Dienstag, 13. Juni 2017

„Tanz der Vampire“ kehrt nach Wien zurück

„Tanz der Vampire“ – nach dem gleichnamigen Film von Roman Polanski (1967); Musik: Jim Steinman; Libretto: Michael Kunze; Originalregie: Roman Polanski; Regie Wiener Fassung: Cornelius Baltus; Choreografie: Dennis Callahan; Ausstattung Wiener Fassung: Kentaur; Lichtdesign: Hugh Vanstone; Sounddesign: Thomas Strebel; Musikalische Leitung: Koen Schoots. Darsteller: Drew Sarich/Mark Seibert/Thomas Borchert (Graf von Krolock), Diana Schnierer (Sarah), Sebastian Brandmeir (Professor Abronsius), Raphael Groß (Alfred), Nicolas Tenerani (Chagal), Marle Martens (Magda), Charles Kreische (Herbert), Florian Resetarits (Koukol), Dawn Bullock (Rebecca), Florian Fetterle (Walk-In Cover Graf von Krolock), Fernand Delosch (Walk-In Cover Professor Abronsius/Chagal/Nightmare Solo), Abla Alaoui (Cover Sarah), Arltan Andzhaev (Schwarzer Vampir/Tanz-Ensemble), Christoph Apfelbeck (Swing/Cover Herbert/Cover Nightmare Solo), Anja Backus (Cover Magda), David Baranya (Tanz-Ensemble/Cover Weißer Vampir), Tamsyn Blake (Cross Swing), Martina Borroni (Tanz-Ensemble/Cover Rote Stiefel), Jasper Caransa (Weißer Vampir/Tanz-Ensemble), Morten Dougaard (Cross Swing), Christopher Dederichs (Cover Alfred), Daniel Eckert (Swing/Cover Alfred), Lucy-Marie Fitzgerald (Rote Stiefel/Tanz-Ensemble), Vini Gomes (Nightmare Solo), Jordan Hinchliffe (Tanz-Ensemble/Cover Schwarzer Vampir), Floor Krijnen (Cover Rebecca), Maja Luthiger (Tanz-Ensemble), Jan-Eicke Majert (Cross Swing/Cover Herbert/Cover Weißer Vampir/Dance Captain), Susanna Panzner (Swing), Tanja Petrasek (Cover Magda/Rebecca), Vanessa Spiteri (Tanz-Ensemble/Cover Rote Stiefel), Luc Steegers (Cover Professor Abronsius), Martin Stritzko (Cover Chagal), Filippo Strocchi (Nightmare Solo, Cover Graf von Krolock), Anetta Szabo (Cover Sarah), Fabian Lukas Raup (Tanz-Ensemble/Cover Schwarzer Vampir), Anouk Rietveld (Cross Swing), Julia Waldmayer (Tanz-Ensemble). Uraufführung: 4. Oktober 1997, Raimund Theater, Wien. Deutsche Erstaufführung: 31. März 2000, Apollo Theater, Stuttgart. Premiere: 30. September 2017, Ronacher, Wien.



„Tanz der Vampire“


Die Ewigkeit beginnt heut Nacht im September… und dauert zunächst drei Monate


20 Jahre nach der gefeierten Uraufführung im Wiener Raimund Theater kehren die Untoten erneut nach Wien zurück. Bereits über acht Millionen Menschen haben sich weltweit gemeinsam mit Professor Abronsius und Alfred auf Vampirjagd begeben. Am 4. Oktober 1997 feierte das Musical von Michael Kunze (Buch) und Jim Steinman (Musik) im Raimund Theater Uraufführung und begeisterte danach international bereits 8,2 Millionen Zuschauer. Basierend auf dem Film-Klassiker von Roman Polanski fand die Produktion damals in der Regie des Meisters selbst seine geniale Umsetzung. Aufgrund großer Publikumsnachfrage kehrt das Kultmusical nun anlässlich seines 20. Geburtstags an seinen Uraufführungsort Wien zurück.

Pressekonferenz „Tanz der Vampire“, Raphael Groß und Diana Schnierer. © VBW/Herwig Prammer

VBW-Musical-Intendant Christian Struppeck präsentierte heute im Rahmen einer Pressekonferenz die neue Produktion mit gleich drei Grafen von Krolock: Drew Sarich, Mark Seibert und Thomas Borchert werden ab 30. September 2017 in dieser Rolle im Ronacher zu sehen sein. Christian Struppeck: „Tanz der Vampire“ genießt weltweiten Kultstatus. Seit der Uraufführung haben wir die Vampire äußerst erfolgreich in 14 Ländern auf die Bühne gebracht, kaum ein Stück besitzt eine Fangemeinde wie dieses. Es war für mich daher selbstverständlich, diese Show zum 20. Jubiläum auch wieder in Wien, dem Ort der Weltpremiere, zu zeigen. In dieser für uns ganz besonderen Saison konnten wir neben den großartigen Solisten und der tollen Cast zudem gleich drei Publikumslieblinge – Drew Sarich, Mark Seibert und Thomas Borchert – als Graf von Krolock für unsere Zuschauer gewinnen.“ Nicht nur beim Publikum, auch bei den Auditions sorgte das Kultmusical für einen wahren Hype: Mehr als 1.400 Künstlerinnen und Künstlern waren dem Casting-Aufruf der Vereinigten Bühnen Wien gefolgt. Die Besten von ihnen werden nun ab Herbst allabendlich im Ronacher zu sehen sein.

Pressekonferenz „Tanz der Vampire“, Drew Sarich, Diana Schnierer und Mark Seibert. © VBW/Herwig Prammer

Seit der Uraufführung 1997 exportierten die Vereinigten Bühnen Wien „Tanz der Vampire“ bisher in 14 Länder, die Show wurde in 12 Sprachen übersetzt. Neben zahlreichen Produktionen in Deutschland mit insgesamt mehr als 5,4 Millionen Zusehern, machte das Musical in Belgien, Tschechien, Japan, Frankreich, Ungarn, Russland, Polen, Estland, Finnland, den USA, der Slowakei und der Schweiz Station. Die vielen internationalen Lizenzproduktionen sorgten weltweit für einen wahren Kult, die Zahlen sprechen für sich: Alleine in Österreich haben in drei Spielserien inzwischen über 1,3 Millionen Besucher die Abenteuer des Vampirjägers Professor Abronsius und seines Gehilfen Alfred im düsteren Reich des Grafen von Krolock gesehen.

Pressekonferenz „Tanz der Vampire“, Solisten, Cornelius Baltus und Christian Struppeck. © VBW/Herwig Prammer

Auf der Suche nach Vampiren finden der Vampirforscher Professor Abronsius und sein Assistent Alfred in einem transsilvanischen Bergdorf Quartier. Sarah, die schöne Tochter des Wirts Chagal, verdreht nicht nur Alfred den Kopf. Auch Vampirgraf von Krolock findet Gefallen an ihr und lädt sie zum Mitternachtsball in sein nahegelegenes Schloss ein. Professor Abronsius und Alfred folgen ihr, um endlich die Existenz von Vampiren zu beweisen und um sie vor Unheil zu bewahren. Doch sowohl die schöne Wirtstochter als auch sie selbst stehen auf der Speisekarte des Mitternachtsballs der Vampire…

Tickets für Vorstellungen am Ronacher in Wien vom 30. September bis 31. Dezember 2017 sind ab 5,00 € (Stehplatz) bis 149,00 € am Samstagabend erhältlich.

Pressekonferenz „Tanz der Vampire“, Raphael Groß und Diana Schnierer

Pressekonferenz „Tanz der Vampire“, Marle Martens, Nicolas Tenerani und Dawn Bullock

Pressekonferenz „Tanz der Vampire“, Drew Sarich, Christian Struppeck, Diana Schnierer und Mark Seibert

Keine Kommentare: