Mittwoch, 10. Dezember 2014

Vorschau: „Mamma Mia! – Das Musical“ kehrt nach NRW zurück

„Mamma Mia! – Das Musical“ – Musik, Texte: Benny Andersson, Björn Ulvaeus; Buch: Catherine Johnson; Deutsche Übersetzung (Songtexte): Michael Kunze; Deutsche Übersetzung (Dialoge): Ruth Deny; Inszenierung: Phyllida Lloyd; Choreografie: Anthony van Laast; Bühnen und Kostüm Design: Mark Thompson; Lichtdesign: Howard Harrison; Sounddesign: Bobby Aitken, Andrew Bruce. Darsteller: Carina Sandhaus (Donna Schilling), Betty Vermeulen (Tanja), Barbara Raunegger (Rosie), Lara Grünfeld (Sophie Schilling), Jerry Marwig (Sam Jacobsen), Jörg Zuch (Bill Fischer), Dean Welterlen (Harry Beck), Marc Früh (Sky), Farid Halim (Pepper), Perry Beenen (Eddie), Sanne Buskermolen (Ali), Rebecca Stahlhut (Lisa), Helena Blöcker (Cover Donna, Rosie), Angelo Canonico, Aine Curran, Laura Greer, Kevin Hudson (Dance Captain), Alexander Hyne, Nina Janke (Cover Donna, Tanja), Marides Lazo, Selina Mai (Cover Sophie), Ahou Nikazar, Rose Quellette, Laura Panzeri, Stefan Preuth, Marc Schlapp, Kevin Schmid, Hannes Staffler, Nicolas Tenerani, Qushannick Thodé, Ben Tyas, Nina Ungerer, Nigel Watson, Merel Zeeman. Uraufführung: 6. April 1999, Prince Edward Theatre, London. Deutschsprachige Erstaufführung: 3. November 2002, Operettenhaus, Hamburg. Premiere: 5. März 2015, Metronom Theater, Oberhausen.



„Mamma Mia! – Das Musical“


Carina Sandhaus übernimmt in Oberhausen die Hauptrolle der Donna


Die Uraufführungsproduktion von „Mamma Mia!“ läuft seit 15 Jahren ohne Unterbrechung am Londoner West End und wurde dort über 6.500 Mal (Stand 11. Oktober 2014) aufgeführt. Seit 13 Jahren spielt die Show auch am New Yorker Broadway (Premiere 18. Oktober 2001, Winter Garden Theatre), wo sie mit 5.439 Vorstellungen (Stand 7. Dezember 2014) die am neuntlängsten laufende Broadway-Show und das am längsten spielende „Jukebox Musical“ ist. 2008 folgte die Hollywood-Verfilmung mit Meryl Streep, Pierce Brosnan und Colin Firth, die bis heute mit einem Umsatz von über 600 Millionen Dollar als die erfolgreichste Musicalverfilmung aller Zeiten gilt. 2002 fand die weltweit erste nicht englischsprachige Produktion in Hamburg statt, Carolin Fortenbacher und Katja Berg waren in dieser Produktion als Donna und ihre Tochter Sophie zu sehen. Die deutschen Liedtexte stammen von Michael Kunze, Ruth Deny hat die Dialoge übersetzt. In der Metropole Ruhr war es bereits vom 6. Mai 2007 bis 27. Juli 2008 im Colosseum Theater in Essen zu sehen.

Carina Sandhaus

Carina Sandhaus (* 1973 in Datteln) wird in der Rolle der Donna ihr „Mamma Mia!“-Debüt geben. Sie schloss 1996 ihr Studium an der Hochschule der Künste Berlin (heute Universität der Künste Berlin) im Studiengang Musical/Show mit Auszeichnung ab und war danach u. a. in „Les Misérables“ in Duisburg und „Grease“ am Capitol Theater in Düsseldorf zu sehen, zuletzt als Mrs. Walker in „The Who´s Tommy“ (Premiere 23. September 2012, Regie Götz Hellriegel) und Jane Smart in „Die Hexen von Eastwick“ (Premiere 20. September 2013, Regie Jens Göbel) am Theater Bielefeld. Vier Wochen hatte sich Carina Sandhaus intensiv auf die Auditions vorbereitet. „Ich danke meinen Nachbarn, dass sie es ertragen haben, mich rund um die Uhr ABBA-Lieder singen zu hören. Sie haben sich sehr mit mir gefreut, dass sich das Singen ausgezahlt hat. In diesem Sinne: Danke für die Lieder! Jetzt kann ich es kaum erwarten, im Januar mit den Proben zu beginnen“, freut sich Carina Sandhaus. Die werden sich etwas ungewöhnlich gestalten, denn bis 14. Februar 2015 wird die Produktion noch im Theater des Westens in Berlin gezeigt, und „15 bis 17“ Darsteller aus dem Berliner Ensemble werden auch in Oberhausen auf der Bühne stehen, wie Produzentin Kerstin Schnitzler heute verriet. Daher beginnen die Proben zunächst mit den neuen Darstellern in Oberhausen, um dann ab Anfang Februar gemeinsam mit den Darstellern aus Berlin im Set in Berlin zu proben. Um die Vermutungen, wer denn aus Berlin auch in Oberhausen auf der Bühne stehen wird, ein wenig zu beflügeln, hier das komplette Esemble von „Mamma Mia! – Das Musical“ in Berlin:

„Mamma Mia! – Das Musical“ – Musik, Texte: Benny Andersson, Björn Ulvaeus; zusätzliche Texte: Stig Anderson; Buch: Catherine Johnson; Deutsche Übersetzung (Songtexte): Michael Kunze; Deutsche Übersetzung (Dialoge): Ruth Deny; Inszenierung: Phyllida Lloyd; Choreografie: Anthony van Laast; Bühnen und Kostüm Design: Mark Thompson; Lichtdesign: Howard Harrison; Sounddesign: Bobby Aitken, Andrew Bruce; Arrangements: Martin Koch; Musikalische Leitung: Jörg Hilger. Darsteller: Sabine Mayer (Donna Schilling), Betty Vermeulen (Tanja), Barbara Raunegger (Rosie), Lara Grünfeld (Sophie Schilling), Jerry Marwig (Sam Jacobsen), Jörg Zuch (Bill Fischer), Cusch Jung (Harry Beck), Marc Früh (Sky), Farid Halim (Pepper), Denys Magda (Eddie), Sanne Buskermolen (Ali), Rebecca Stahlhut (Lisa). Ensemble: Helena Blöcker (Cover Donna, Rosie), Alexander di Capri (Cover Sam, Bill, Priester), Franz Frickel (Priester, Cover Sam, Harry), Patricia Hodell (Cover Tanja, Rosie), Thomas Höfner (Cover Eddie), Nina Janke (Cover Donna, Tanja), Marides Lazo, Selina Mai (Cover Sophie), Stefan Preuth (Cover Sky), Jane Reynolds, Carl Richardson, Marc Schlapp (Cover Bill, Harry, Priester), Manuel Steinsdörfer (Cover Sky), Olivia Kate Ward (Cover Ali). Swings: René Becker (Cover Eddie), Laura Greer (Assistant Dance Captain, Cover Ali), Brett Hibberd (Cover Pepper), Kevin Hudson (Dance Captain), Chiara Ludemann (Cover Lisa), Salvatore Maione (Cover Pepper), Anke Merz, Eva Zamostny (Cover Lisa). Uraufführung: 6. April 1999, Prince Edward Theatre, London. Deutschsprachige Erstaufführung: 3. November 2002, Operettenhaus, Hamburg. Premiere: 26. Oktober 2014, Theater des Westens, Berlin.

„Donna und die Dynamos“ sind die Stars in „Mamma Mia!“ (v. l.) Betty Vermeulen, Sabine Mayer und Barbara Raunegger (Besetzung Stuttgart und Berlin). © Stage Entertainment/Morris Mac Matzen

Ein heißer Sommer in der Ägäis. Die Hitze flirrt, das Wasser glitzert und die Hormone spielen verrückt. Donna hat gleich drei stürmische Verehrer: den Draufgänger Sam, den Abenteurer Bill und den schüchternen Harry. Der Sommer endet und Donna bleibt allein zurück. 20 Jahre später stehen die drei Liebhaber von damals unerwartet wieder vor ihrer Tür. Ihre Tochter Sophie will heiraten und hat die drei zu ihrer Hochzeit eingeladen. Das Tagebuch ihrer Mutter hat ihr verraten, dass einer der drei Männer ihr Vater sein muss. Das Rätselraten beginnt und Donnas Gefühle spielen erneut verrückt. Zusätzliche Dynamik kommt in die Geschichte, als Donnas beste Freundinnen aus alten Tagen anreisen und die Erinnerungen an ihre Zeiten als Gesangstrio „Donna and the Dynamos“ wieder lebendig werden.

„Mamma Mia! – Das Musical“ löst im Metronom Theater am CentrO Oberhausen „Sister Act – Das Broadway-Musical“ ab, das noch bis zum 12. Februar 2015 zu sehen ist. Danach beginnt nach einem straffen Zeitplan der Bühnenumbau, denn bereits am 5. März 2015 wird „Mamma Mia! – Das Musical“ in Oberhausen seine Premiere feiern, und zwar in eben jenen Kulissen, in denen noch bis 14. Februar 2015 in Berlin „Mamma Mia! – Das Musical“ aufgeführt wird.

Keine Kommentare: