Dienstag, 23. Dezember 2014

Knusper, knusper, Knäuschen

Hier knuspert niemand mehr an seinen Kuchen­spezialitäten…

Lebkuchenhaus

1955/1956 wurde das Eckhaus Kettwiger Straße 15 gegenüber dem Glockenspiel der Firma Deiter nach Plänen des Architekten Wilhelm Johann Koep (* 26. Mai 1905 in Auel, † 25. Juni 1999 in Köln) eigens für das Café Overbeck errichtet, nun geht hier eine 82-jährige Ära zu Ende. Seit 1932 bestand das Familien­unternehmen zur Herstellung exklusiver Konditorei-Confiserieprodukte in der dritten Familien­generation, das im Oktober 2014 Insolvenz anmelden musste, nun schließt der letzte von ursprünglich drei Standorten in der Essener Innenstadt. Ein Juwelier will zwar die Immobilie sanieren, doch damit scheint gleichzeitig das Ende als Gastronomiebetrieb besiegelt zu sein.

Café Overbeck, Kettwiger Straße

Café Overbeck, Kettwiger Straße

Café Overbeck

Café Overbeck

Café Overbeck

Café Overbeck, Neonschriftzug

Keine Kommentare: