Samstag, 29. August 2015

Tag der offenen Tür im Betriebshof der Entsorgungsbetriebe Essen

Die Entsorgungsbetriebe Essen räumen ab

Graffiti an der Salzhalle

Am 29. August 2015 boten die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE), an denen die Stadt Essen mit 51 % und die Remondis GmbH mit 49 % beteiligt sind, in ihrem Zentralbetriebshof an der Pferde­bahn­straße einen Blick hinter die Kulissen der Müllabfuhr an. Wobei die EBE nicht nur die Müllabfuhr übernehmen, sondern auch für die Straßen- und Geh­weg­reinigung und den Räum- und Streudienst im Winter zuständig sind. Die EBE unterhalten einen Fuhrpark von etwa 300 Fahrzeugen zum Entsorgen, Transportieren und Reinigen, den Kern­geschäfts­feldern der EBE. Der Tag der offenen Tür wandte sich vor allem an Familien mit Kindern, dement­sprechend wurden viele kindgerechte Attraktionen wie die Rundfahrten mit Kleinkehrmaschine oder Abfall­sammel­fahrzeug, Hüpfburg oder Schokokuss-Wurf­maschine angeboten, wobei die Erwachsenen (mit entsprechenden Ansprüchen) bei einer 25-minütigen Führung um die Werkstatt nicht wirklich auf ihre Kosten kamen. In der eigenen Werkstatt mit über 70 Mitarbeitern und angegliederter Karrosseriewerkstatt und Lackiererei werden die Fahrzeuge der EBE gewartet und repariert. Lediglich drei auf dem Vorplatz ausgestellte Fahrzeuge der EBE sind für einen Betrieb dieser Größe IMHO etwas wenig, da war sogar schon die Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug zur Hilfe geeilt, damit zumindest vier Fahrzeuge zu sehen waren…

Graffiti an der Salzhalle

Die im Rahmen des Tages der offenen Tür 2013 von Sprayern mit Wintermotiven gestaltete Salzhalle ist nicht von der Pferdebahnstraße einsehbar, daher konnte sich jeder beim diesjährigen Tag der offenen Tür ein Bild von der damaligen Aktion machen. Die Salzhalle selbst war dieses Jahr nicht geöffnet, das stelle ich mir am Tag der offenen Tür anders vor. In der Salzhalle und den Salzsilos sollen die Streu­salz­vorräte für den Winterdienst lagern, bei dem die EBE vom 1. November bis 15. April rund ein Drittel von insgesamt 3.000 Straßenkilometern in Essen befahrbar halten.

Winterdienst-Fahrzeug, Hersteller Daimler Chrysler, Aufbau Fa. FAUN, Baujahr 2008, Anschaffungspreis ca. 35.000 Euro, IMHO eine als Streufahrzeug umgerüstete Großkehrmaschine

Abfallsammelfahrzeug, Aufbau Fa. FAUN, Drehtrommelverdichter, Baujahr 2015, Anschaffungspreis ca. 205.000 Euro

Rundfahrten mit einer Kleinkehrmaschine

Vor den Rundfahrten mit Kleinkehrmaschinen und Abfall­sammel­fahrzeugen bildeten sich lange Warteschlangen, verständlich, waren es doch die einzigen Attraktionen, bei denen die Kleinen die Boliden in Aktion erleben konnten.

Rundfahrten mit einem Abfallsammelfahrzeug, im Hintergrund die Salzsilos

Werkstattführung

Werkstattführung

Keine Kommentare: