Sonntag, 27. April 2014

Vorschau: „Dreamgirls“

„Dreamgirls“ – nach der Geschichte der Supremes und des Motown Plattenlabels; Musik: Henry Krieger; Lyrics, Buch: Tom Eyen; Niederländische Bearbeitung: Jurrian van Dongen; Inszenierung: Gijs de Lange; Choreografie: Martin Michel; Bühne: Eric van der Palen; Kostüme: Maya Schröder; Licht: Luc Peumans; Ton: Michael Story; Musikalische Leitung: Ad van Dijk. Darsteller: Berget Lewis (Effie White), Pearl Jozefzoon (Deena Jones), Aïcha Gill (Lorrell Maya Robinson), Edwin Jonker (Curtis Taylor Jr.), David Goncalves (C. C. White), Jerrel Houtsnee (Marty Madison), Clayton Peroti (Jimmy „Thunder“ Early), Rubiën Florens Vyent (Michelle Morris), Gitty Pregers (Understudy Effie White), Perry Gits, Leo Alexander Hewitt, Tjindjara Metchendorp, Urvin Monte (Understudy Curtis Taylor Jr.), Fenna Ramos (Understudy Michelle Morris), Sasha Sebutun, Belinda van der Stoep, Omri Tindal, Naomi Webster. Uraufführung: 20. Dezember 1981, Imperial Theatre, New York City. Premiere: 28. September 2014, Nieuwe Luxor Theater, Rotterdam.



„Dreamgirls“


Albert Verlinde Entertainment zeigt das Musical als Tournee in den 23 größten regionalen Theatern in den Niederlanden


Das Musical „Dreamgirls“ von Henry Krieger (Musik) und Tom Eyen (Buch und Lyrics), das auf der Geschichte der Supremes und des Motown Plattenlabels basiert, feierte am 20. Dezember 1981 am Imperial Theatre seine Broadway Premiere und wurde mit sechs Tony Awards ausgezeichnet, u. a. für das beste Buch. Es wurde 2006 von Dreamworks und Paramount Pictures mit Jamie Foxx, Beyoncé Knowles, Eddie Murphy und Jennifer Hudson erfolgreich verfilmt und erhielt u. a. drei Golden Globe Awards und zwei Academy Awards („Oscars“). „Dreamgirls“ wird ab September 2014 als Tournee in den 23 größten regionalen Theatern in den Niederlanden gezeigt, die niederländische Sängerin mit Surinamischer Abstammung Berget Lewis wird die Hauptrolle der Effie White übernehmen, Pearl Jozefzoon wird als Deena Jones zu sehen sein und Aïcha Gill als Lorrell Maya Robinson.

Die drei farbigen Mädchen Effie White, Deena Jones und Lorrell Robinson bilden Anfang der 1960er Jahre in Chicago das zunächst wenig erfolgreiche Soultrio „The Dreamettes“. Gebrauchtwagenhändler Curtis Taylor, Jr., der ihr Manager wird, überzeugt R&B Star Jimmy „Thunder“ Early und seinen Manager Marty Madison, „The Dreamettes“ als Backgroundsängerinnen zu engagieren. Leadsängerin Effie verliebt sich in ihren intigranten Manager und Lorrell beginnt eine Affäre mit Jimmy, der verheiratet ist. Als die attraktivere Deena jedoch zur privaten Favoritin Taylors wird, muss Effie nach zermürbenden Reibereien auch in der Führung des Trios das Feld räumen. Taylor torpediert zudem ihre Solokarriere, indem er „Cadillac Car“, eines ihrer erfolgsträchtigen Lieder, für seine Truppe zu covern versucht, die als „The Dreams“ mit Leadsängerin Deena und der neu hinzugekommenen Michelle Morris große Erfolge feiert. Viele Jahre später versöhnt sich Effie bei einem Abschiedskonzert der „Dreams“ dennoch mit ihren früheren Freundinnen und stellt dabei fest, dass sie offenbar trotz der Belastung durch ihre Tochter aus der Beziehung mit Taylor weit glücklicher lebt als die beiden anderen, von privater Resignation geplagten Paare.

Keine Kommentare: