Mittwoch, 28. September 2016

Vorschau: Herbstfest bei der Hespertalbahn

Mit einem Fest läutet die Hespertalbahn am 2. und 3. Oktober 2016 den Herbst ein. An beiden Tagen verkehren die Museumszüge im 75-Minuten-Takt ab 10.30 bis 16.45 von Essen-Kupferdreh (HTB) nach Haus Scheppen. Gezogen werden sie im Wechsel von der Dampflok D8 und der Diesellok V1. Am Endbahnhof besteht die Möglichkeit zum Verweilen bei einem kühlen Getränk und Würstchen vom Grill. Außerdem werden dort Mitfahrten auf dem Führerstand einer Lok angeboten.

Krupp Nassdampf-Tenderlokomotive, Typ „Knapsack“, Fabriknummer 3435, Baujahr 1961

Am Montag kommen zusätzlich die Schlepperfreunde Ruhrtal nach Haus Scheppen und laden zu Mitfahrten auf historischen Traktoren oder im Planwagen ein. Befahren wird die ehemalige Streckenfortsetzung der Hespertalbahn ab Haus Scheppen nach Hesperbrück an der Hammer Straße. In Kupferdreh steht unterdessen als besonderer Gast eine Groß-Dampflokomotive der Baureihe 52 zur Besichtigung bereit, natürlich auf den Rädern und nicht auf dem Kopf.

„La Tortuga“ von Wolf Vostell (1987), auf den Kopf gestellte Lokomotive 52 2751

Außerdem werden am 3. Oktober 2016 letztmalig in diesem Jahr wieder die beliebten zweistündigen Wanderungen über das Gelände der ehemaligen Zeche Pörtingssiepen angeboten, bei denen es viele interessante Informationen über den früheren Betrieb der Zechenbahn und des Bergwerks gibt.

Ehemaliger Standort der Zeche Pörtingssiepen, am 7. Dezember 1982 aufgestellte Seilscheibe, nachdem der Förderturm am 24. Juni 1982 gesprengt wurde

Weitere Informationen zum Programm des Festes und den Fahrplänen stehen im Internet unter www.hespertalbahn.de/herbstfest.

Die Hespertalbahn weist auf einen Fehler im gedruckten Fahrplan hin: Am 4. Oktober verkehren keine Züge.

Keine Kommentare: