Sonntag, 3. Mai 2015

Youngtimer Vestival 2015

Kein Ersatz für den Oldtimertreff Zollverein®

Youngtimer Vestival auf Zeche Ewald

Wäre der Oldtimertreff Zollverein® nicht durch die Absage der Standortbetreiber plattgemacht worden, hätte man heute bequem auf dem Gelände der Kokerei Zollverein historische Fahrzeuge anschauen können. Und bei den zahlreichen Parkmöglichkeiten hätte man sicherlich auch einen Parkplatz auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes gefunden. So fiel das beliebte Event zum zweiten Mal in Folge gänzlich aus, und die geneigten Freunde historischer Fahrzeuge sind noch immer gezwungen, sich anderweitig nach Ersatz umzuschauen. Da kam mir das Youngtimer Vestival auf Zeche Ewald wie gerufen, auch wenn die Youngtimer Freunde Vest IG ihr Treffen in erster Linie für Kultfahrzeuge der Baujahre 1970 bis 1995 verstanden wissen möchte. Ältere Fahrzeuge sind dort aber ebenfalls willkommen. Doch was sich auf den ersten Blick recht positv anhört, stellte sich vor Ort als logistische Katastrophe heraus, gelinde ausgedrückt. Besucherparkplätze sind dort nämlich bei dieser Veranstaltung so gut wie nicht vorhanden, Hauptsache, die Kasse stimmt! Die Teilnahme kostet pro Fahrzeug 10 Euro, für Besucher ohne Auto ist der Zugang zwar kostenlos, aber wo diese ihr Fahrzeug abstellen sollen/können, das scheint dem Veranstalter keinen Hinweis auf seiner Homepage wert zu sein. Hinzu kommt, dass dort Besteigungen des Doppelbock-Fördergerüstes über Zentralförderschacht 7 angeboten werden, fragt man jedoch vor Ort danach, so weiß niemand beispielsweise im Besucherzentrum Hoheward auf Zeche Ewald darüber Bescheid.

„Shoebox Ford“

Opel Ascona 16, Produktionszeitraum 1970 bis 1973, 1.584 cm³

Opel GT

Opel Kadett GTE, Produktionszeitraum 1983 bis 1984, 1.796 cm³, 115 PS (85 kW), 185 km/h

Opel Manta GT/E, Produktionszeitraum 1974 bis 1975, 1.897 cm³, 105 PS (77 kW), 188 km/h

Plymouth Deluxe

Porsche 911 Carrera RS

Simca 1000 Coupé, Erstzulassung April 1966

Triumph Spitfire

TVR Chimaera, Produktionszeitraum 1992 bis 2003, 4.988 cm³, 235 kW, 261 km/h

VW Käfer

Keine Kommentare: