Freitag, 31. Juli 2015

FilmSchauPlätze NRW 2015: Oberhausen

„Heute bin ich Samba“ auf dem Altmarkt

Altmarkt mit der Pfarrkirche Herz-Jesu

Am 30. Juli 2015 war der Oberhausener Altmarkt FilmSchauPlatz für „Heute bin ich Samba“ (2014, Regie Éric Toledano und Olivier Nakache), der an den Werktagen von 8 bis 14 Uhr Schauplatz des städtischen Marktgeschehens ist. Auf der 1876 errichteten Siegessäule ruht die Siegesgöttin Nike über dem Kapitell, im Norden wird der Platz von der katholische Pfarrkirche Herz Jesu begrenzt.

Siegesgöttin Nike

Auch in diesem Jahr waren im Rahmenprogramm die „German Silver Singers“ – ein Projekt des ChorVerbandes NRW – und Harald Schollmeier am Klavier unter der Leitung von Volker Buchloh zu hören, der als Leiter des Kulturbüros der Stadt Oberhausen den dortigen FilmSchauPlatz mit organisiert hat. Was die Bottroper Rock´n´Roll-Band „Breeze“ für die FilmSchauPlätze in Bottrop ist, sind die „German Silver Singers“ für die FilmSchauPlätze in Oberhausen.

„German Silver Singers“

Einen Augenblick dachte ich jedoch ernsthaft, diesmal im „falschen Film“ zu sein. Da wurde eine Redakteurin einer lokalen Zeitungsredaktion namentlich begrüßt, damit sie positiv über die Veranstaltung berichtet. Wo gibt’s denn sowas? Mit gleichem Recht sollte dann auch jede Sängerin und jeder Sänger der „German Silver Singers“ namentlich begrüßt werden, die gemeinschaftlich zur Unterhaltung des Publikums beigetragen haben, der Filmvorführer, ohne den es keinen Film auf der aufblasbaren Leinwand zu sehen gäbe, jeder einzelne Besucher aus Nah und Fern, der durch seinen Besuch diese Veranstaltung zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis für alle gemacht hat…

FilmSchauPlatz Oberhausen

Altmarkt mit der Siegessäule

Als Kurzfilm wurde beim FilmSchauPlatz Oberhausen „The Storyteller“ (2013) von Milan Ruben Kappen (Regie) und Michael Binz (Buch) von der Kunsthochschule für Medien Köln gezeigt, bevor schließlich die Filmkomödie „Heute bin ich Samba“ mit Omar Sy, Charlotte Gainsbourg, Tahar Rahim u. a. auf der großen Leinwand auf dem Oberhausener Altmarkt zu sehen war.

FilmSchauPlatz Oberhausen

Oberhausen war bereits der vorletzte FilmSchauPlatz in diesem Jahr, last bot not least folgt am 10. August 2015 „Die große Versuchung - Lügen bis der Arzt kommt“ mit Brendan Gleeson, Gordon Pinsent, Taylor Kitsch (2013, Regie Don McKellar) am Rathausplatz in Datteln. Der aus meiner persönlichen Sicht interessanteste FilmSchauPlatz war in diesem Jahr Böhnen, auch wenn dort kein „Quotenrekord“ eingespielt werden konnte, denn dort war im Begleitprogramm der Förderturm der ehemaligen Zeche Königsborn III/IV zu besichtigen. Als logische Fortsetzung dürfte gern im kommenden Jahr ein FilmSchauPlatz an der 2012 stillgelegten linksrheinischen Schachtanlage Rossenray in Kamp-Lintfort stattfinden, dem so genannten Westpol. Wobei meines Wissen über die Nachnutzung dort noch gar nicht entschieden ist.

Keine Kommentare: