Freitag, 18. November 2016

44. Internationaler Weihnachtsmarkt Essen

The same procedure as last year? The same procedure as every year!

„Faszination Glas“ auf dem Kennedyplatz

In vielen Städten im Ruhrgebiet (u. a. Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Hagen Innenstadt, CentrO Oberhausen) wurden am 17. November 2016 die diesjährigen Weihnachtsmärkte eröffnet, und so geht es vom 17. November bis 23. Dezember 2016 auch in der Essener Innenstadt vom Willy-Brandt-Platz entlang der Rathenaustraße über den Kennedyplatz bis zum Flachsmarkt wieder weihnachtlich zu, aber wenn man wirklich ehrlich ist, so erinnert einen das Warenangebot doch sehr stark an die vergangenen Jahre.

Lichtbrunnen und Barock-Karussel auf dem Kennedyplatz

Natürlich sind auch in diesem Jahr wieder die Spezialitäten aus Peru auf dem Kennedyplatz am II. Hagen zu finden, an der Stelle, wo die meisten Menschen warten. Das Adveniat-Kerzenziehhaus auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz und das Adveniat-Brotbackhaus auf der auf der Kettwiger Straße, Höhe Burgplatz werden am 21. November 2016 ihre Pforten öffnen, und ab dem 26. November sind auch wieder diverse Krippen in der Essener Innenstadt unter dem Motto „Essen.Krippenland.“ zu sehen.

Willy-Brandt-Platz

Willy-Brandt-Platz

Grillo-Theater

„Feuerwald“ auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz

Holzschnitzerei

Kennedyplatz: Weihnachtsmarkt unter der Lichtkrone

Kennedyplatz: Weihnachtsmarkt unter der Lichtkrone

Lichtbrunnen und Barock-Karussel auf dem Kennedyplatz

Barock-Karussel auf dem Kennedyplatz

Kennedyplatz: Weihnachtsmarkt unter der Lichtkrone

Kennedyplatz: Weihnachtsmarkt unter der Lichtkrone

Willy-Brandt-Platz

Willy-Brandt-Platz

Keine Kommentare: