Sonntag, 18. September 2016

Theaterfest am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Die traditionelle Eröffnung der neuen Spielzeit

Am 17. September 2016 meldete sich das Musiktheater im Revier aus der Sommerpause zurück und eröffnete die neue Spielzeit 2016/2017 tradionell mit dem Theaterfest. Quatsch, denn die erste Premiere der neuen Spielzeit, „The Turn of the Screw“, ist bereits am 10. September 2016 über die Bühne des Kleinen Hauses gegangen, und die „Gala zur Spiel­zeit­er­öffnung“ soll erst am 3. Oktober 2016 über die Bühne des Großen Hauses gehen, wenn die Bauarbeiten bis dahin abgeschlossen sind… Im Großen und im Kleinen Haus hatten ab 12 Uhr alle interessierten Besucher die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Theaters zu schauen, nur eben nicht in das Auditorium des Großen Hauses. Das bunte Programm bot offene Proben, Backstage-Führungen, Kostümverkauf, Kinder­schminken, Quizshow, Talkrunden, den Spielzeitparcours und noch einiges mehr. Und am Abend die legendäre „Reloaded-Show“, diesmal „umsonst und draußen“ auf der Außenbühne bei leichtem Nieselregen. Dass die Bauarbeiten im Großen Haus nicht bis zum Theaterfest abgeschlossen sein würden, das stand wohl vorher fest.

Beginn des Spielzeitparcours im Westfoyer

Der Spielzeitparcours war an der einzigen Musical-Premiere in der Spielzeit 2016/2017 ausgerichtet, „Linie 1“, von dessen Besetzung auch bereits das ein oder andere Gesicht beim Theaterfest gesichtet wurde. Die Welt ist eben doch klein… Der Spielzeitparcours war – wie bereits im vergangenen Jahr – schwerpunktmäßig entlang eines Rundweges durch die Theaterwerkstätten realisiert, und man konnte den Mitarbeitern „ein Loch in den Bauch fragen“, wenn einem nicht gerade eine geführte Gruppe in die Quere kam.

Spielzeitparcours im Westfoyer

offene Probe: Daniela Günther, Marleen Jakob, Bele Kumberger, Laura Trompetter, Judith Urban und Nico Stank

„Reloaded-Show“, Bele Kumberger

Bei der abendlichen „Reloaded-Show“ brachten Katharina Borsch, Judith Caspari, Michael Dahmen, Jacoub Eisa, Almuth Herbst, Bele Kumberger, Joachim Gabriel Maaß, Noriko Ogawa-Yatake, Piotr Prochera, William Saetre, Sebastian Schiller, Petra Schmidt, Anke Sieloff, Ibrahim Yesilay u. a. mit musikalischer Begleitung von Heribert Feckler und Band Songs zu Gehör, die man in der laufenden Spielzeit in den regulären Produktionen eher nicht zu hören bekommen wird. Es tanzte das Ballett im Revier, Carsten Kirchmeier moderierte den Abend.

„Reloaded-Show“, William Saetre

„Reloaded-Show“, Katharina Borsch

„Reloaded-Show“, Michael Dahmen

„Reloaded-Show“, Anke Sieloff und Judith Caspari, „Enough is enough“

Keine Kommentare: