Donnerstag, 19. Februar 2015

Der Mann mit der Maske kehrt nach NRW zurück

„Das Phantom der Oper“ ab November 2015 in Oberhausen

„Das Phantom der Oper“ – nach dem Roman „Le Fantôme de l'Opéra“ (1911) von Gaston Leroux; Musik: Andrew Lloyd Webber; Gesangstexte: Charles Hart, Richard Stilgoe; Buch: Andrew Lloyd Webber, Richard Stilgoe; Deutsche Bearbeitung: Michael Kunze; Inszenierung: Harold Prince; Choreografie: Gillan Lynne; Lichtdesign: Andrew Bridge; Sounddesign: Mick Potter; Ausstattung: Maria Björnson; Musikalische Leitung: N. N. Darsteller: N. N. (Das Phantom), N. N. (Christine Daaé), N. N. (Raoul, Vicomte de Chagny), N. N. (Carlotta Guidicelli), N. N. (Madame Giry), N. N. (Meg Giry), N. N. (Monsieur Richard Firmin), N. N. (Monsieur Gilles André), N. N. (Ubaldo Piangi), N. N. (Confidante), N. N. (Joseph Buquet), N. N. (Monsieur Reyer), N. N. (Don Attilio), N. N. (Monsieur Lefevre), N. N. (Madame Firmin) u. a. Uraufführung: 9. Oktober 1986, Her Majesty's Theatre, London. Deutsch­sprachige Erstaufführung: 20. Dezember 1988, Theater an der Wien, Wien. Deutsche Erstaufführung: 29. Juni 1990, Neue Flora, Hamburg. Premiere: 12. November 2015, Metronom Theater, Oberhausen.

Zwei Wochen vor der Premiere von „Mamma Mia! – Das Musical“ am 5. März 2015 im Metronom Theater am CentrO Oberhausen teilte Stage Entertainment heute mit, dass Andrew Lloyd Webbers „Das Phantom der Oper“ dort im November 2015 Premiere feiern und „Mamma Mia! – Das Musical“ ablösen wird, das in Oberhausen bis zum 2. Oktober 2015 zu sehen sein wird.

„Das Phantom der Oper“: Das Phantom und Christine;
© Stage Entertainment

Weltweit begeisterte Webbers Meisterwerk schon über 130 Millionen Zuschauer und hat das Genre Musical geprägt wie kaum eine andere Produktion. Für eine begrenzte Spielzeit von zehn Monaten bringt Stage Entertainment „Das Phantom der Oper“ nach Nordrhein-Westfalen. Uschi Neuss, Geschäftsführerin der Stage Entertainment Deutschland, zu der Spielplanentscheidung: „Wir feiern mit Andrew Lloyd Webbers Welterfolg „Das Phantom der Oper“ gleich zwei große für uns wichtige Jubiläen. Zum einen das 25-jährige Premierendatum des Musicals in Deutschland und zum anderen das zehnjährige Jubiläum unseres Stage Metronom Theaters am CentrO Oberhausen. „Das Phantom der Oper“ ist für uns die ideale Spielplanentscheidung für unser Jubiläum in Nordrhein-Westfalen.“ Stage Entertainment hat das Metronom Theater 2005 erworben und präsentiert dort seither erfolgreich Musicals. „Das Phantom der Oper“ wurde bereits vom 29. September 2005 bis 10. März 2007 im Colosseum Theater in Essen gezeigt.

„Das Phantom der Oper“: Das Phantom und Christine;
© Stage Entertainment

„Das Phantom der Oper“ basiert auf der gleichnamigen literarischen Vorlage „Le Fantôme de l'Opéra“ (1911) von Gaston Leroux und wird seit seiner Uraufführung am 9. Oktober 1986 ununterbrochen vor ausverkauftem Haus im Her Majesty’s Theatre am Londoner Westend (10.000. Vorstellung am 23. Oktober 2010) und seit 26. Januar 1988 im Majestic Theatre am New Yorker Broadway (bis 15. Februar 2015 11.255 Vorstellungen) gespielt. Dort gewann „The Phantom of the Opera“ sieben der begehrten Tony Awards, dem Oscar des amerikanischen Musiktheaters. Darüber hinaus wurde dieses Musicalphänomen mit mehr als 50 der wichtigsten internationalen Theaterpreise ausgezeichnet. Die musikalische Einspielung der britischen Premierenbesetzung mit Michael Crawford (The Phantom of the Opera), Sarah Brightman (Christine Daaé) und Steve Barton (Raoul, Vicomte de Chagny) ist bis heute mit über 40 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Musical-Album aller Zeiten.

„Das Phantom der Oper“: Raoul, Christine und das Phantom;
© Stage Entertainment/Ralf Brinkhoff

„Das Phantom der Oper“ entführt die Zuschauer nach Paris ins Jahr 1881. Tief in den Katakomben der Pariser Oper fristet das geheimnisvolle Phantom ein unheimliches und einsames Dasein. Von den Menschen gefürchtet, verbirgt die mächtige und mystische Gestalt ihr entstelltes Gesicht hinter einer Maske. Das Phantom verliebt sich in die Ballett-Tänzerin Christine, die durch ihn zum gefeierten Star der Pariser Oper wird. Christine, deren Herz eigentlich Raoul, dem Vicomte de Chagny, gehört, erliegt dem dunklen Charme des Phantoms und folgt ihm in sein unterirdisches Reich. In den Katakomben der Pariser Oper entbrennt ein Kampf der beiden Männer um das Herz der schönen Christine. Seine überwältigenden Bühnenbilder, die prachtvolle Ausstattung und die opulent orchestrierten Hits von Andrew Lloyd Webber haben „Das Phantom der Oper“ zum erfolgreichsten Musical der Welt gemacht.

Keine Kommentare: