Samstag, 28. Januar 2017

Stahl-Innovationspreis 2015

Herausragende Innovationen mit dem Werkstoff Stahl

Stahl ist ein vielseitiger Werkstoff, dessen Einsatz­möglich­keiten stetig weiterentwickelt werden. Die besten Innovationen der Stahlbranche werden alle drei Jahre im Rahmen des von der Wirtschaftsvereinigung Stahl veranstalteten „Stahl-Innovationspreises“ ausgezeichnet und im Rahmen einer Wanderausstellung präsentiert. Der seit 1989 ausgeschriebene Stahl-Innovationspreis wurde 2015 zum zehnten Mal verliehen. In den 26 Jahren hat er von seiner Attraktivität nichts eingebüßt und ist einer der bedeutendsten Wettbewerbe seiner Art. 578 Projekte sind 2015 eingereicht worden, 13 Projekte in den Kategorien „Produkte aus Stahl“, „Forschung und Entwicklung“, „Stahl im Bauwesen“ und „Stahl-Design“ wurden ausgezeichnet, den Sonderpreis „Klimaschutz mit Stahl“ erhielt das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (Chemnitz) für die Entwicklung einer Fertigungskette für Strömungsprofile aus höherfestem Stahlblech für Windkraftanlagen:

Kategorie Produkte aus Stahl
  • Leicht, chic und umweltfreundlich – Aerosoldose SteeloCare
  • Stahl ersetzt Aluminium – Kolben für Pkw-Dieselmotoren
  • Struktur- und werkstoffoptimierte Leichtbaumutter
Kategorie Forschung und Entwicklung
  • High Performance Components – Längere Bauteillebensdauer durch schadenstolerante Stähle
  • Verringerung des Bauteilquerschnitts der A-Säulen eines Pkw zur Sichtfeldoptimierung
  • Herstellung von Leichtbauprofilen durch inkrementelles Profilumformen
Kategorie Stahl im Bauwesen
  • Edelstahl-Fassade der Kindertagesstätte „Miniapolis“ in 3D-Optik, Essen
  • „Messe Frankfurt – Ovaldach am Tor Nord“
  • Treppe „cut it!“, geschnitten aus einer Blechtafel
Edelstahl-Fassade der „Kita Miniapolis“ in 3D-Optik, Stahl-Innovationspreis 2015 in der Kategorie „Stahl im Bauwesen“

Edelstahl-Fassade der „Kita Miniapolis“ in 3D-Optik, Stahl-Innovationspreis 2015 in der Kategorie „Stahl im Bauwesen“

Edelstahl-Fassade der „Kita Miniapolis“ in 3D-Optik, Stahl-Innovationspreis 2015 in der Kategorie „Stahl im Bauwesen“


Kategorie Stahl-Design
  • Bystronic „Xpert“ Abkantpressen – Design kommuniziert technische Innovationen
  • Kaminofensystem „elements“ – Stahl-Design mit Feuer und Flamme
  • „SKIFF“ – Ruderboot aus Edelstahl – Die Faltung macht´s
Sonderpreis Klimaschutz mit Stahl
  • Stahl „beflügelt“ Windkraft – Hydrogeformtes Strömungsprofil aus Stahlblech
Der Stahl-Innovationspreis 2015 wurde bereits am 9. Juni 2015 im Rahmen des „Berliner Stahldialogs“ verliehen. Also eigentlich ein „alter Hut“, wird der ein oder andere jetzt womöglich denken, denn 2017 startet bereits die Auslobung des nächsten Stahl-Innovationspreises. Der Gedanke ist also nicht von der Hand zu weisen. Die erste Station der Wanderausstellung zum Stahl-Innovationspreis 2015 war vom 10. Juli bis zum 31. August 2015 das Foyer der Hauptverwaltung von ThyssenKrupp Steel Europe in Duisburg, wo die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten frei zugänglich gewesen ist. 19 Monate später zeigt das LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg die Ausstellung „Stahl­innovations­preis 2015“ vom 1. Februar bis 30. April 2017, natürlich nicht bei freiem Eintritt. Dort ist sie lediglich im regulären Eintritt von 5 Euro für die Dauerausstellung enthalten und kostet keinen zusätzlichen Eintritt. Wer sich bequem am heimischen PC über den Stahl-Innovationspreis 2015 informieren möchte, kann dies unter www.stahl-innovationspreis.de tun. Und wer sich mit dem Stahl-Innovationspreis 2015 in der Kategorie „Stahl im Bauwesen“ ausgezeichnete Projekte in natura anschauen möchte, kann dies an der Messe Frankfurt oder aber gleich um die Ecke im ThyssenKrupp Quartier in Essen tun, denn dort steht die Kindertagesstätte „Miniapolis“ (s. o.).

Keine Kommentare: