Samstag, 29. August 2015

Theaterfest am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Die traditionelle Eröffnung der neuen Spielzeit

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Am 29. August 2015 meldete sich das Musiktheater im Revier aus der Sommerpause zurück und eröffnete die neue Spielzeit 2015/2016 tradionell mit dem Theaterfest. Was streng genommen nicht stimmt, denn die „Gala zur Spiel­zeit­er­öffnung“ fand bereits am 23. August 2015 statt. Im Großen und im Kleinen Haus hatten ab 12 Uhr alle interessierten Besucher die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Theaters zu schauen. Das bunte Programm bot offene Proben, Backstage-Führungen, Kostümverkauf, Kinder­schminken, Instrumente-Basteln, Quizshow, Talkrunden, den Spielzeitparcours und noch einiges mehr. Eröffnet wurde das Theaterfest von Generalintendant Michael Schulz und Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski.

Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski

Da der Spielzeitparcours in diesem Jahr schwerpunktmäßig entlang eines Rundweges durch die Theaterwerkstätten realisiert war, wären die Backstage-Führungen IMHO obsolet gewesen. Wo immer Türen der Theaterwerkstätten offen standen, waren Besucher jederzeit willkommen, und man konnte den Mitarbeitern „ein Loch in den Bauch fragen“, wenn einem nicht gerade eine geführte Gruppe in die Quere kam. So bekam man einen guten Überblick über die Arbeitsplätze und die dort Beschäftigten in den Bereichen Werkstätten, Kostümabteilung und Maskenbildnerei.

Maske

Ob Brad Majors und Janet Weiss in diesem halbierten Fahrzeug tschechischer Herkunft in Richard O´Brien´s „The Rocky Horror Show“ im Februar 2016 auf die Bühne gefahren kommen, vermochte auch die Theaterführerin nicht zu beantworten. Vielleicht hätte sie vorher jemanden fragen sollen, der/die sich damit auskennt…

Schlosserei

Schreinerei

Malsaal

In der Regel werden die großformatigen Bühnenprospekte im Stehen auf dem Boden gemalt und nicht etwa auf einer Staffelei. Dabei wird das Motiv zunächst mit Kohle vorgezeichnet.

Malsaal

Malsaal

Das öffentliche Ballett-Training im kleinen Ballettsaal war wieder einmal hoffnungslos überlaufen, nicht wegen zu vieler Interessenten, sondern aufgrund der beengten Platzverhältnisse. Da macht Ben Van Cauwenbergh beim Tag der offenen Tür im Aalto-Theater das einzig Richtige: Er verlegt das Ballett-Training kurzerhand auf die große Bühne.

Sneak Preview „Kennst du den Mythos…?“

Erstmals – wenn man von der „Gala zur Spielzeiteröffnung“ absieht – waren auch Ausschnitte aus der großen Jubiläums­show des FC Schalke 04 zu erleben: In einem halbstündigen Konzert präsentierten Bonita Niessen, Piotr Prochera, Lars-Oliver Rühl und Henrik Wager gemeinsam mit dem Opern- und Extrachor des MiR auf der Bühne des Großen Hauses Ausschnitte aus „Kennst du den Mythos…?“, begleitet am Klavier von Heribert Feckler, der gemeinsam mit Dieter Falk die Musik zu der Jubiläumsshow zum 111. Geburtstag des FC Schalke 04 geschrieben hat.

Sneak Preview „Kennst du den Mythos…?“

Sneak Preview „Kennst du den Mythos…?“, Henrik Wager und Bonita Niessen

Sneak Preview „Kennst du den Mythos…?“, Piotr Prochera

Sneak Preview „Kennst du den Mythos…?“, Schalke Maskottchen „Ährwin“

In einer Talkrunde mit Dramaturg Stephan Steinmetz stellten sich Sopranistin Bele Kumberger (Titania in „A Midsummer Night´s Dream“, Dorothy Gale in „Der Zauberer von Oz“, Adele in „Die Fledermaus“, Janet Weiss in Richard O´Brien´s „The Rocky Horror Show“) und Countertenor Matthias Rexroth (Oberon in „A Midsummer Night´s Dream“) vor, die in der Spiel­zeit 2015/2016 erstmals am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen auf der Bühne stehen werden, Bele Kumberger als Mitglied im Ensemble und Matthias Rexroth als Gast.

„Neu am MiR“, Sopranistin Bele Kumberger und Countertenor Matthias Rexroth

Keine Kommentare: