Sonntag, 28. August 2016

NRW-Tag in Düsseldorf

70 Jahre Nordrhein-Westfalen und Düsseldorf als Landeshauptstadt

Marktplatz, große Torte statt vieler Worte

Am 23. August 1946 wurde durch Militärverordnung Nr. 46 der britischen Besatzungsmacht aus der Provinz Nordrhein, dem Nordteil der preußischen Rheinprovinz, sowie der ebenfalls preußischen Provinz Westfalen das Land Nordrhein-Westfalen gegründet. Anlässlich des 70. Landesgeburtstages fand am 23. August 2016 ein offizieller Festakt in der Düsseldorfer Tonhalle statt. Weiterhin wurde der runde Geburtstag beim NRW-Tag mit einem dreitägigen Bürgerfest vom 26. bis 28. August 2016 gefeiert. Allein das Programmheft zum NRW-Tag umfasst 100 Seiten, auf denen über 700 Aktionen, 220 Programmpunkte mit 280 Stunden Programm auf 16 Bühnen aufgeführt sind. Wie man da den Überblick behalten und sich bei den vielen parallel stattfindenden Aktionen entscheiden soll, entzieht sich jeglicher Vorstellungskraft. Mit dem Programm hätte man mit Leichtigkeit eine ganze Woche füllen können.

Hoppeditz

Die Ausstellung „schwarz-weiß wird bunt – 70 Jahre NRW“ im Foyer des Stadttors soll einen Überblick über 70 Jahre NRW geben und unter anderem den Wiederaufbau, das Wirtschaftswunder, die Bildungskrise, den Strukturwandel, Integration, Kultur- und Sportevents beleuchten. Dummerweise war das Stadttor aber während des NRW-Tages nur im Rahmen von Führungen zu besuchen, die obendrein am frühen Nachmittag bereits ausgebucht waren. Wie dämlich ist das denn? Wenn ich eine Ausstellung besuche, so möchte ich mir unabhängig von einer Führung in Ruhe die Ausstellungstexte durchlesen können, was an diesem Wochenende nicht möglich gewesen wäre, selbst wenn ich die Teilnahme an einer Führung durch die Staatskanzlei ergattert hätte. Dislike!


Aktiv.Quartier auf der Festwiese

Historische Handdruckspritze
Typ 13 BC – Wagengestell auf Federn mit Radbremse
Pferdebespannte Handdruckspritze der Feuerwehr Köln
Fabrikant: Königlich-Kaiserlicher Hoflieferant
August Hönig 1832 zu Köln
Baujahr 1886
Preis im Jahre 1886 1.450 Mark

Die Festwiese zwischen Rheinkniebrücke und Oberkasseler Brücke hatte sich zum NRW-Tag mit der Bundeswehr.Meile, der Blaulicht.Meile, einem Tauchcontainer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft und der Kinder und Jugend.Meile in eine riesengroße Aktionsfläche für Technikfreaks und Sportfreunde, Bewegungsfreudige und Neugierige verwandelt. Sogar aus der Luft landeten Fallschirmspringer auf der Festwiese. Ob sich der „rauchende“ Fallschirmspringer lediglich abkühlen wollte und daher im Rhein landete, wer weiß das bei den hochsommerlichen Temperaturen (Tageshöchstwerte an den drei Tagen über 30 °C) schon so genau.

Tanklöschfahrzeug 16 mit Allradantrieb
Freiwillige Feuerwehr Wuppertal
Fahrgestell Magirus Deutz 150 D 10 A
Aufbau Magirus, Ulm
Baujahr 1966
Löschmittel 2.400 l Wasser, 80 l Schaummittel

Tanklöschfahrzeug 16 mit Allradantrieb
Freiwillige Feuerwehr Wuppertal
Fahrgestell Magirus Deutz 150 D 10 A
Aufbau Magirus, Ulm
Baujahr 1966
Löschmittel 2.400 l Wasser, 80 l Schaummittel

Renault Twizy
Berufsfeuerwehr Düsseldorf
Eigenausbau in der Zentralwerkstatt
Elektrofahrzeug für den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit
Baujahr 2012

Großflughafenlöschfahrzeug Panther 12.500/1.500/250
Düsseldorf Airport Flughafenfeuerwehr
Baujahr 2013
Fahrgestell Rosenbauer CA 7 52.1250 SWB 8x9 Allrad
2 Motoren (CAT) mit jeweils 630 PS
2 Automatikgetriebe 7 Gang (Allison)
Höchstgeschwindigkeit 135 km/h
Aufbau Rosenbauer Leonding/Österreich
12.500 l Wasser/1.500 l Schaummittel
250 kg Pulver

Messfahrzeug des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen
Fahrgestell Mercedes-Benz Econic 1828 L NGT
Baujahr 2010
Hubraum 6374 cm³
Leistung 205 kW/279 PS

Tauchcontainer

VW Transporter T1 „Bulli“, Baujahr 1967, Lackierung „Resedagrün", Verein „Linie D“, ehemals Rheinbahn Düsseldorf

Streifenwagen Volkswagen Käfer
Polizei Nordrhein-Westfalen Düsseldorf
Baujahr 1973
Vier Zayliner Boxermotor mit 1.184 cm³ Hubraum
Leistung 25 kW/34 PS
Höchstgeschwindigkeit 115 km/h

Funkstreifenwagen Opel Blitz
Polizei Nordrhein-Westfalen Düsseldorf
Mannschaftwagen der Bereitschaftspolizei
Baujahr 1948
Hubraum 2.473 cm³
Leistung 40 kW/54 PS
Höchstgeschwindigkeit 95 km/h

Funkstreifenkraftrad BMW R65
Polizei Nordrhein-Westfalen Düsseldorf
Baujahr 1989
Hubraum 645 cm³
Leistung 20 kW/27 PS
Höchstgeschwindigkeit 150 km/h

ProViDa-Motorrad BMW R 1200 RT
Polizei Nordrhein-Westfalen Düsseldorf
Baujahr 2013
Hubraum 1200 cm³
Leistung 81 kW/112 PS
Höchstgeschwindigkeit über 200 km/h
Technische Zusatzausstattung ProViDa-Messanlage für die Überwachung des fließenden Verkehrs im Seitenkoffer verbaut

Geschützter Sonderwagen SW 4 TM 170
Polizei Nordrhein-Westfalen Düsseldorf
Einsatzbereich Räumen/Sperren und Freihalten von Plätzen bei Großdemonstrationen
Hubraum 5675 cm³
Leistung 124 kW/168 PS
Höchstgeschwindigkeit 96 km/h

Rosenbauer Wasserwerfer 10 000
Polizei Nordrhein-Westfalen Düsseldorf
Baujahr 2011
Hubraum 11946 cm³
Leistung 300 kW/408 PS
Höchstgeschwindigkeit 110 km/h
Pumpenmotor
6 Zylinder Reihenmotor, Hersteller Deutz
Leistung 155 kW/208 PS
Pumpe
Rosenbauer N35
Leistung 3400 l/min bei 13 bar
Wurfweite ca. 65 m
Max. Pumpendruck 16 bar

Landesreiterstaffel

Pionierpanzer 2 Dachs
Panzerpionierbataillon 130
Motorleistung 610 kW/830 PS
Höchstgeschwindigkeit ca. 62 km/h

Fallschirmspringer


Entdecker.Quartier an der Rheinuferpromenade

Rheinuferpromenade

„Pop-Oratorium Luther“ auf der Bühne Kirchen NRW

Der Promoauftritt für das „Pop-Oratorium Luther“… nun, mit einer „Handvoll“ (80) Sängerinnen und Sängern lässt sich nur schwer die Wirkung eines Chores von mehreren Tausend Sängerinnen und Sängern vermitteln. Immerhin haben diverse Passanten vor der Bühne der Kirchen in NRW Halt gemacht und sich die Ausschnitte aus dem „Pop-Oratorium Luther“ angehört. Der ISS Dome Düsseldorf ist damit am 4. Februar 2017 aber nicht zu füllen…

Frank Winkels

Frank Winkels

Chordirigent Matthias Nagel

Frank Winkels und Bonita Niessen

Bonita Niessen

humanoider Roboter Pepper

Marching-Band „ComboCombo“

Mehmet Tobias Scholl


Landtag Nordrhein-Westfalen

Landtag Nordrhein-Westfalen

Der Landtag Nordrhein-Westfalen lud anlässlich des NRW-Tages am Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr zu Tagen der offenen Tür ein, und in dem Fall bedeutete offene Tür auch tatsächlich den Zugang – abgesehen von der Sicherheitskontrolle am Eingang – ohne Einschränkung, also nicht nur im Rahmen einer Führung. Der Plenarsaal und die Bühne in der Bürgerhalle wurden auch fortlaufend an beiden Tagen mit Programm bespielt, so dass es überhaupt keinen Sinn gemacht hätte, hier den Zugang nur im Rahmen von Führungen zu gewähren.

historische Kirmesorgel

Hanomag Robust 800, Vergnügungsbetriebe Schäfer Schwerte

Landtag Nordrhein-Westfalen, „Phönix“ von Ewald Mataré, 1949 in der Bürgerhalle

Landtag Nordrhein-Westfalen, Empfangsraum

Im Empfangsraum werden Besucherinnen und Besucher von der Landtagspräsidentin zu besonderen Gelegenheiten empfangen, und dort tragen sich Ehrengäste in das Gästebuch des Landtags ein.

Landtag Nordrhein-Westfalen, Empfangsraum

Landtag Nordrhein-Westfalen, Büste von Konrad Adenauer

Landtag Nordrhein-Westfalen, Präsidentengalerie

In der Präsidentengalerie hängen die Porträts der ehemaligen Landtagspräsidentinnen und -präsidenten von Ernst Groß (2. Oktober 1946 bis 19. Dezember 1946) bis Ulrich Schmidt (1. Juni 1995 bis 2. Juni 2005). Die Amtsinhaber können sich die Künstlerin oder den Künstler für ihr Porträt traditionsgemäß selbst aussuchen.

Landtag Nordrhein-Westfalen, Aufzug

Landtag Nordrhein-Westfalen, Aufzug

Landtag Nordrhein-Westfalen, Plenarsaal, „Sing Human Rights“, Gesungene Menschenrechte

Landtag Nordrhein-Westfalen, Plenarsaal, „Sing Human Rights“, Gesungene Menschenrechte

Landtag Nordrhein-Westfalen, Plenarsaal

Laut einer Pressemeldung des Landtags wurden insgesamt rund 30.000 Besucherinnen und Besucher bei den Tagen der offenen Tür gezählt, mit denen sich das Landesparlament am NRW-Tag in Düsseldorf beteiligt hat. So stelle ich mir Tage der „offenen Tür“ vor, das Haus der Bügerinnen und Bürger zum „Anfassen“, und zwar für alle, die hereinschauen wollten.

Landtag Nordrhein-Westfalen, Plenarsaal, Saxofonist Eicke Drück


Landes.Quartier

Frauenpower Willich

Tanzperformance unter der Rheinkniebrücke

Smart

Ausstellung historischen Postgutes, VW Käfer

Neoplan SF 6/7, Baujahr 1957, Leistung 120 PS, aus der WDR-Sendung „Land und Lecker – die Landfrauen“

Modell der Wuppertaler Schwebebahn, Elefantenkuh Tuffi sprang am 21. Juli 1950 aus der fahrenden Schwebebahn in die Wupper

historische Gaslaterne

Johannes Rau (* 16. Januar 1931 in Wuppertal, † 27. Januar 2006 in Berlin, 1978 bis 1998 Ministerpräsident des Landes NRW), Bronzeskulptur von Ann Weers Lacey (* 1943 in London), 2008, vor der ehemaligen Staatskanzlei


Historischer Jahrmarkt rund um den Rheinturm

Historischer Holzpfostenscooter „Der Selbstfahrer“, Baujahr 1950

Rund um den Rheinturm präsentierte die Historiche Gesellschaft Deutscher Schausteller ihre historischen Fahrgeschäfte, die in früherer Zeit auf keinem Jahrmarkt fehlen durften.

Historischer Holzpfostenscooter „Der Selbstfahrer“, Baujahr 1950

Raupenbahn, Baujahr 1926


Das Rathaus

Rathaus

Die Räume im Rathaus am Marktplatz waren – mit Ausnahme der Ausstellungen „Schloss Benrath macht Staat! Glanzvolle Empfänge in der Landeshauptstadt Düsseldorf 1950 – 1989“ und „Zähne zeigen im Alter“ im Rathausfoyer – lediglich im Rahmen von Führungen zu sehen. In dieser Form hätte ich mir auch den Besuch der Ausstellung „schwarz-weiß wird bunt – 70 Jahre NRW“ im Foyer des Stadttors gewünscht.

Altes Rathaus

Gaslaterne am Grupellohaus

Rathaus, Büste von Heinrich Heine

Rathaus, Jan-Wellem-Statue von Gabriel de Grupello, 17. Jahrhundert

Rathaus, Barockgalerie mit Vitrinen

Rathaus, Barockgalerie mit Vitrinen

Rathaus, gusseiserne Ofen- und Kaminplatten

Rathaus, gusseiserne Ofen- und Kaminplatten

Rathaus, Lichthof im Neuen Rathaus

Rathaus, Sitzungssaal für den Rat der Stadt im Grupellohaus


Rahmenprogramm

Schiffskorso auf dem Rhein

Schiffskorso auf dem Rhein

Schiffskorso auf dem Rhein

Schiffskorso auf dem Rhein, Laborschiff Max Prüss

Schiffskorso auf dem Rhein

Schiffskorso auf dem Rhein

Historischer Zweimaster „Helena“, Stiftung Het Rotterdamse Zeilship

Laut Programmheft sollten beim NRW-Tag das Laborschiff „Max Prüss“, das Ausstellungsschiff „MS Wissenschaft“ und der historische Zweimaster „Helena“ am Ufer der Altstadt anlegen und zu besichtigen sein. Doch lediglich die Stevenaak „Helena“ hatte tatsächlich in Höhe der Freitreppe am Burgplatz festgemacht, das Ausstellungsschiff „MS Wissenschaft“ war aus der Ferne am Ufer nordlich der Oberkasseler Brücke auszumachen. Dass im Programmheft die Lasershow am Rheinturm am Samstagabend beim Rahmenprogramm gar nicht aufgeführt war, dumm gelaufen…

Rheinuferpromenade, Freitreppe in Höhe des Burgplatzes

Historischer Zweimaster „Helena“, Stiftung Het Rotterdamse Zeilship

Historischer Zweimaster „Helena“, Stiftung Het Rotterdamse Zeilship

Laut Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf soll der NRW-Tag 2016 an allen drei Tagen insgesamt rund 600.000 Besucherinnen und Besucher in die Landeshauptstadt gelockt haben. Solche Zahlen beruhen natürlich immer auf Schätzugen, gefühlt war es jedenfalls sowohl am Samstag als auch am Sonntag nicht so voll wie beim Japan-Tag Düsseldorf/NRW im Mai diesen Jahres. 2.000 Gäste sollen an den Führungen im Rathaus teilgenommen haben, 1.300 Besucherinnen und Besucher sollen die Gelegenheit genutzt haben, um den Amtssitz der Ministerpräsidentin im Stadttor zu besichtigen. An der ersten Führung im Rathaus am Sonntag um 12 Uhr konnte ich problemlos ohne längere Wartezeit teilnehmen, am Anmeldezelt für die Führungen durch das Stadttor habe ich bereits am frühen Nachmittag lediglich einen Zettel mit der Mitteilung vorgefunden, dass alle Führungen ausgebucht seien.

Blick von der Oberkasseler Brücke Richtung Rheinturm

Keine Kommentare: