Dienstag, 11. Oktober 2016

„Ich war noch niemals in New York“ kehrt nach Hamburg zurück

Premiere zum zehnjährigen Jubiläum des Musicals am 19. Januar 2017 im Theater an der Elbe

„Ich war noch niemals in New York“ – mit den Songs von Udo Jürgens; Buch: Gabriel Barylli, Christian Struppeck; Regie: Carline Brouwer; Choreografie: Kim Duddy; Bühne: David Gallo; Kostüme: Yan Tax; Licht: Andy Voller, Richard G. Jones; Orchestrierung und Musical Supervisor: Michael Reed; Musikalische Leitung: N. N. Darsteller: Sarah Schütz (Lisa Wartberg), Karim Khawatmi (Axel Staudach), Dagmar Biener (Maria Wartberg), Peter Kock (Otto Staudach), Uli Scherbel (Fred Hoffmann), Gianni Meurer (Costa Antonidis), N. N. (Florian), N. N. (Kapitän), N. N. (Steward), Alexandra Farkic (Frau Menzel, Cover Lisa Wartberg), Gloria Wind (Frau Dünnbügel, Cover Lisa Wartberg) u. a. Uraufführung: 2. Dezember 2007, Operettenhaus Hamburg. Premiere: 19. Januar 2017, Theater an der Elbe, Hamburg.

Zehn Jahre nach der Uraufführung kehrt „Ich war noch niemals in New York“ wieder nach Hamburg zurück. Am 19. Januar 2017 wird die Hommage an das Lebenswerk von Udo Jürgens im Theater an der Elbe erneut Premiere feiern. Nicht bis zum zehnjährigen Jubiläum am 2. Dezember 2017, sondern nur bis 31. Juli 2017 kann das Publikum dann die größten Hits des Ausnahmetalents wie „Aber bitte mit Sahne“, „Mit 66 Jahren“, „Vielen Dank für die Blumen“ und „Ich war noch niemals in New York“ in Hamburg live erleben.

„Es ist bewegend, diese besondere Produktion zu seinem zehnjährigen Jubiläum noch einmal in Hamburg zeigen zu können“, so Uschi Neuss, Geschäftsführerin von Stage Entertainment Deutschland. „Ich war noch niemals in New York“ war unsere erste Eigenproduktion. Vor allem aber ist es ein Musical mitten aus dem Leben, voller Esprit und Charme, verbunden mit den schönsten Erinnerungen an Deutschlands größten Entertainer – Udo Jürgens.“

Udo Jürgens (* 30. September 1934 in Klagenfurt, Österreich, † 21. Dezember 2014 in Münsterlingen, Schweiz) gilt als einer der erfolg- und einflussreichsten Künstler Deutschlands. Ihm selbst war die Realisierung des Musicals eine echte Herzensangelegenheit. Nach der Entstehung verfolgte er auch die Entwicklung der Produktion auf Schritt und Tritt. Die Idee, seine Musik in dieser einzigartigen Form zu präsentieren, entpuppte sich als Geniestreich, begeisterte die Zuschauer von Anfang an und machte das Musical zur erfolgreichsten Eigenproduktion von Stage Entertainment Deutschland.

„Wir wollen mit unseren Musicals in Hamburg ein breit gefächertes Publikum ansprechen. Mit zwei Disney-Stücken, dem Udo Lindenberg-Musical „Hinterm Horizont“ und „Ich war noch niemals in New York“ ist für jeden etwas dabei“, so Uschi Neuss weiter.

Das Musical erzählt die Geschichte der ehrgeizigen TV-Moderatorin Lisa Wartberg, die sich für ihre Mutter Maria kaum Zeit nimmt. Als diese sich in den ebenfalls einsamen Otto verliebt, brennen die beiden zusammen durch und gehen an Bord eines Kreuzfahrtschiffs. Allen Karriereplänen zum Trotz jagen Lisa und Ottos Sohn Axel Staudach den Verliebten nach. Eine turbulente Reise beginnt, die auf hoher See ihren Höhepunkt findet. Inmitten dieses unterhaltsamen Verwirrspiels erkennt Lisa, dass das Leben mehr zu bieten hat als Arbeit und beruflichen Erfolg. Doch dann erhält sie die Nachricht, dass sie für den lang ersehnten Fernsehpreis nominiert ist. Jetzt muss sie sich entscheiden: Karriere oder Liebe?

„Ich war noch niemals in New York“ folgt im Theater an der Elbe auf „Das Wunder“, vormals „Das Wunder von Bern“, das am 5. Januar 2017 seine letzte Vorstellung spielt. Tickets für die begrenzte Spielzeit bis 31. Juli 2017 31. August 2017 sind ab 49,90 € in der Kategorie 4 unter der Woche bis 158,90 € in der Premium Kategorie am Samstagabend zzgl. Service & Versandkosten im Vorverkauf erhältlich.

Zuvor ist „Ich war noch niemals in New York“ noch vom 14. bis 30. Oktober 2016 im Festspiel- und Kongresshaus in Bregenz, vom 4. November bis 11. Dezember 2016 im Colosseum Theater in Essen und vom 16. Dezember 2016 bis 7. Januar 2017 in der Alten Oper in Frankfurt am Main zu sehen. Für die Vorstellungen im Colosseum Theater Essen sind Tickets ab 39,60 € in der PK5 bis 118,90 € in der PK1 am Samstagabend zzgl. Service & Versandkosten erhältlich.

Keine Kommentare: