Sonntag, 19. April 2015

Techno-Classica Essen 2015 begeistert rund 190.000 Automobilenthusiasten

Weltgrößte Klassik-Messe unterstreicht ihren führenden Status

Wie die Messe Essen GmbH am heutigen Abend mitteilte, war die 27. Techno-Classica Essen 2015 ein voller Erfolg: Dafür sorgten die 190.000 Besucher aus aller Welt, die in den vergangenen fünf Tagen in den Hallen und Freigeländen der Messe Essen unterwegs waren. Über 1.250 Aussteller präsentierten ein einzigartiges Angebot aus Oldtimern, Classic- & Prestigeautomobilen, Motorsport, Motorrädern, Ersatzteilen, Restaurierung und Clubs. Zahlreiche Jubiläen der Automobil­her­steller, mehr als 2.500 zum Verkauf stehende Klassiker und 220 Clubs ließen die Herzen der Besucher und Käufer höher schlagen.

Mercedes-Benz Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S), Baujahr 1955, 2.983 cm³, 310 PS (228 kW), 290 km/h

Wenn die Techno-Classica Essen in die Ruhrmetropole ruft, kommen alle: Die weltweit führenden Automobilhersteller sowie Klassik-Händler und natürlich die vielen Oldtimerclubs machten die Ausstellung zur Weltmesse der Automobil­leiden­schaft. Für Feierstimmung sorgten dabei auch die zahlreichen Jubiläen der über 25 Hersteller: von 30 Jahren Porsche 359 über 40 Jahre VW Polo und BMW 3er-Reihe bis zu 60 Jahren Citroën DS, 80 Jahren Jaguar und vielen mehr. Motorsport­geschichte atmeten die Fans außerdem am Stand von Mercedes-Benz, an dem die Stuttgarter unter anderem den Mille-Miglia-Siegerwagen 300 SLR von 1955 zeigten.

Mit 118 Jahren eines der ältesten Automobile auf der Techno-Classica Essen 2015: Malicet & Blin Modell Vis-à-Vis, Baujahr 1897, 1.400 cm³, 4 PS (2,9 kW), 30 km/h

Über 2.500 Fahrzeuge standen auf der Techno-Classica Essen zum Verkauf – damit war die Messe der weltgrößte Handels­platz der Klassikerszene. Die Händler fahren auf keiner anderen Messe so groß auf wie in Essen – und sie kommen inzwischen nicht nur aus ganz Europa, sondern auch aus Übersee. Unter anderem präsentierten Aussteller aus Nord- und Südamerika sowie China ihr Angebot. Zum „Best of Show“ wählte eine internationale Fachjury den Ferrari 250 GT Pinin Farina Cabriolet Serie 1 von Händler Axel Schütte. Für zahlreiche Farbtupfer auf der Messe sorgten über 220 Clubs, die sich mit viel Leidenschaft in Szene setzten: „Der Glöckner von Wolfsburg“ oder „Razzia im Milieu“ sind nur zwei der Mottos, die hängenblieben.

Mit neun im Jahr 2014 zum Preis von 3.300.000 Euro (zuzüglich Steuern) verkauften Exemplaren eines der exklusivsten Automobile der Welt: Lamborghini Veneno Roadster, Baujahr 2013, 6.498 cm³, 751 PS (552 kW)

Stefan P. Eck vom Veranstalter S.I.H.A. Ausstellungen Promotion GmbH zieht ein positives Fazit: „Die Techno-Classica Essen konnte ihre pulsierende Erfolgsgeschichte fortschreiben. Die Händler verzeichneten durch die Bank gute Geschäfte und lobten vor allem die ausgesprochen internationale Ausrichtung der Veranstaltung.“ Eduard Michel Franssen von der S.I.H.A. Ausstellungen Promotion GmbH betont: „Die Techno-Classica Essen zeigt, dass die Käufer ambitionierte Preise akzeptieren, wenn die Qualität der angebotenen Automobile stimmt. Hierdurch zeichnet sich die Techno-Classica Essen aus.“ Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, ist überzeugt: „Die Techno-Classica Essen ist die unangefochtene Nummer Eins der Oldtimermessen. Hier zählen Leidenschaft und Rendite gleichermaßen, die Begeisterung von Besuchern und Ausstellern war unübertroffen.“

„Heute ist nicht alle Tage; ich komm wieder, keine Frage“, Liebhaber klassischer Automobile können sich bereits den Termin der 28. Techno-Classica Essen 2016 notieren, die vom 6. bis 10. April 2016 in der Messe Essen stattfinden wird.

Keine Kommentare: