Montag, 14. März 2016

Stippvisite in Bonn

Mehr als 2.000 Jahre Geschichte… „andererseits“…

Altes Rathaus am Marktplatz, 1737 – 1738 erbaut

1989 feierte Bonn seinen 2000. Geburtstag und erinnerte damit an die Errichtung eines ersten befestigten römischen Lagers am Rhein 12 v. Chr, „andererseits“ lebten im Bereich des heutigen Stadtgebietes schon sehr viel früher Menschen, wovon zwischen 13.300 und 14.000 Jahre alte Funde aus dem Oberkasseler Grab zeugen. Doch bei einem Rundgang durch die Bonner Innenstadt trifft man größtenteils auf sehr viel jüngere Zeugnisse der Vergangenheit, beispielsweise auf Ludwig van Beethoven (* Dezember 1770 in Bonn, † 26. März 1827 in Wien), der seine Kindheit und Jugend in Bonn verbrachte, oder eine Gedanktafel am Alten Rathaus, die an Charles de Gaulles Bekenntnis zur deutsch-französichen Freundschaft am 5. September 1962 erinnert, als er auf der Freitreppe des Bonner Rathauses seine viel beachtete Rede gehalten hat („Es lebe Bonn, es lebe Deutschland, es lebe die deutsch-französische Freundschaft.“), aber auch auf die römische Badeanlage unter dem Collegium Albertinum aus der Römerzeit. Bei den Ausschachtungsarbeiten für den Neubau des Bonner Theaters wurden auf dem Gelände des Boeselagerhofes zwei teilweise in Tuch gewickelte Töpfe entdeckt, die mit mehr als 9.000 Münzen gefüllt waren. Die Datierung der Münzen lässt annehmen, dass der Besitzer seinen Geldbestand 1302 hier vergraben hat. Falls es nicht jedem auffällt, „andererseits“ ist natürlich ein Ziat aus dem Musical „Anatevka“, das an diesem Abend seine Premiere an der Oper Bonn feierte.

Gedenktafel am Alten Rathaus

Beethoven-Haus in der Bonngasse

„Beethon“ von Klaus Kammerichs, 1986

Bonner Münster

Bonner Münster, Hauptportal

Beethovendenkmal vor dem Hauptpostamt (ehemaliges Fürstenberg-Palais, 1751 – 1753 erbaut) am Münsterplatz

Kurfürstliches Schloss

Blick vom Alten Zoll über den Rhein Richtung Siebengebirge

Römische Badeanlage unter dem Collegium Albertinum

Römische Badeanlage unter dem Collegium Albertinum, Merkurweihung (Abguss)

„Theater für eine Stadt – 50 Jahre am Boeselagerhof“, Münzschatzfund vom Boeselagerhof, vergraben 1302

Keine Kommentare: