Donnerstag, 14. Juli 2016

FilmSchauPlätze NRW 2016: Heiligenhaus

„Mamma Mia“ im Freibad HeljensBad

Freibad HeljensBad, 50-Meter-Schwimmerbecken

„The same procedure as last year? The same procedure as every year!“ FilmSchauPlätze NRW, das bedeutet, dass bei freiem Eintritt an besonderen Orten auf die Location abge­stimmte Filme auf der Open Air-Leinwand gezeigt werden. 2016 findet die Veranstaltungsreihe im 19. Jahr statt, daher gibt es dieses Jahr 19 FilmSchauPlätze im Niederbergischen Land, Ruhrgebiet, Bergischen Land, Rheinland, Münsterland, Städteregion Aachen, Ostwestfalen und sogar im benachbarten Belgien. Angefangen hat alles 1997, nachdem ein französischer Kollege Anna Fantl, seinerzeit noch beim Filmbüro NW, davon überzeugt hatte, dass man außergewöhnliche Filme an ungewöhnlichen Orten mit einem inhaltlichen Bezug zu selbigen zeigen solle.

Freibad HeljensBad

Den Anfang beim Kinoprogramm macht jeden Abend ein Kurzfilm, der in Nordrhein-Westfalen und mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW entstanden ist. Für den passenden Rahmen, der sowohl zu dem gezeigten Film wie auch zu dem Ort passt, an dem die Open Air-Kinoreihe veranstaltet wird, sind die lokalen Partner verantwortlich.

Freibad HeljensBad, Eltern/Kind Planschbeckenbereich

Zum Auftakt der diesjährigen Veranstaltungsreihe hatte Heiligenhaus in das stadteigene Freibad HeljensBad eingeladen, wer sich an den letztjährigen Auftakt im Stadthafen Recklinghausen erinnert, konnte dieses Jahr auf eine entsprechende Abkühlung hoffen. Die kam dann allerdings ganz anders als erhofft, nämlich mit Temperaturen unter 20 °C und anhaltendem Regen beinahe pünktlich zum Beginn des Rahmenprogramms, bei dem der Verein „Spectaculum e. V.“ mit Musical- und Filmsongs aus „Elisabeth“ (Michael Kunze/Sylvester Levay), „Romeo und Julia“ (Gérard Presgurvic), „Wicked“ (Stephen Schwartz), „Das Phantom der Oper“ (Andrew Lloyd Webber), „Sister Act“ (Marc Shaiman), „Hinterm Horizont“ (Udo Lindenberg) und „Grease“ (Warren Casey, Jim Jacobs) sowie die Band „Recover“ mit Coversongs der 1970er- und 1980er-Jahre für Unterhaltung sorgte. Übrigens war Heiligenhaus in diesem Jahr zum zehnten Mal bei den FilmSchauPlätzen NRW dabei, und bestimmt wird sich das Heiligenhauser Stadtmarketing auch im nächsten Jahr wieder für eine erneute Teilnahme einsetzen.

Freibad HeljensBad, 67-Meter-Wasserrutsche

Freibad HeljensBad, man achte auf die Temperaturanzeige

Beinahe pünktlich mit dem Auftritt von „Spectaculum“ hat es zu regnen begonnen

„Spectaculum“

„Spectaculum“

„Spectaculum“

„Spectaculum“

Die Zuschauer warten gespannt auf die Filmvorführung…

Langsam setzt die Dämmerung ein und die Filmvorführung kann beginnen

Nach dem Kurzfilm „Annäherung an eine Pfütze“ (2014, Regie Sebastian Gimmel) stand die Komödie „Mamma Mia“ (2008, Regie Phyllida Lloyd) mit Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth, Amanda Seyfried und Dominic Cooper auf dem Programm, auch schon Jahre vor „Highway to Hellas“ gab es offensichtlich bereits alleinerziehende Mütter, die auf einer griechischen Insel ein Hotel betreiben…

Filmvorführung im Freibad HeljensBad

Filmvorführung im Freibad HeljensBad

Filmvorführung im Freibad HeljensBad

Keine Kommentare: