Dienstag, 17. Juni 2014

Vorschau: FilmSchauPlätze NRW 2014

Open-Air-Sommerkino bei freiem Eintritt

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen in den Sommerferien wieder die beliebten FilmSchauPlätze NRW, und das bereits in der 17. Auflage. Dabei werden an besonderen Orten auf die Location abge­stimmte Filme auf der Open Air-Leinwand gezeigt. Dieses Jahr findet das Event an 17 verschiedenen Orten im Münsterland, Ruhrgebiet, Bergischen Land, am Niederrhein, im Märkischen Kreis und der Eifel statt. In der Metropole Ruhr findet die mobile Leinwand am 17. Juli ihren Platz im BernePark in Bottrop, am 18. Juli auf dem Friedensplatz in Oberhausen und am 19. August am Dattelner Hafen. Den letzten FilmSchauPlatz bietet am 21. August die Künstlerzeche Unser Fritz 2/3 in Herne.

BernePark: Lichtinstallation von Mischa Kuball im Wasserbecken

Den Anfang beim Kinoprogramm macht jeden Abend ein Kurzfilm, der in Nordrhein-Westfalen und mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW entstanden ist. Für den passenden Rahmen, der sowohl zu dem gezeigten Film wie auch zu dem Ort passt, an dem die Open Air-Kinoreihe veranstaltet wird, sind die lokalen Partner verantwortlich. Und wie immer bei den FilmSchauPlätzen NRW ist der Eintritt zur Filmvorführung natürlich frei.

Künstlerzeche Unser Fritz 2/3

Die FilmSchauPlätze sind in diesem Jahr erstmalig mit digitaler Technik ausgestattet. Hier ist die Übersicht über das komplette Filmprogramm:
  • Freitag, 11. Juli 2014: „Die Bergfrau“ (2014, Regie Kerstin Neuwirth), „Landauer“ (2014, Regie Hans Steinbichler) mit Josef Bierbichler als Kurt Landauer, dem früheren jüdischen Präsidenten des FC Bayern München, Garten des Humberghauses in Dingden (Münsterland)
  • Dienstag, 15. Juli 2014: „Blink“ (2011, Regie Bijan Benjamin), „Der Medicus“ (2013, Regie Philipp Stölzl), LWL Klinik Lengerich (Tecklenburger Land)
  • Mittwoch, 16. Juli 2014: „Alter Egon“ (2013, Regie Levin Hübner), „Paulette“ (2012, Regie Jérôme Enrico), Basildonplatz in Heiligenhaus (Niederbergisches Land)
  • Donnerstag, 17. Juli 2014: „Elli & Richard“ (2011, Regie Julia Bossert), „Mr. Morgan´s Last Love“ (2013, Regie Sandra Nettelbeck), BernePark in Bottrop (Ruhrgebiet)
  • Freitag, 18. Juli 2014: „Bis zum letzten Schluck“ (2012, Regie Florian Ross), „00 Schneider – Im Wendekreis der Eidechse“ (2013, Regie Helge Schneider), Friedensplatz in Oberhausen (Ruhrgebiet)
  • Montag, 4. August 2014: „Armadingen“ (2011, Regie Philipp Käßbohrer), „The Broken Circle“ (2012, Regie Felix van Groeningen), Stadtpark in Eupen (Belgien)
  • Dienstag, 5. August 2014: „Rendezvous“ (2013, Regie Sylvia Borges), „Ein gutes Jahr“ (2006, Regie Regie Ridley Scott), Historischer Marktplatz in Monschau (Eifel)
  • Mittwoch, 6. August 2014: „Südsee“ (2011, Regie Dagmar Ege), „Zwei Leben“ (2012, Regie Georg Maas), Rurseezentrum in Rurberg (Eifel)
  • Donnerstag, 7. August 2014: „Dieter Hildebrandt“ (2013, Regie Rüdiger Daniel), „Fack ju Göthe“ (2012, Regie Bora Dagtekin), Alter Markt in Haan (Bergisches Land)
  • Freitag, 8. August 2014: „Bellevue“ (2010, Regie Michael Schwertel), „EPIC“ (2013, Regie Chris Wedge), Hemberg-Stadion in Iserlohn (Märkischer Kreis)
  • Sonntag, 10. August 2014: „Anti Aging Erna“ (2011, Regie Levin Huebner), „Sommer der Gaukler“ (2013, Regie Marcus H. Rosenmüller), Schloss Borghees in Emmerich (Niederrhein)
  • Mittwoch, 13. August 2014: „Brüder“ (2012, Regie Türker Süer), „Gefährten“ (2011, Regie Steven Spielberg), Alte Schule Holthausen in Velen (Münsterland)
  • Donnerstag, 14. August 2014: „Ein Schuh geht barfuß“ (2011, Regie Jie Lu), „Die Kunst, sich die Schuhe zu binden“ (2011, Regie Lena Koppel), Benediktushof Maria Veen in Reken (Münsterland)
  • Freitag, 15. August 2014: „Gekidnapped“ (2011, Regie Sarah Winkenstette), „Der zehnte Sommer“ (2003, Regie Jörg Grünler), Alter Markt in Viersen-Dülken (Niederrhein)
  • Sonntag, 17. August 2014: „Ausreichend“ (2011, Regie Isabel Prahl), „Krabat“ (2008, Regie Marco Kreuzpaintner), Jugendburg Gemen (Münsterland)
  • Dienstag, 19. August 2014: „Die Schaukel des Sargmachers“ (2012, Regie Elmar Imanov), „Lachsfischen im Jemen“ (2011, Regie Lasse Hallström), Dattelner Hafen beim Hafenrestaurant (Ruhrgebiet)
  • Donnerstag, 21. August 2014: „Kosherland“ (2013, Regie Pyotr Magnus Nedov), „Beltracchi – Die Kunst der Fälschung“ (2013, Regie Arne Birkenstock), Künstlerzeche Unser Fritz 2/3 in Herne (Ruhrgebiet)
Detaillierte Informationen unter www.filmschauplaetze.de.

Keine Kommentare: