Mittwoch, 17. Juni 2015

Vorschau: FilmSchauPlätze NRW 2015

Wenn jetzt Sommer wär… Open-Air-Sommerkino bei freiem Eintritt

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen in den Sommerferien (29. Juni bis 11. August 2015) wieder die beliebten FilmSchauPlätze NRW, und das bereits in der 18. Auflage. Dabei werden an besonderen Orten auf die Location abge­stimmte Filme auf der Open Air-Leinwand gezeigt. Mit Live-Musik und Bühnenshows, Sport und Spielen, Workshops und Besichtigungen gestalten lokale Partner dazu ein passendes Rahmenprogramm. Das Filmprogramm mit Kinohits aus aller Welt beginnt mit Einbruch der Dunkelheit. Es wird jeweils von einem Kurzfilm eröffnet, der in Nordrhein-Westfalen und mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW produziert wurde, so dass die Besucher einen Einblick in das kreative Schaffen junger Filmemacher im Land bekommen. Und wie immer bei den FilmSchauPlätzen NRW ist der Eintritt zur Filmvorführung natürlich frei.

FilmSchauPlatz Flottmann-Hallen, Herne

Die Oscar-nominierte Musikdokumentation „Buena Vista Social Club“ vom Düsseldorfer Regisseur Wim Wenders, die zum Start der diesjährigen FilmSchauPlätze am Mittwoch, 1. Juli 2015, im Stadthafen Recklinghausen gezeigt wird, begleitet kubanische Musiker durch Europa und die USA. Der Film, auf den Live-Musik von La Cubana einstimmt, entstand mit Unterstützung der Filmstiftung NRW. In Herne geht es am 2. Juli mit der Komödie „Eine ganz ruhige Kugel“, die sich um eine internationale Boule-Meisterschaft dreht, weiter. Am Industriedenkmal der Flottmann-Hallen, heute Kulturstätte mit Skulpturenpark, können sich die Besucher im heimlichen französischen Nationalsport mit den Trainingskugeln des Boules Club Buer versuchen. In Bottrop wird die Leinwand für die FilmSchauPlatz-Nacht am 3. Juli auf dem Schulhof des ehemaligen Jungengymnasiums, mittlerweile Kulturzentrum August Everding, aufgestellt. Die Band The Breeze und das Figurentheater Sonstwo sorgen für Stimmung, bis in der Independent-Tragikomödie „Words & Pictures“ zwei verfeindete Lehrer zum Wettstreit zwischen der Macht der Worte und der Bilder aufrufen.

FilmSchauPlatz Schloss Velen

Das Historische Museum im Ravensberger Park in Bielefeld wird am 8. Juli erstmals zum FilmSchauPlatz NRW. Sonderführungen durch die Ausstellung zum Thema „Deutschland für Anfänger“ sind die ideale Vorbereitung auf die deutsche Komödie „300 Worte Deutsch“. Der Benediktushof Maria Veen in Reken ist bereits zum vierten Mal bei den FilmSchauPlätzen dabei. Hier läuft am 9. Juli das polnische Drama „In meinem Kopf ein Universum“. Ebenfalls zum vierten Mal ist das SportSchloss Velen als Spielort dabei. In diesem Jahr wird 1125-jähriges Bestehen gefeiert, und dazu gibt es am 10. Juli einen kulinarischen Märchenabend rund um „Madame Mallory und der Duft von Curry.“ Erstmalig bei den FilmSchauPlätzen vertreten ist die 135 Jahre alte Windmühle Südhemmern in Hille, und vor der französischen Komödie „Sehnsucht nach Paris“ können am 11. Juli traditionelle Handwerkskünste im Müllerhaus ausgiebig besichtigt werden. Heiligenhaus bittet in diesem Jahr erstmalig auf die Autobahn: Nachdem vor 10 Jahren bereits eine Bundesstraße hier zum Kino wurde, geht es am 15. Juli nun auf die A44. Live-Musik, Tanz und Unterhaltungsshows heizen den Asphalt vor der Komödie „Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche Vulkanfilm“ auf. In der Eifel gastiert das Freiluftkino am 20. Juli in Eupen, dem Sitz der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, erstmals auf dem beeindruckenden Gelände des Parlamentsgebäudes, das besichtigt werden kann. Gezeigt wird das deutsche Drama „Hin und Weg“. Monschau, mit dem historischen Marktplatz ebenfalls zum vierten Mal dabei, begrüßt das Publikum am 21. Juli zu dem französischen Kinohit „Monsieur Claude und seine Töchter“.

Nach fast 10 Jahren Pause wird die Leinwand am 22. Juli wieder am Förderturm Königsborn III/IV in Bönen aufgestellt. Graffiti-Art, HipHop und Breakdance bieten das perfekte Vorprogramm für die britische Kunstdokumentation „Banksy – Exit Through the Gift Shop“. Das prächtige Schloss Burg in Solingen wird am 23. Juli erstmals zur Freiluftkino-Kulisse für die Literaturverfilmung „Die Vermessung der Welt“, am 24. Juli direkt gefolgt von der Romanadaption „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ im Generationenpark an der Gempthalle in Lengerich. Ein bunter Abend mit Musik, Shows und Spielen rund ums Thema Fußball erwartet die Besucher in der Veilchen-Arena im Rotbachtal in Dinslaken vor dem südamerikanisch-europäischen Fußballfilm „Die Nr. 5 von Talleres.“ In einen Strand im Häusermeer verwandelt sich der Neue Markt in Haan am 27. Juli. Zwischen Sandburgen, Live-Musik und Tanz begegnen sich die Generationen, ebenso wie in der deutschen Erfolgskomödie „Wir sind die Neuen.“

Mit drei Filmnächten im Ruhrgebiet enden die FilmSchauPlätze 2015: Am 28. Juli wird im Kanu-Club Fröndenberg an einem rund ums Kanu und ums Camping-Leben die US-Wohnmobil-Komödie „Wir sind die Millers“ gezeigt. Auf dem Altmarkt in Oberhausen sorgen die beliebten German Silver Singers musikalisch für den Rahmen für die Multikulti-Komödie „Heute bin ich Samba.“ Nach einer Pause ist Datteln am 10. August der letzte Gastgeber der diesjährigen FilmSchauPlätze. Außergewöhnliche Acoustic-Live-Musik vom Trio Janina bildet das Vorprogramm für die irische Komödie „Die letzte Versuchung – Lügen bis der Arzt kommt“, die den Kinosommer in NRW beschließt.

  • Mittwoch, 1. Juli 2015: „The Buena Vista Social Club“ (1999, Regie Wim Wenders), Stadthafen, Recklinghausen (Ruhrgebiet),
  • Donnerstag, 2. Juli 2015: „Eine ganz ruhige Kugel“ mit Gérard Depardieu, Virginie Efira, Atmen Kélif u. a. (2013, Regie Frédéric Berthe), Flottmann-Hallen, Herne (Ruhrgebiet),
  • Freitag, 3. Juli 2015: „Words & Pictures“ mit Clive Owen, Juliette Binoche, Keegan Connor Tracy (2013, Regie Fred Schepisi), Kulturzentrum August Everding, Bottrop (Ruhrgebiet),
  • Mittwoch, 8. Juli 2015: „300 Worte Deutsch“ mit Christoph Maria Herbst, Vedat Erincin, Pegah Ferydoni, Christoph Letkowski, Nadja Uhl (2013, Regie Züli Aladag), Ravensberger Park, Bielefeld (Ostwestfalen-Lippe),
  • Donnerstag, 9. Juli 2015: „In meinem Kopf ein Universum“ mit Dawid Ogrodnik, Anna Karczmarczyk u. a. (2013, Regie Maciej Pieprzyca), Benediktushof Maria Veen, Reken (Münsterland),
  • Freitag, 10. Juli 2015: „Madame Mallory und der Duft von Curry“ mit Helen Mirren, Om Puri, Manish Dayal, Charlotte Le Bon u. a. (2014, Regie Lasse Hallström), SportSchloss Velen, Velen (Münsterland),
  • Samstag, 11. Juli 2015: „Sehnsucht nach Paris“ mit Isabelle Huppert, Jean-Pierre Darroussin, Michael Nyqvist (2014, Regie Marc Fitoussi), Windmühle Südhemmern, Kölkenweg 19, Hille-Südhemmern, Kreis Minden-Lübbecke (Ostwestfalen),
  • Mittwoch, 15. Juli 2015: „Eyjafjallajökull – der unaussprechliche Vulkanfilm“ mit Valérie Bonneton, Dany Boon u. a. (2014, Regie Alexandre Coffre), A44, Auffahrt Grüner Jäger, Heiligenhaus (Niederbergisches Land),
  • Montag, 20. Juli 2015: „Hin und weg“ mit Florian David Fitz, Julia Koschitz, Jürgen Vogel, Hannelore Elsner u. a. (2014, Regie Christian Zübert), Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Eupen (Belgien),
  • Dienstag, 21. Juli 2015: „Monsieur Claude und seine Töchter“ mit Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun, Frédéric Chau, Noom Diawara, Frédérique Bel, Julia Piaton (2014, Regie Philippe de Chauveron), Historischer Marktplatz, Monschau (Eifel),
  • Mittwoch, 22. Juli 2015: „Exit Through the Gift Shop“ (2010, Regie Banksy), Förderturm Bönen – Ostpol, Bönen (Ruhrgebiet),
  • Donnerstag, 23. Juli 2015: „Die Vermessung der Welt“ mit Florian David Fitz, Albrecht Abraham
    Schuch, Jeremy Kapone, Sunnyi Melles, Katharina Thalbach (2012, Regie Detlev Buck), Schloss Burg, Solingen (Bergisches Land),
  • Freitag, 24. Juli 2015: „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ (2013, Regie Felix Herngren), Generationenpark Gempt, Lengerich (Tecklenburger Land),
  • Sonntag, 26. Juli 2015: „El 5 de Talleres“ mit Diego Mattioli, Néstor Guzzini, Esteban Lamothe u. a. (2014, Regie Adrián Biniez), Veilchen-Arena am Rotbachsee, Dinslaken (Ruhrgebiet),
  • Montag, 27. Juli 2015: „Wir sind die Neuen“ mit Gisela Schneeberger, Heiner Lauterbach, Michael Wittenborn, Claudia Eisinger (2014, Regie Ralf Westhoff), Neuer Markt, Haan (Bergisches Land),
  • Dienstag, 28. Juli 2015, „Wir sind die Millers“ mit Jennifer Aniston, Jason Sudeikis (2013, Regie Rawson Marshall Thurber), Kanu-Club Fröndenberg 1933 e. V., Fröndenberg/Ruhr (Sauerland),
  • Donnerstag, 30. Juli 2015: „Heute bin ich Samba“ mit Omar Sy, Charlotte Gainsbourg, Tahar Rahim u. a. (2014, Regie Éric Toledano und Olivier Nakache), Altmarkt, Oberhausen (Ruhrgebiet),
  • Montag, 10. August 2015: „Die große Versuchung - Lügen bis der Arzt kommt“ mit Brendan Gleeson, Gordon Pinsent, Taylor Kitsch (2013, Regie Don McKellar), Rathausplatz, Datteln (Ruhrgebiet)
Ab sofort steht das detaillierte Programm mit allen Filmtiteln sowie Informationen zu den Orten und den einzelnen Veranstaltungen auf www.filmschauplaetze.de online. Das gedruckte Programmheft gibt es bei den Veranstaltern vor Ort.

Datteln, Hermann-Grochtmann-Museum, Dorfschultenhof

Keine Kommentare: