Sonntag, 23. April 2017

Ankündigung: FilmSchauPlätze NRW 2017

Wenn jetzt Sommer wär… Open-Air-Sommerkino bei freiem Eintritt

Die Osterferien sind vorüber, nun heißt es zwölf Wochen bis zu den Sommerferein „durchzuhalten“. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen in den Sommerferien vom 17. Juli bis 29. August 2017 wieder die beliebten FilmSchauPlätze NRW, und das bereits in der 20. Auflage. Dabei werden an besonderen Orten auf die Location abge­stimmte Filme auf der Open Air-Leinwand gezeigt.

Den Anfang beim Kinoprogramm macht jeden Abend ein Kurzfilm, der in Nordrhein-Westfalen und mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW entstanden ist. Für den passenden Rahmen, der sowohl zu dem gezeigten Film wie auch zu dem Ort passt, an dem die Open Air-Kinoreihe veranstaltet wird, sind die lokalen Partner verantwortlich. Und wie immer bei den FilmSchauPlätzen NRW ist der Eintritt zur Filmvorführung natürlich frei.

Schloss Hardenberg, sanierter Westflügel der Vorburg

Am 25. Juli 2017 wird in der Vorburg von Schloss Hardenberg „Goethe!“ von Philipp Stölzl gezeigt, der unlängst von der Folkwang Universität der Künste als Musicaladaption „Goethe! Auf Liebe und Tod“ gezeigt wurde. In unmittelbarer Nachbarschaft zur ehemaligen Zeche Friedrich Heinrich wird am 26. Juli 2017 im Panoramabad Pappelsee „Junges Licht“ von Adolf Winkelmann gezeigt, der bereits am 23. August 2016 im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten für einen fulminanten Abschluss der FilmSchauPlätze NRW 2016 gesorgt hat. Ob das Event in diesem Jahr an 20 verschiedenen Orten stattfindet, ist noch nicht öffentlich bekannt, die Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen hält sich da extrem bedeckt, bisher ist nicht einmal bekannt, wann das Programm für dieses Jahr vorgestellt werden soll, aber zumindest die bisher bekannten Veranstaltungsorte und Filme machen schon jetzt neugierig: Wenn jetzt Sommer wär…
  • Sonntag, 16. Juli 2017: „Der Landarzt von Chaussy“ mit François Cluzet, Marianne Denicourt, Isabelle Sadoyan, Félix Moati (2016, Regie Thomas Lilti), Windmühle, Stemwede-Levern, Kreis Minden-Lübbecke (Ostwestfalen-Lippe),
  • Sonntag, 23. Juli 2017: „Birnenkuchen mit Lavendel“ mit Virginie Efira, Benjamin Lavernhe, Lucie Fagedet, Léo Lorleach, Hervé Pierre, Hiam Abbass, Laurent Bateau und Nathalie Beder (2015, Regie Éric Besnard), Kurpark Freudenberg (Siegerland),
  • Dienstag, 25. Juli 2017: „Goethe!“ mit Alexander Fehling, Miriam Stein und Moritz Bleibtreu (2010, Regie Philipp Stölzl), Vorburg Schloss Hardenberg, Velbert-Neviges (Bergisches Land),
  • Mittwoch, 26. Juli 2017: „Junges Licht“ mit Charly Hübner, Peter Lohmeyer, Nina Petri (2016, Regie Adolf Winkelmann), Panoramabad Pappelsee, Kamp-Lintfort (Niederrhein),
  • Donnerstag, 27. Juli 2017: „Willkommen bei den Hartmanns“ mit Senta Berger, Heiner Lauterbach, Florian David Fitz, Elyas M’Barek und Uwe Ochsenknecht (2016, Regie Simon Verhoeven), Burgtheater, Dinslaken,
  • Mittwoch, 16. August 2017: „Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück“ mit Viggo Mortensen, Trin Miller, Frank Langella (2016, Regie Matt Ross), Bischof-Dingelstad-Platz, Brüggen-Bracht (Niederrhein),
  • Montag, 28. August 2017: Parkbad Süd, Castrop-Rauxel (Ruhrgebiet),
  • Dienstag, 29. August 2017: „Florence Foster Jenkins“ mit Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg, Rebecca Ferguson (2016, Regie Stephen Frears), Stadtgarten am Festspielhaus, Recklinghausen (Ruhrgebiet).

Pappelsee in Kamp-Lintfort, im Hintergrund die Turmförderanlage Friedrich Heinrich Schacht 1

Keine Kommentare: