Sonntag, 7. Dezember 2014

Weihnachtsmarkt im CentrO Oberhausen

Denkt Euch, ich habe Santa Claus nicht gesehen

Vom 14. November bis zum 23. Dezember 2014 sind entlang der Promenade und auf dem „Platz der Guten Hoffnung“ und dem „Luise-Albertz-Platz“ etwa 150 Holzhütten aufgebaut, die zum Stöbern und Einkaufen einladen. Und da man die Hütten entlang der Promenade unter das Motto „Santa´s Village“ gestellt hat, den „Platz der Guten Hoffnung“ als „Berg­weih­nachtsmarkt“ bezeichnet und den „Luise-Albertz-Platz“ als „Wichtelmarkt“ gestaltet hat, definiert man das Ganze kurzerhand als drei Weihnachtsmärkte. Ich fühle mich bei solchen „Konstrukten“ ein wenig „auf den Arm genommen“, inwiefern es sich dabei um mehrere eigenständige Weih­nachts­märkte handelt mag jeder für sich selbst entscheiden.

Coca-Cola Weihnachtstruck am Luise-Albertz-Platz

Seit 1997 schickt Coca-Cola in der Weihnachtszeit Freightliner Trucks als so genannte Weihnachtstrucks auf die Reise durch das Land, wobei jedes Jahr mit einem besonderen Song für die Weihnachtstour geworben wird. Der wohl bekannteste dieser Songs dürfte „Wonderful Dream (Holidays Are Coming)“ von Melanie Thornton sein. Am Nachmittag des Nikolaustages machte einer dieser Weihnachtstrucks am Luise-Albertz-Platz am CentrO Oberhausen Station und war Anziehungspunkt für kleine und große Besucher. 360 Meter Lichtlaufleiste machen den Truck besonders im Dunkeln zu einem Blickfang.

Coca-Cola Weihnachtstruck, Detail

CentrO Winterwelt, Rodelbahn am „Platz der Guten Hoffnung“

Räuchermännchen

Porzellan-Windlicht

Wichtel

Coca-Cola Weihnachtstruck am Luise-Albertz-Platz

Der Coca-Cola Weihnachtstruck verlässt das CentrO Oberhausen

Abschließend eine kleine Warnung an alle Besucher, die sich nicht davon abschrecken lassen wollen, das CentrO Oberhausen an einem Adventssamstag zu besuchen: Das CentrO verfügt zwar über 14.000 kostenlose Parkplätze, aber selbige nach dem Besuch wieder zu verlassen kann mitunter zu einer zeitaufwendigen, nervenaufreibenden Geduldsprobe werden.

Verkehrsstau im CentrO Oberhausen

Keine Kommentare: