Donnerstag, 19. Februar 2015

Ankündigung: „Rocky – Das Musical“ ab November 2015 in Stuttgart

Rocky Balboa boxt Billy Flynn und die Killer-Girls aus dem Palladium Theater

Wie Stage Entertainment heute bekannt gab, wird „Rocky – Das Musical“ ab November 2015 die Nachfolge von „Chicago – Das Musical“ antreten, das am 6. November 2014 seine Premiere im Palladium Theater in Stuttgart feierte und dort noch bis 4. Oktober 2015 zu sehen sein wird. „Rocky – Das Musical“ überrascht den Zuschauer mit seiner persönlichen Sicht auf den sympathischen Charakter Rocky. Eingängige Songs steigern die starke Emotionalität der Story, und die außergewöhnliche Bühnentechnik macht die großen Momente, die Filmgeschichte geschrieben haben, für den Zuschauer greifbar nahe.

„Rocky – Das Musical“ ab November 2015 in Stuttgart;
© Stage Entertainment

Co-Produzent Sylvester Stallone: „Rocky ist ein toller Charakter. Ein einfacher, bodenständiger Kerl mit großartiger Einstellung und voller ehrlicher Gefühle. Er kämpft für etwas, wonach sich jeder Mensch sehnt: Würde und glücklich zu sein. Ich hatte immer die Idee aus Rocky ein Musical zu machen. Denn schließlich ist ROCKY eine Liebesgeschichte und ohne Adrian wäre er niemals so weit gekommen. Das alle live auf der Musicalbühne zu sehen macht mich sehr stolz! Nachdem Hamburg ROCKY auf der Bühne unsterblich gemacht hat, geht es jetzt mit Stuttgart weiter!“

Rocky bekommt die Chance seines Lebens und findet in Adrian seine große Liebe; © Stage Entertainment

ROCKY war ein weltweiter Kinoerfolg und hatte fünf Fortsetzungen. Der Film war für zehn Oscars nominiert und gewann drei, darunter „Bester Film“. Die ROCKY-Hymne „Gonna Fly Now“ von Bill Conti zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Filmsongs aller Zeiten. Die Filmmusik in ROCKY war für Sylvester Stallone von größter Wichtigkeit: „Als ich das Script für ROCKY schrieb, wollte ich unbedingt viel leidenschaftliche Musik. Ich hätte mir sehr gewünscht, dass diese Musik aus mir selbst herausgekommen wäre. Aber ich habe leider kein ausgeprägtes Talent dafür.“ Neben „Gonna Fly Now“, „Eye Of The Tiger“ und dem Song „Take You Back“, den ursprünglich Sylvester Stallones Bruder Frank geschrieben hatte, umfasst das Musical auch zwanzig neu geschriebene Songs von Stephen Flaherty (Musik) und Lynn Ahrens (Songtexte).

Atemberaubende Bühnentechnik lässt die Zuschauer bei „Rocky – Das Musical“ hautnah dabei sein; © Stage Entertainment

Zum Inhalt:
Philadelphia 1976: Rocky Balboa ist ein talentierter, aber erfolgloser Gelegenheitsboxer aus einfachsten Verhältnissen. Er kämpft in heruntergekommenen Kaschemmen und hält sich mit einem Job als Geldeintreiber für den Kredithai Tony Gazzo über Wasser. Ebenso ausweglos wie sein Leben erscheint Rockys Liebe zu Adrian Pennino, der Schwester seines Freundes Paulie. Adrian ist eine schüchterne, junge Frau ohne jedes Selbstwertgefühl. Rockys vorsichtige Annäherungsversuche mag sie nicht annehmen. Zu tief sind ihre Selbstzweifel und das Gefühl, im Leben nichts wert zu sein.

Als der ungeschlagene Schwergewichtsweltmeister Apollo Creed ihn per Zufall als Titelgegner wählt, sieht Rocky seine große Chance. Für Creed ist der Kampf bereits im Vorfeld entschieden: Er gibt einem Amateur eine Chance und plant den großen Fight als Schaukampf am amerikanischen Unabhängigkeitstag. Doch Rocky erkennt, dass dies die Gelegenheit ist, aus einem „niemand“ ein „jemand“ zu werden. Und so investiert er all seine Kraft und seinen ganzen Willen in die Vorbereitung auf den großen Titelkampf. Unterstützt wird er dabei von seinem Trainer Mickey. Und von Adrian, die sich endlich zu ihrer Liebe für Rocky bekennt. Gemeinsam treten die beiden aus dem Schatten der Würdelosigkeit und für Rocky wird es der Kampf seines Lebens. Ein Kampf um den Titel, aber auch ein Kampf um Ehre, Liebe, Glaube und Würde. Ein Kampf von ganzem Herzen.

Keine Kommentare: