Sonntag, 25. Mai 2014

Kunst im öffentlichen Raum in der nördlichen Essener Innenstadt

„Art meets Art“ an der Gladbecker Straße

„Art meets Art“ an der Gladbecker Straße

Das große Wandgemälde auf der Backsteinmauer am Anfang der Gladbecker Straße existiert inzwischen beinahe seit einem Jahr, und es sieht immer noch gut aus, da kann man getrost mal einen Blick riskieren, oder auch zwei. Entstanden ist es im Mai/Juni 2013 als Kooperation von 10 Kunststudenten, Street Art und Graffitikünstlern (The Top Notch, Lea Carla Diestelhorst, Javan van Zandt, Julien Deiss, Pascal Schwendener, Jonathan Auth, Tim Schild, Qumi, Leo Namislow, Demon und Saien) unter der Federführung von Jan Schoch.

„Art meets Art“ an der Gladbecker Straße

„Art meets Art“ an der Gladbecker Straße

„Art meets Art“ an der Gladbecker Straße

„Art meets Art“ an der Gladbecker Straße


BETON SALON neben der Kreuzeskirche

„SCHMUSEN“ von Christoph Hildebrand

Der BETON SALON neben der Kreuzeskirche ist dagegen erst am 17. Mai 2014 mit der temporären Installation „SCHMUSEN“ von Christoph Hildebrand eröffnet worden. Der BETON SALON ist eine zweijährige Veranstaltungsreihe, die das Stadtteil­entwicklungs­projekt „Kastanienhöfe – Leben an der Kreuzeskirche“ unter der künstlerischen Leitung der Essener Regisseurin Ines Habich (* 1978 in Gelsenkirchen) begleiten soll. Die Großinstallation in der 17 Meter tiefen Baugrube in der nördlichen Innenstadt soll für zwischenmenschliche, aber auch urbane Wärme stehen und somit auf die erwünschte neue Lebensqualität nach Fertigstellung der Kastanienhöfe verweisen. Mit Einbruch der Dunkelheit beginnt die Schrift – im Schein verschiedenster Lampen aus dem Wohn- und Schlafbereich – zu leuchten und verstärkt noch einmal den Kontrast zum rauen Baustellenumfeld. Christoph Hildebrand (* 1959 in Emmendingen/Baden) ist den Essenern bereits durch seine Installationen „Time“, den mit Uhren umgestalteten Regattaturm am Baldeneysee, und „Kreuz“ in der Friedenskirche beim Kunst- und Kulturprojekt „Steele im Licht“ ein Begriff. „SCHMUSEN“ ist noch bis 7. Juni 2014 im BETON SALON zu sehen. Die Baustelle neben der Kreuzeskirche soll zur Bühne für Künstler unterschiedlicher Kunstsparten werden, die den Geist des zukünftigen Lebens an diesem Platz bereits in seiner Entstehungsphase lebendig werden lassen wollen.

„SCHMUSEN“ von Christoph Hildebrand

„SCHMUSEN“ von Christoph Hildebrand

„SCHMUSEN“ von Christoph Hildebrand

„SCHMUSEN“ von Christoph Hildebrand

Keine Kommentare: