Dienstag, 13. Oktober 2015

Das Ensemble für „Das Phantom der Oper“ in Oberhausen steht fest

„Das Phantom der Oper“ – nach dem Roman „Le Fantôme de l'Opéra“ (1911) von Gaston Leroux; Musik: Andrew Lloyd Webber; Gesangstexte: Charles Hart, Richard Stilgoe; Buch: Andrew Lloyd Webber, Richard Stilgoe; Deutsche Bearbeitung: Michael Kunze; Inszenierung: Harold Prince; Choreografie: Gillan Lynne; Lichtdesign: Andrew Bridge; Sounddesign: Mick Potter; Ausstattung: Maria Björnson; Musikalische Leitung: N. N. Darsteller: Brent Barrett (Das Phantom), Nicky Wuchinger (Das Phantom alternierend), Elizabeth Welch (Christine Daaé), Daniela Braun (Christine Daaé alternierend), Max Niemeyer (Raoul, Vicomte de Chagny, Cover Das Phantom), Susan Gouthro (Carlotta Guidicelli), Michaela Christl (Madame Giry), Ilenia Azzato (Meg Giry), Anton Rattinger (Monsieur Richard Firmin), Guido Gottenbos (Monsieur Gilles André), Raymond Sepe (Ubaldo Piangi), Kerstin Bauer (Cover Confidante), Eva Maria Bender (Cover Madame Giry, Cover Confidante), Gabriele Ceriotti, Enrique Corona, Giulia Cresci, Joana Estebanell-Milian, Marco Fahrland-Jadue (Cover Raoul, Vicomte de Chagny, Cover Monsieur Gilles André, Cover Passarino, Cover Monsieur Reyer), Juliette Fehrenbach, Joelle Gates (Cover Meg Giry, Dance Captain), Christina Rebecca Gibbs, Yukina Hasebe, Joseph James, Tobias Joch (Cover Raoul, Vicomte de Chagny), Eline de Jong (Cover Confidante), Marcel Jonker (Don Attilio, Auktionator, Cover Monsieur Richard Firmin, Joseph Buquet), Elena Lucas, Mark Luykx (Cover Monsieur Gilles André, Passarino, Cover Monsieur Reyer), Annemarijn Maandag (Cover Christine Daaé), Vasilios Manis (Cover Don Attilio), Katharina Meissner (Confidante), Miki Nakamura (Assistent Dance Captain), Rob Pitcher (Cover Das Phantom, Cover Ubaldo Piangi), Lemuel Pitts (Cover Don Attilio), Esther Puzak (Cover Carlotta Guidicelli), Una Reynolds (Cover Carlotta Guidicelli), Joan Ribalta (Passarino, Cover Ubaldo Piangi), Marc Schlapp (Monsieur Lefèvre, Feuerwehrmann, Cover Monsieur Richard Firmin, Auktionator), Joseph Stewart, Anastasia Stojko, Christian Theodoridis (Cover Joseph Buquet, Cover Don Attilio, Cover Monsieur Lefèvre, Auktionator), Milan van Weelden (Joseph Buquet, Cover Don Attilio, Cover Monsieur Lefèvre), Elpiniki Zervou (Cover Madame Giry), Dietmar Ziegler (Monsieur Reyer, Juwelier, Cover Monsieur Gilles André), Andrew Zubchevskyi. Uraufführung: 9. Oktober 1986, Her Majesty's Theatre, London. Deutsch­sprachige Erstaufführung: 20. Dezember 1988, Theater an der Wien, Wien. Deutsche Erstaufführung: 29. Juni 1990, Neue Flora, Hamburg. Premiere: 12. November 2015, Metronom Theater, Oberhausen.



„Das Phantom der Oper“


Das weltweit erfolgreichste Musical kehrt nach NRW zurück


Mehr als 130 Millionen Zuschauer hat „The Phantom of the Opera“ (Premiere 9. Oktober 1986, Her Majesty´s Theatre, London) seit seiner Premiere weltweit in seinen Bann gezogen. Das Stück, das auf der literarischen Vorlage „Le Fantôme de l´Opéra“ von Gaston Leroux basiert, wird seit seiner Uraufführung ununterbrochen vor ausverkauftem Haus am Londoner West End (10.000. Vorstellung am 23. Oktober 2010) und am New Yorker Broadway (bis 11. Oktober 2015 11.527 Vorstellungen) gespielt. Dort gewann „The Phantom of the Opera“ 1988 sieben der begehrten Tony Awards. Darüber hinaus wurde dieses Musicalphänomen mit mehr als 50 der wichtigsten internationalen Theaterpreise ausgezeichnet. Die musikalische Einspielung der britischen Premierenbesetzung mit Sarah Brightman (Christine Daaé), Michael Crawford (The Phantom of the Opera) und Steve Barton (Raoul, Vicomte de Chagny) ist bis heute mit über 40 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Cast-Album aller Zeiten.

Brent Barrett performing „Die Musik der Nacht“

Die Deutschlandpremiere von „Das Phantom der Oper“ am 29. Juni 1990 wurde zu einem Stück Hamburger Zeitgeschichte. Mit dem Argument der drohenden Kommerzialisierung gingen die Bewohner des Schanzenviertels seinerzeit gegen den Neubau des Theaters Neue Flora auf die Barrikaden. Die Eröffnungs-Premiere fand unter massivem Polizeischutz statt, vermummte Demonstranten bewarfen die Premierengäste mit Farbbeuteln, Eiern und verfaultem Gemüse. Dies alles tat dem Erfolg von „Das Phantom der Oper“ in Deutschland keinen Abbruch. Gut acht Millionen Gäste besuchten das Musical in Hamburg, bis im Juni 2001 der Vorhang zum vorerst letzten Mal fiel.

Max Niemeyer und Elizabeth Welch performing „Mehr will ich nicht von dir“

Nach einer weiteren Aufführungsserie in der Neuen Flora vom 29. November 2013 bis 30. September 2015 (angekündigt war eine „begrenzte Spielzeit von 10 Monaten“) kehrt „Das Phantom der Oper“ nun für zehn Monate nach NRW zurück, wo es ab 12. November 2015 im Metronom Theater in Oberhausen zu sehen sein wird. Der gebürtige Amerikaner Brent Barrett (58) aus Kansas übernimmt die Titelrolle, die er schon in „Phantom – The Las Vegas Spectacular“ im The Venetian Resort Hotel Casino in Las Vegas gespielt hat. Ihm zur Seite steht Elizabeth Welch, die an der Austrian American Mozart Academy in Salzburg die Susanna in „Figaros Hochzeit“ und am Theaterhof Humbach in Dietramszell (Oberbayern) die Féodora in „Der Opernball“ und die Adina in „L’Elisir d’Amore“ gesungen hat und als alternierende Christine Daaé ihr Broadway-Debüt gegeben hat. Als Raoul, Vicomte de Chagny konnte Max Niemeyer verpflichtet werden, der zuletzt als Swing in der Hamburger Produktion von „Das Phantom der Oper“ zu sehen war. In Wien kennt man ihn u. a. aus den Produktionen „Elisabeth“, „Ich war noch niemals in New York“ oder „Rudolf – Affaire Mayerling“ im Raimund Theater, in denen er ebenfalls als Swing mitgewirkt hat.

Die Besetzung der Hauptrollen:
Brent Barrett als Das Phantom
Nicky Wuchinger als Das Phantom alternierend
Elizabeth Welch als Christine Daaé
Daniela Braun als Christine Daaé alternierend
Max Niemeyer als Raoul, Vicomte de Chagny, Cover Das Phantom
Susan Gouthro als Carlotta Guidicelli
Michaela Christl als Madame Giry
Ilenia Azzato als Meg Giry
Anton Rattinger als Monsieur Richard Firmin
Guido Gottenbos als Monsieur Gilles André
Raymond Sepe als Ubaldo Piangi

Brent Barrett, Elizabeth Welch und Max Niemeyer

„Das Phantom der Oper“ entführt die Zuschauer nach Paris ins Jahr 1881. Tief in den Katakomben der Pariser Oper fristet das geheimnisvolle Phantom ein unheimliches und einsames Dasein. Von den Menschen gefürchtet, verbirgt die mächtige und mystische Gestalt ihr entstelltes Gesicht hinter einer Maske. Das Phantom verliebt sich in die Ballett-Tänzerin Christine, die durch ihn zum gefeierten Star der Pariser Oper wird. Christine, deren Herz eigentlich Raoul, dem Vicomte de Chagny, gehört, erliegt dem dunklen Charme des Phantoms und folgt ihm in sein unterirdisches Reich. In den Katakomben der Pariser Oper entbrennt ein Kampf der beiden Männer um das Herz der schönen Christine.

Max Niemeyer, Elizabeth Welch und Brent Barrett

Keine Kommentare: