Montag, 12. Oktober 2015

„Herbstleuchten“ im Maximilianpark Hamm

Licht-, Farb- und Klanginszenierungen

Glaselefant

Vom 9. bis 25. Oktober 2015 verwandelt das „Herbstleuchten“ den Maximilianpark mit Einbruch der Dunkelheit bereits zum siebten Mal in ein buntes Farbenmeer. In der „dunklen Jahreszeit“ zieht Wolfgang Flammersfeld (F&H Event Company) wieder mit seinem Equipment durch die Lande und beschert Maximilianpark, Westfalenpark & Co. in der „dunklen Jahreszeit“ ein Besucherplus.

Glaselefant

Neben den eigentlichen Installationen des „Herbstleuchtens“ bildet der „Glaselefant“ von Horst Rellecke am Abend einen besonderen Anziehungspunkt. Die Lichtinstallation mit wechselnden Farben zu „Beneath Your Beautiful“ von Labrinth feat. Emeli Sandé aus dem Album „Electronic Earth“ aus dem Jahr 2012 sorgt für einen Höhepunkt, den man auf gar keinen Fall verpassen sollte. Der „Glaselefant“ ist für diese Art von Lichtinstallation prädestiniert, die alten Leuchtstofflampen wurden nämlich gegen eine energieeffiziente LED-Beleuchtung ausgetauscht, die sich mit einer computergestützten Steuerung in allen Spektralfarben ansteuern lassen.

Glaselefant

„Du und die Welt“ in der Elektrozentrale

In der ehemaligen Elektrozentrale wird die Videoinstallation „Du und die Welt“ gezeigt.

„Du und die Welt“ in der Elektrozentrale

Maximilianhalle

Ruinenlandschaft

„Herbstleuchten“

Fontänenteich

Ein weiterer Höhepunkt ist der Fotänenteich, der alle 15 Minuten „zum Leben erwacht“. Dann werden nämlich die Fontänen in Betrieb genommen und in unterschiedlichen Farben angestrahlt. Nichts großartiges, sieht aber trotzdem ganz nett aus.

Fontänenteich

„Kugelfeld“

„Lichtschlauchschloss“

„Herbstleuchten“

Vom 9. bis 25. Oktober 2015 ist der Maximilianpark täglich von 19 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum „Herbstleuchten“ beträgt für Erwachsene 6 Euro und für Kinder 3 Euro – die Eintrittspreise gelten auch für RUHR.TOPCARD-Inhaber. Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt.

„Herbstleuchten“

1 Kommentar:

Jürgen hat gesagt…

Unheimlich stimmig! Erinnert mich an ein Projekt das mit einigen Videowalls umgesetzt wurde. Sehr schön.