Mittwoch, 7. Mai 2014

Annett Louisan: „Zu viel Information“-Tour 2014

Konzert in der Lichtburg Essen

Am 25. Oktober 2004 brachte Annett Louisan ihr erstes Studioalbum „Bohème“ und daraus als erste Single-Auskopplung „Das Spiel“ auf den Markt. Beinahe 10 Jahre später, am 14. Februar 2014, erschien ihr sechstes Studioalbum mit dem Titel „Zu viel Information“, mit dem sie ab 28. März 2014 auf Tournee ging. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird sie in insgesamt 34 Städten zusammen mit ihrer Band auftreten und dabei nicht nur das neue Album vorstellen, sondern natürlich auch das Beste aus 10 Jahren Annett Louisan präsentieren. Am 6. Mai stand als Konzert-Location der womöglich schönste, aber mit 1.250 Plätzen auf jeden Fall größte Kinosaal in Deutschland auf dem Tourplan, der durch die größte Rollbildwand Europas mit der dahinter liegenden Theaterbühne auch einen außergewöhnlichen Rahmen für ein breites Spektrum von Veranstaltungen bietet.

Großer Saal der Lichtburg Essen

„Annett Louisan – sagt mir nichts“, wird der ein oder andere womöglich denken. Obwohl Annett Louisan für ihre ersten fünf Studioalben mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde, die in Deutschland bei mehr als 100.000 verkauften Einheiten vergeben wird, kann man ihre Songs wohl kaum dem Mainstream zuordnen. Mit ihren individuellen deutschsprachigen, teilweise anzüglichen Texten und der außergewöhnlichen Musik, die durch ihre Bühnenpräsenz unterstützt wird, füllte die Ausnahmekünstlerin dennoch mühelos den Saal der Lichtburg. Passend zum Titel des neuen Albums und der Tournee „Zu viel Information“ wird es an dieser Stelle keine differenzierte Konzertbesprechung geben, doch soll nicht unerwähnt bleiben, dass es sich Annett Louisan selbst nach beinahe zweieinhalbstündigem Konzertprogramm nicht nehmen ließ, auch noch Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen.

Annett Louisan

Keine Kommentare: