Donnerstag, 8. Oktober 2015

Vorschau: „Vom Geist der Weihnacht“

„Vom Geist der Weihnacht“ – nach der Erzählung „A Christmas Carol“ von Charles Dickens; Musik: Dirk Michael Steffan; Texte: Michael Tasche, Dirk Michael Steffan; Inszenierung: Alex Balga; Choreografie: Natalie Holtom; Bühne: Matthias Läßig; Lichtdesign: Manuel da Costa; Musikalische Leitung: Wolfgang Wilger. Darsteller: u. a. Felix Martin (Ebenezer Scrooge), Kristian Korsholm Vetter (Ebenezer Scrooge alternierend), Ron Holzschuh (Jacob Marley), Annemarie Eilfeld (Engel/Belle), Hans-Dieter Heiter (Mr. Cratchit), Suzanne Dowaliby (Mrs. Cratchit/Mrs. Pillbox), Marco Rudolph (Mr. Fezziwig/Mr. Beavis), Axel Kraus (Walk-In Cover Mr. Fezziwig/Mr. Beavis), Anja Wessel (Mrs. Fezziwig/Mrs. Shellcock), Lutz Standop (Junger Scrooge/Mr. Butthead), N. N. (Timmy), Daniel-Erik Biel (Junger Marley), Kevin Dickmann (Mr. Highprice), Daniel Printz (Mr. Betsy), Simon Horvath (Mr. Lowprice), Martin Mulders (Mr. Kent), Yael de Vries (Mrs. Pommeroy), Claudia Funke (Liz Pommeroy, Geigenspieler), N. N. (Debbie), Anja Backus, Christian Funk, Katrin Lièvre, Barbara Schmid, Stefanie Wesser (Ensemble). Uraufführung: 23. November 2001, TheatrO CentrO, Oberhausen. Premiere: 26. November 2015, Theaterzelt Neue Mitte, Oberhausen.



„Vom Geist der Weihnacht“


Das Familienmusical im Theaterzelt Neue Mitte in Oberhausen


Rechtzeitig zur Weihnachtszeit zeigt die Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH in Kooperation mit der Fezziwig & Friends GmbH vom 25. November bis 30. Dezember 2015Vom Geist der Weihnacht“ nach der Erzählung „A Christmas Carol“ von Charles Dickens im Theaterzelt Neue Mitte in Oberhausen. Das Familien­musical von Komponist und Autor Dirk Michael Steffan und Librettist Michael Tasche wurde 2001 im TheatrO CentrO in der Neuen Mitte Oberhausen uraufgeführt, seither wurde das Stück alljährlich an renommierten Bühnen gespielt, 2011 im Deutschen Theater in München und in der Alten Oper in Frankfurt, 2012 im Colosseum Theater in Essen und 2013 im Capitol Theater Düsseldorf. Das Theaterzelt dürfte dem ein oder anderen Besucher bereits aus der „Cats“-Tournee 2011/12 bekannt sein.

In diesem Jahr wird Annemarie Eilfeld neben Felix Martin als Ebenezer Scrooge und Ron Holzschuh als Geist Jacob Marley die weibliche Hauptrolle des Engels der Weihnacht spielen. Felix Martin hat die Rolle des Kredithais Ebenezer Scrooge bereits bei den Aufführungen des Musicals 2007 am Theater am Marientor in Duisburg sowie auf der Tournee 2014 gespielt, für Annemarie Eilfeld („Deutschland sucht den Superstar“) ist es ihr Musicaldebüt. Ron Holzschuh hat die Rolle des Geistes Jacob Marley bereits 2010 in Köln im Musical Dome gespielt.

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom geizigen und verbitterten Geschäftsmann Ebenezer Scrooge, der eines Nachts unerwarteten Besuch erhält und, bevor die Sonne aufgeht, zu einem neuen Menschen geworden ist? Scrooge lässt sich auf eine Reise zur vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht ein und erkennt die Fehler, die er im Laufe seines Lebens begangen hat. Am nächsten Morgen spürt er zum ersten Mal den Zauber der Weihnacht, ebenso wie viele Millionen Menschen, die die Erzählung „A Christmas Carol“ von Charles Dickens schon berührt hat.

Keine Kommentare: