Donnerstag, 1. Mai 2014

Ankündigung: „Billy Elliot de Musical“

„Billy Elliot de Musical“ – nach dem gleichnamigen Spielfilm von Stephen Daldry (2000); Musik: Elton John; Lyrics, Buch: Lee Hall; Niederländische Bearbeitung: Martine Bijl; Inszenierung: Stephen Daldry; Choreografie: Peter Dalring; Bühne: Ian MacNeil; Kostüme: Nicky Gillibrand; Licht: Rick Fisher; Ton: Paul Arditti; Musikalische Leitung, Arrangements: Martin Koch. Darsteller: Svenno van Kleij/Tydo Korver/Stijn van der Plas/Roan Pronk/Carlos Puts/Jillis Roshanali (Billy Elliot), Pia Douwes (Sandra Wilkinson), Bas Heerkens (Jackie Elliot, Billys Vater), Reinier DeMeijer (Tony Elliot, Billys älterer Bruder), Carry Tefsen/Sylvia Alberts (Oma), Dennis Willekens (Mr. Braithwaite), Bas Grevelink (George), Loes Worm (Jenny Elliot), Michael Snoey Kiewit (Billy Elliot, 25 Jahre alt), Tycho Bekker/Roméo van Orsouw/Noah de Vos/Michiel Debben/Floris Puts (Michael Caffrey, Billys bester Freund), Fleur Hogeboom/Mirjam Kroese/Eefje Kruijtzer/Misha van Leeuwen/Thalia Schumacher (Debbie Wilkinson, Sandras Tochter), Brittany, Chloë, Joy, Madoe, Noa, Sasja, Sierra, Yentl/Anna, Chloë, Isa, Isabel, Mel, Michelle, Renske, Serra/Esmée, Indy, Jade, Jente, Kirsten, Lisa, Noey, Zoë/Solange, Brechtje, Esmee, Geertje, Maud, Mexx, Mila, Yimai/Quinty, Femke, Isabella, Luna, Merel, Luna, Neomi, Senna (Balletklas), Frédérique Sluyterman van Loo (Sandra Wilkinson alternierend), Jochem Feste Roozemond, Leon de Graaf, Roberto de Groot, James Harwood, Joost de Jong, Mischa Kiek, Junior van KeulenN, Jordy Maarseveen, Jazmon Voss, Merlijn de Vries, Liss Walravens, Milan van Weelden, Tabi Awan, Jeroen Duijghuisen, Suzanne Heinjne, Barbara Hol, Michael Konings. Uraufführung: 11. Mai 2005, Victoria Palace Theatre, London. Premiere: 30. November 2014, AFAS Circustheater, Scheveningen, Den Haag.



„Billy Elliot de Musical“


Pia Douwes wird ab November in der Rolle der Ballettlehrerin Mrs. Wilkinson zu sehen sein


Ab November 2014 wird Pia Douwes in der Rolle der Ballettlehrerin Mrs. Wilkinson in „Billy Elliot de Musical“ im AFAS Circustheater in Scheveningen auf der Bühne stehen. Pia Douwes ist augenblicklich in „Der Besuch der alten Dame – Das Musical“ im Wiener Ronacher zu sehen und kehrt für die Rolle der Ballettlehrerin Mrs. Wilkinson in die Niederlande zurück. Die Besetzung der übrigen Hauptrollen ist noch nicht bekannt. Augenblicklich bekommen mehrere junge Talente in der Billy Elliot sCOOL Ballett-, Stepptanz-, Akrobatik- und Gesangs-Unterricht.

Pia Douwes, © Conny Wenk

Pia Douwes wird die Rolle der Ballettlehrerin Sandra Wilkinson spielen, die einer Gruppe von Mädchen Ballettunterricht gibt und in deren Ballettstunde Billy Elliot versehentlich gerät. Als sie sein Talent entdeckt, hilft sie ihm, seinen Traum zu verwirklichen. Pia Douwes ist augenblicklich in der Hauptrolle der Milliardärin Claire Zachanassian in „Der Besuch der alten Dame – Das Musical“ im Wiener Ronacher zu sehen, die speziell für sie geschrieben wurde. „Der Besuch der alten Dame – Das Musical“ wurde am 16. Juli 2013 bei den Thuner Seespielen uraufgeführt. Pia Douwes erlebte ihren Durchbruch mit der glamourösen Darstellung der Kaiserin Elisabeth und spielte diese Rolle auch in den Niederlanden und in Deutschland. Am Broadway und am Londoner West spielte sie die Rolle der Velma Kelly im Musical „Chicago“. Zu ihren weiteren Engagements zählen u. a. „We Will Rock You“ (Killer Queen), „Sunset Boulevard“ (Norma Desmond), „3 Musektiere“ (Milady de Winter), „Cabaret“ (Sally Bowles) und „Les Misérables“ (Fantine).

Das Musical „Billy Elliot“ basiert auf dem gleichnamigen Spielfilm von Stephen Daldry (2000) und wird weltweit von Universal Stage Productions, Working Title Films und Old Vic Productions produziert. Es wurde am 11. Mai 2005 (mit Previews ab 31. März 2005) im Victoria Palace Theatre am Londoner West End uraufgeführt, wo es immer noch vor ausverkauftem Haus spielt. Seit der Uraufführung haben mehr als neuneinhalb Millionen Zuschauer das Musical u. a. am Broadway, Sydney, Melbourne, Chicago, Toronto und Seoul gesehen. Eine Nordamerika-Tournee begann im Oktober 2010 in Durham, North Carolina, und endete im Juni 2013 in Hartford, Connecticut, bevor sie im August 2013 für drei Wochen in São Paulo zu sehen war. Dort wurde „Billy Elliot“ erstmalig in Südamerika gezeigt, und es war das erste Musical seit der Tournee von „Cats“ im Jahr 2006, dessen internationale Tournee in Brasilien gezeigt wurde.

„Billy Elliot de Musical“ erzählt die Geschichte von Billy Elliot, dem 11-jährigen Sohn der Arbeiterfamilie Elliot zur Zeit des Bergarbeiterstreiks 1984/1985 in Durham, Nordengland. Während sich der Vater und der ältere Sohn Tony im Streik befinden, wird der jüngere Sohn Billy zum Boxunterricht geschickt, wo er versehentlich in die Ballettstunde bei Mrs. Wilkinson gerät. Zu seiner eigenen Überraschung scheint er Talent für das Ballett zu haben, und so nimmt er gegen den Willen seines Vaters weiterhin am Ballettunterricht von Mrs. Wilkinson teil, die ihn schließlich zum Vortanzen bei der Royal Ballet School in London, einer der renommiertesten Ballettschulen des Landes, anmeldet. Billy hofft darauf, sich dort seinen großen Traum erfüllen zu können.

Keine Kommentare: