Samstag, 3. Oktober 2015

„Tag der offenen Moschee“

Die DITIB Fatih Moschee in Essen-Katernberg

Die islamischen Religionsgemeinschaften in Deutschland veranstalten seit 1997 jedes Jahr am 3. Oktober den bundesweiten „Tag der offenen Moschee“. Dieser besondere Tag ermöglicht es vielen Menschen, eine Moschee zu besuchen und persönlich mit Muslimen ins Gespräch zu kommen. Jedes Jahr bringt der „Tag der offenen Moschee“ rund 100.000 Besucher in mehr als 1.000 Moschee­gemeinden zusammen. Seit 2007 wird der „Tag der offenen Moschee“ unter der Schirmherrschaft des Koordinationsrats der Muslime mit einem gemeinsamen Motto organisiert, in diesem Jahr „Junge Muslime in Deutschland – Motiviert, engagiert, aktiv“.

Stellwerk Zn der ehemaligen Zechenanlage Zollverein 4/5/11, im Hintergrund das Minarett der DITIB Fatih Moschee

Nachdem 1995 ein provisorisches Gebetshaus der türkischen Gemeinde an der Katernberger Straße 91 einem Brandanschlag zum Opfer gefallen war, wurde am 2. November 1997 auf Initiative des Vereins „Türkische Moschee Essen-Katernberg e. V.“ der Grundstein für den Moscheeneubau an der Schalker Straße gelegt. Dieser wurde traditionell mit einer Kuppel und einem doppelt so hohen Minarett ausgeführt.

DITIB Fatih Moschee in Essen-Katernberg

Der Innenraum der DITIB Fatih Moschee ist aufwendig mit einer Deckenmalerei, orientalischen Fliesen, arabischen Inschriften und einem deckenhohen Leuchter gestaltet und bietet mit der dazugehörigen Frauenempore Platz für viele hundert Gläubige.

DITIB Fatih Moschee in Essen-Katernberg, Innenansicht mit Vortragskanzel (links), Gebetsnische und Predigtkanzel (rechts)

DITIB Fatih Moschee in Essen-Katernberg, Innenansicht

DITIB Fatih Moschee in Essen-Katernberg, Innenansicht

DITIB Fatih Moschee in Essen-Katernberg, Innenansicht

Keine Kommentare: