Dienstag, 5. April 2016

Freiburg im Breisgau

„Schwarzwaldhauptstadt“ an der Dreisam

Tuchmarkt in der Franziskanerstraße

1120 durch die Herzöge von Zähringen gegründet, ist Freiburg heute die viertgrößte Stadt in Baden-Württemberg. Die am 21. September 1457 vom österreichischen Erzherzog Albrecht VI. gegründete Albert-Ludwigs-Universität gehört zu den ältesten Universitäten im deutschen Sprachraum. Das ab etwa 1200 bis 1513 erbaute Münster Unserer Lieben Frau (Weihe am 5. Dezember 1513) ist das berühmteste Bauwerk und zugleich Wahrzeichen von Freiburg. Der 116 Meter hohe Westturm des Freiburger Münsters soll der „schönste Turm auf Erden“ sein, aber so lange ich denken kann, ist dieser eingerüstet. Dafür war in diesem Jahr das Schwabentor ohne Gerüst zu sehen und der Bertoldsbrunnen, an dem alle Straßenbahnlinien der Stadt zusammentreffen, ebenfalls wieder zugänglich. Lediglich die Sonne wollte sich bei meinem Besuch nicht so recht blicken lassen.

„Sonnenanbeterin“ im Schaufenster

Bauernmarkt rund ums Münster, Historisches Kaufhaus

Bauernmarkt rund ums Münster

Bauernmarkt rund ums Münster, Historisches Kaufhaus

Historisches Kaufhaus

Bauernmarkt rund ums Münster

Münster Unserer Lieben Frau, Turmuhr

Münster Unserer Lieben Frau, „Bamherzigkeitsfenster“ an der Nordseite des Querhauses

Münster Unserer Lieben Frau, Marienstatue aus Cusco, Peru

Gerichtslaube

Martinstor

Schwabentor

Schwabentor, Bild des Freiburger Stadtpatrons Sankt Georg als Drachentöter von Fritz Geiges, 1903

Schwabentor

Schwabentor

Duewag GT8N, Baujahr 1990

CAF Urbos 100, Baujahr 2015

CAF Urbos 100, Baujahr 2015, am Bertoldsbrunnen

Basler Hof

Haus zum Pilgerstab, Franziskanerstraße 9

Haus Zum Landeck

Schlussstein vom Tor der Freiburger Münze aus dem Jahr 1567

Universitätsbibliothek

Kanalisation

Keine Kommentare: