Montag, 10. April 2017

#IceAgeEuropeNow

Europäische Wanderausstellung startet im Neandertal

2017 beginnt die Reise von #IceAgeEuropeNow: Die Ausstellung präsentiert an über 15 ausgewählten Orten in Europa großformatige Fotografien von faszinierenden Fundorten, außergewöhnlichen Objekten und überraschenden Verbindungen zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Sie lädt ein, das eiszeitliche Kulturerbe Europas und unsere gemeinsamen Wurzeln zu erleben und zu erfahren, wie nah uns das eiszeitliche Erbe noch ist. Erste Station ist vom 26. April bis 5. Juni 2017 die weltberühmte Fundstelle des Neanderthalers, 400 Meter vom Neanderthal Museum entfernt. Von hier aus wandert die Ausstellung unter anderem nach Kroatien, Italien, Frankreich, Spanien und Gibraltar. Die Ausstellung ist ein Projekt des Netzwerks Ice Age Europe, dem Zusammenschluss der bedeutendsten eiszeitlichen Fundstellen mit Museen oder Besucherzentren in Europa, darunter mehrere UNESCO-Welterbestätten. Zugleich ist sie der erste Beitrag Nordrhein-Westfalens zum Europäischen Kulturerbejahr „Sharing Heritage“ 2018.

Fogliazza © Grotta di Fumane Università di Ferrara, Claus Rudolph © Ice Age Europe

Unterstützt wird die Wanderausstellung durch den Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die Cewe Stiftung & Co. KGaA. Als europaweit führender Fotodienstleister ist CEWE dem Kulturgut Fotografie traditionell verbunden und sieht es als seine Verantwortung an, dieses zu fördern. Durch Wissen und Technik werden namhafte Projekte und Institutionen unterstützt.

© Ice Age Europe, Foto Claus Rudolph

Die Fundstelle des Neanderthalers ist dienstags bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter www.neanderthal.de und www.ice-age-europe.eu.

Keine Kommentare: