Freitag, 24. Juni 2016

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7

Neuer Spielort bei der ExtraSchicht 2016

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7

Seit der Stilllegung des Verbundbergwerkes Ewald/Hugo am 30. April 2000 ruhen auch auf Zeche Schlägel & Eisen alle bergbaulichen Aktivitäten, bereits am 30. Juni 1990 fand die letzte Förderung auf Schlägel & Eisen statt. Viele Gebäude der Schachtanlage 3/4/7 in Herten-Langenbochum sind erhalten geblieben, 2013 begannen die Umbauarbeiten am ehemaligen Zechenstandort durch die Entwicklungs­gesell­schaft Schlägel & Eisen, die in diesem Jahr beendet wurden und in deren Verlauf auch die Schachthalle und das dazugehörige Fördergerüst über Schacht 7 abgerissen wurden. Inzwischen ist das umstrukturierte Zechengelände wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Mit der Schlusssteinlegung Ende April wurde das revitalisierte Zechengelände feierlich eröffnet, rund um die denkmal­ge­schützten Zechengebäude sind ein Stadtteilpark und eine Parkouranlage entstanden. Gewerbeansiedlungen sollen folgen.

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7

Der mittelständische Unternehmer Andreas Weidner hat das Unter- und Erdgeschoss des ehemaligen Verwaltungs- und Kauen-Gebäudes zum Firmensitz seines Wasseraufbereitungs-Unternehmens umgebaut. Da er hierfür nicht das gesamte erworbene Areal nutzen konnte, kooperiert er mit der Kunstpädagogin Kathi Schmidt, um ein kulturelles, sportliches und gastronomisches Nutzungskonzept zu entwickeln.

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, Fördergerüst Schacht 3 und 4 und zugehöriger Grubenlüfter Schacht 3/4

Neben dem Fördergerüst über Schacht 3 (1896/97) und dem zugehörigen Maschinenhaus möchte die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur auch das Fördergerüst von Schacht 4 (1984/85) und die dazugehörigen trichterförmigen Grubenlüfter als Denkmäler übernehmen. Diese macht auf ihrer Website groß und breit für die ExtraSchicht am 25. Juni 2016 Werbung, Tatsache ist aber, dass das Maschinenhaus mit der Fördermaschine bei dieser Veranstaltung wegen Sanierungsarbeiten gar nicht zugänglich sein wird. Für das Programm zur ExtraSchicht 2016 zeichnet im wesentlichen der Klub Schlägel & Eisen e. V. verantwortlich, der ehrenamtlich das Ziel verfolgt, dem leerstehenden Zechengelände mit kulturellen Angeboten neues Leben einzuhauchen.

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, Fördergerüst Schacht 3 und 4 und zugehöriger Grubenlüfter Schacht 3/4, Parkouranlage

Im Rahmen der ExtraSchicht 2016 wird das Fördergerüst über Schacht 4 für begleitete Kleinstgruppen zum Besteigen geöffnet. Man sollte den Aufstieg über die steilen Treppen auf den 83 Meter hohen Turm aber nicht unterschätzen, ein Aufzug existiert nicht. Ich sehe bereits die lange Warteschlange vor dem Turm stehen…

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, Fördergerüst Schacht 3 und 4 und zugehöriger Grubenlüfter Schacht 3/4, Protegohaube über Schacht 7

Stilecht zu Bier und „anner Bude“ oder in der Kaue werden die Besucher mit Zeitzeugen, filmischen Originalaufnahmen und Bergbaugegenständen dazu eingeladen, in den maroden Duschräumen oder den verlassenen Werkstätten eigene Spuren im Staub der Vergangenheit zu hinterlassen.

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, Fördergerüst Schacht 3 und 4 und zugehöriger Grubenlüfter Schacht 3/4,

Der Weg über das Gelände ist wiederum mit Musik und Kunst gepflastert: Die Schauspieler Christine Sommer („SoKo Köln“) und Martin Brambach („Der Vorleser“) lesen um 20 und 21.30 Uhr Ruhrgebietsanekdoten, Sopranistin Dinah Berowska und Bariton Martin Lucaß intonieren um 18 Uhr Auszüge aus Opern und Arien, und der Bergmanns-Chor singt um 19 und 20.30 Uhr. Weitere Musik stammt von Sebel, Max Buskohl, Kaiser Franz, Lexus Allstars und Idiotlights. Und auch gechillt wird nach 15 Jahren Dornröschenschlaf ganz bodenständig auf alten Sofas in der ehemaligen Waschkaue. Gegen Mitternacht zündet René Osterhage ein musiksynchrones Feuerwerk, und im Anschluss legt DJ Götz (Götz Goldschmidt) auf der Außenbühne auf.

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, Fördergerüst Schacht 4 und zugehöriger Grubenlüfter Schacht 3/4,

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, Zechenschalthaus

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, Zechenschalthaus

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, Fördergerüst Schacht 4

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, „Flöz Gretchen“

Zeche Schlägel & Eisen, Schachtanlage 3/4/7, Geschichtsstele „Schlägel & Eisen aus Sicht der Bergbaugesellschaft“

Keine Kommentare: