Samstag, 16. Juli 2016

„Sister Act – Das Broadway-Musical“ kommt nach Berlin und München

Kürzere Spielzeiten am Theater des Westens und am Deutschen Theater

Während sich augenblicklich die Darsteller des Grafen von Krolock beim „Tanz der Vampire“ (noch bis 25. September 2016) am traditionsreichen Theater des Westens in Berlin die Klinke in die Hand geben, um die Fans bei der Stange zu halten und zu einem nochmaligen Besuch zu animieren, werden die singenden und tanzenden Nonnen den Untoten im Herbst den Garaus bereiten und ihnen den Himmel zeigen. Doch wie heißt es so schön, „niemals geht man so ganz“… „Sister Act“ wurde zuletzt vom 3. Dezember 2013 bis 12. Februar 2015 im Metronom Theater Oberhausen als sit-down Produktion mit einer längeren Laufzeit gezeigt, nun kehrt das Musical mit kürzeren Spielzeiten zurück, zunächst vom 16. Oktober 2016 bis 25. Februar 2017 im Theater des Westens in Berlin, und vom 19. Mai (Preview) bis 9. Juli 2017 im Deutschen Theater München. Dem Vernehmen nach sollen Daniela Ziegler und Mischa Mang in Berlin die Rollen der gestrengen Mutter Oberin bzw. des Gangsterbosses Curtis Jackson übernehmen.

Deloris van Cartier und ihre singenden Schwestern bringen Schwung in die Kirche. Foto Brinkhoff/Mögenburg, © Stage Entertainment

Die Handlung des Spielfilm „Sister Act“ von Joseph Howard mit Whoopi Goldberg, auf dem das Musical basiert, dürfte hinlänglich bekannt sein, das Musical verlegt diese aus den 1990er-Jahren in San Francisco in das Jahr 1978 nach Philadelphia, Pennsylvania. Sängerin Deloris van Cartier wird Zeugin eines Mordes, den Gangsterboss Curtis Jackson verübt. Fortan steht sie ebenfalls auf seiner „Abschussliste“, und der Polizeibeamte Eddie Fritzinger versteckt sie zu ihrem Schutz im Kloster. Mutter Oberin „verdonnert“ die so gar nicht fromme Schwester Mary Clarence alias Deloris van Cartier zur Leitung des ausgesprochen unmusikalischen Nonnenchors. Unter ihrer Leitung wird daraus jedoch ein stimmgewaltiger Gospelchor, der auch das Interesse der Presse weckt. Prompt erfährt Curtis Jackson von ihrem Versteck und spürt sie dort auf. Doch ihre Mitschwestern und Eddie Fritzinger können Schlimmeres verhindern, und die Gangster werden verhaftet. Am Ende hat sich natürlich alles zum Guten gewendet und Deloris van Cartier verhilft obendrein ihrem liebgewonnenen Nonnenchor zu einem erfolgreichen Auftritt für den Papst.

Tickets zum Preis von 59,90 € (Kategorie 4 unter der Woche) bis 139,91 € (Kategorie 0 am Samstagabend) zzgl. Service- und Versandkosten für Vorstellungen vom 18. Oktober 2016 bis 25. Februar 2017 im Theater des Westens und von 30,00 € (PK 5 unter der Woche) bis 90 € (PK 1 am Samstagabend) zzgl. Buchungsgebühr für Vorstellungen vom 19. Mai bis 9. Juli 2017 im Deutschen Theater München sind im Vorverkauf erhältlich.

Keine Kommentare: