Sonntag, 26. Oktober 2014

65. Essener Lichtwochen

Europa in Essen – Gastland Belgien

„Europa in Essen – Gastland Belgien“, Willy-Brandt-Platz

Nun ist sie also unweigerlich angebrochen, die „dunkle Jahreszeit“. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Uhren wieder von Sommer- auf Winterzeit umgestellt, so dass am Sonntag die Sonne in Essen bereits um 17.16 Uhr unterging. Da kommen die 65. Essener Lichtwochen gerade recht, die am 26. Oktober 2014 eröffnet wurden und bis 3. Januar 2015 die Essener Innenstadt „erhellen“ werden. Durch die Verwendung stromsparender LED-Technik ist nicht nur der Stromverbrauch der Lichtwochen zurückgegangen, sondern auch der Lichtstrom. In diesem Jahr stehen die Lichtwochen unter dem Motto „Europa in Essen – Gastland Belgien“, Belgien wird auf sieben Themenbildern präsentiert – in den Vorjahren gab es noch neun Themenbilder, auch hier regiert Sparhans Küchenmeister.

„Europa in Essen – Gastland Belgien“: Atomium, Willy-Brandt-Platz

„Europa in Essen – Gastland Belgien“: Flagge der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, Willy-Brandt-Platz

„Mons – Kulturhauptstadt Europas 2015“, Kettwiger Straße/Kettwiger Tor

„Kulinarisches“, Markt 1

„Kunst“, Kettwiger Straße/Höhe Lichtburg

„Touristik“, Marktkirche/Flachsmarkt

„Bräuche“, Viehofer Straße/Fontänengasse

„Musik“, Viehofer Straße/Pferdemarkt

Rathenaustraße

I. Hagen

I. Hagen

„Lichtrad“ auf dem Burgplatz

Auch das 48 Meter hohe Riesenrad mit 36 offenen Gondeln des Schaustellerbetriebs Wilhelm und Söhne aus Hannover ist wieder auf dem Burgplatz aufgebaut, mit der LED-Beleuchtung sieht es auch von unten interessant aus.

Feuerwerk

Das musiksynchrone Feuerwerk auf dem Kennedyplatz mag wohl der Höhepunkt der Eröffnung der 65. Essener Lichtwochen gewesen sein, doch ohne Musik und mit Sichteinschränkungen lässt sich dieses beispielsweise vom Hirschlandplatz sehr viel entspannter beobachten, kein Gedränge, niemand, der einem rücksichtslos Zigarettenrauch ins Gesicht bläst…

Feuerwerk

Feuerwerk


Sonntag, 2. November 2014

Kettwiger Straße

„Lichtrad“ auf dem Burgplatz

Grillo-Theater

Kettwiger Straße/Höhe Lichtburg

Willy-Brandt-Platz

Kennedyplatz

Auf dem Kennedyplatz sind die Vorbereitungen für den 42. Internationalen Weihnachtsmarkt Essen bereits sehr weit fortgeschritten, unter dem Lichternetz sind schon die Holzhütten aufgebaut, die womöglich nur noch bestückt werden müssen, bevor am 20. November 2014 die ersten Besucher über den Weihnachtsmarkt schlendern werden.

Kennedyplatz

Limbecker Straße

Keine Kommentare: