Mittwoch, 22. Juni 2016

Elisabeth Hübert übernimmt die Hauptrolle in „Mary Poppins – Das Musical“

Deutschlandpremiere am 23. Oktober 2016 im Apollo Theater Stuttgart

„Mary Poppins – Das Musical“ – nach den Geschichten von P. L. Travers und dem Film von Walt Disney. Musik, Lyrics: Robert B. Sherman, Richard M. Sherman; Zusätzliche Songs und Lyrics, George Stiles, Anthony Drewe; Buch: Julian Fellowes; Deutsche Bearbeitung: Wolfgang Adenberg (Liedtexte), Ruth Deny (Buch); Inszenierung: Richard Eyre; Co-Direction und Choreografie: Matthew Bourne; Co-Choreografie: Stephen Mear; Bühnen und Kostüm Design: Bob Crowley; Licht Design: Natasha Katz; Sound Design: Paul Groothuis; Orchestrierung: William David Brohn; Musikalische Leitung: N. N. Darsteller: Elisabeth Hübert (Mary Poppins), Maria Danae Bansen (Mary Poppins alternierend, Cover Winifred Banks), David Boyd (Bert), Christopher Bolam (Bert alternierend, Cover Northbrook), Livio Cecini (George Banks), Jennifer van Brenk (Winifred Banks), Maaike Schuurmans (Miss Andrew), Petra Welteroth (Mrs. Brill), Betty Vermeulen (Vogelfrau), N. N. (Parkwächter), N. N. (Mr. Punch), Niklas Abel (Robertson Ay), N. N. (Katie Nanna), N. N. (Von Hussler/Polizist), Roimata Templeton (Miss Lark, Cover Vogelfrau), Dirk Lohr (Admiral Boom/Bankdirektor), Joshua Denyer (Neleus), N. N. (Jack-In-The-Box), Maik Lohse (Parkwächter/Northbrook, Cover Admiral Boom/Bankdirektor), N. N. (Valentine), Anastasia Bain (Mrs. Corry), N. N. (Annie), N. N. (Fannie), N. N. (William), N. N. (Gwendolyn), N. N. (Gardener), N. N. (Nymph), N. N. (Spinster), N. N. (Adonis), N. N. (Pan), N. N. (Ernest), N. N. (Jane Banks), N. N. (Michael Banks), Lydia Bannister, Nandi van Beurden (Cover Winifred Banks, Cover Miss Lark), Heather Carino (Assistant Dance Captain), Andrea Luca Cotti, Matt Cox (Adonis 2), Calum Flynn, David Hardenberg (Cover Neleus), Marco Heinrich (Polizist, von Reibach, Cover George Banks), Brittany Hope, Dennis Hupka (Cover Robertson Ay), Julie-Denise Hyangho (Cover Mrs. Corry), Fabian Kaiser (Cover Bert), Maryanne Kelly (Walk-in Cover Vogelfrau, Walk-in Cover Miss Andrew und Walk-in Cover Mrs. Brill), Lisa Kolada (Cover Mrs. Brill, Cover Mrs. Corry), Léon van Leeuwenberg (Walk in Cover George Banks, Walk in Cover Admiral Boom/Generaldirektor, Parkwächter/Northbrook und Polizist/Treiber), Jan-Eike Majert (Cover Robertson Ay, Cover Valentin), Melanie Ortner-Stassen (Cover Mary Poppins, Cover Winifred Banks), Stefan Preuth, Karina Rapley, Gregory Antemes (Swing, Dance Captain), Adam Davidson (Swing), Theano Makariou (Swing, Cover Miss Lark), Naoimh Morgan (Swing), Kevin O´Dwyer (Swing), Susie Porter (Swing), Vicky Riddoch (Swing), Johan Vandamme (Swing, Cover Bert, Cover Neleus, Cover Valentin) u. a. Uraufführung: 18. September 2004, Bristol Hippodrome. West-End-Premiere: 15. Dezember 2004, Prince Edward Theatre, London. Broadway-Premiere: 16. November 2006, New Amsterdam Theatre, New York City. Deutschsprachige Erstaufführung: 1. Oktober 2014, Ronacher, Wien. Deutsche Erstaufführung: 23. Oktober 2016, Apollo Theater, Stuttgart.

Ab Herbst wird es magisch in Stuttgart: Disneys und Cameron Mackintosh’s Musical MARY POPPINS feiert im Herbst seine Deutschlandpremiere im Stuttgarter Stage Apollo Theater. Elisabeth Hübert (28), die ab Oktober 2008 die Zuschauer im Hamburger Theater Neue Flora als Jane in der Deutschen Erstaufführung von Dineys Musical „Tarzan“ (Regie Bob Crawley) begeisterte, die aber auch in „Der Besuch der alten Dame“ (Regie Andreas Gergen) bei den Thuner Seespielen und im Wiener Ronacher im Ensemble mitgespielt hat und zuletzt in Hamburg im Theater an der Elbe als Annette Ackermann in „Das Wunder von Bern“ (Regie Gil Mehmert) zu sehen war, wird ab Oktober 2016 im Stuttgarter Apollo Theater in der Hauptrolle des berühmtesten Kindermädchens der Welt zu sehen sein. Die bekannte Musicaldarstellerin konnte sich beim monatelangen Castingmarathon gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen. „Magie in jeglicher Form, ob in Büchern oder Filmen, fasziniert mich schon mein ganzes Leben. Nun als Mary Poppins auf der Bühne zu stehen und das Publikum, Klein wie Groß, jeden Abend zu verzaubern, wird ein riesiger Spaß und etwas ganz Besonderes für mich. Ich kann es kaum erwarten“, so Elisabeth Hübert.

Elisabeth Hübert. Foto Deniz Calagan, © Stage Entertainment

Produzent Sir Cameron Mackintosh ließ es sich nicht nehmen und kam höchstpersönlich zu den letzten Castingrunden nach Hamburg. Seit fast 50 Jahren ist er einer der erfolgreichsten Musicalproduzenten und zählt weltbekannte Musicals wie „Les Misérables“, „Phantom der Oper“, „Cats“ und „Miss Saigon“ zu seinen Produktionen. „Ich freue mich sehr, dass MARY POPPINS in Stuttgart seine Deutschlandpremiere feiert. Mit Elisabeth haben wir die perfekte Darstellerin für die Hauptrolle gefunden. Ich bin sicher, dass das deutsche Publikum sie sofort ins Herz schließen wird“, so Sir Cameron Mackintosh.

Der Casting Direktor von Stage Entertainment Ralf Schaedler ergänzt: „MARY POPPINS ist eine aufwendige Show mit vielen Darstellern und großen, beeindruckenden Ensembleszenen. Bei kaum einem anderen Stück im Musiktheater müssen alle Beteiligten spartenübergreifend gleichzeitig klassischen Tanz, Stepptanz, Gesang und Schauspiel meistern. Mary Poppins ist die magische Figur, die die Geschichte der Familie Banks für immer verändert. Stimmlich und darstellerisch bietet Elisabeth Hübert die besten Voraussetzungen für eine perfekte Verkörperung dieser zauberhaften Rolle.“

„Mary Poppins“, 2015, „Step in Time“. Foto Johan Persson, © Stage Entertainment

Mehr als 1.000 Bewerber aus 14 Ländern haben sich bei den Vorstellungsrunden für eine der anspruchsvollen Rollen beworben. Das Kreativteam von MARY POPPINS entschied sich für insgesamt 40 Darsteller, die ab Herbst mit brillanten Choreografien, bezaubernden Effekten und unvergesslichen Liedern, wie „Chim chim cheree“ oder „Supercalifragilisticexpialigetisch“ das Stuttgarter Publikum im Apollo Theater begeistern werden, aber zum augenblicklichen Zeitpunkt noch nicht bekanntgegeben wurden. Das Musical ist eine Gemeinschaftsproduktion von Disney und Cameron Mackintosh und feierte am 15. Dezember 2004 im Londoner Prince Edward Theatre seine West-End-Premiere. Es wurde mittlerweile von über 12 Millionen Besuchern weltweit gesehen, unter anderem auch am New Yorker Broadway.

„Mary Poppins“, 2015, „Supercalifragilisticexpialigetisch“. Foto Johan Persson, © Stage Entertainment

Die Bühnenversion von MARY POPPINS basiert auf den wunderbaren Geschichten von P. L. Travers und dem beliebten Walt Disney Film von 1964, der mit fünf Oscars ausgezeichnet wurde. MARY POPPINS erzählt die Geschichte des gleichnamigen Kindermädchens, das von Familie Banks für ihre Kinder Jane und Michael engagiert wird. Anfangs sind alle von ihren außergewöhnlichen Methoden überrascht. Doch besonders die Kinder schließen Mary schnell ins Herz, fühlen sich endlich verstanden und erleben mit ihr zahlreiche magische Abenteuer. Und auch die Erwachsenen erkennen bald, dass das Kindermädchen nicht nur für ihre Kinder gut ist.

Keine Kommentare: